Medikament gegen akute Entzündungen: Cortison - Segen oder Fluch? | Gesundheit! | BR

Anwendungsbereiche von entzündungshemmenden Vaginalzäpfchen

Zäpfchen werden häufig zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen verwendet. Entzündungshemmende Medikamente können vaginal oder rektal sein. Sie unterscheiden sich in Qualität, Preis, Form der Freigabe, Lagerbedingungen und Komponenten.

Die Form der Vaginalzäpfchen kann eiförmig, kugelförmig und mit einem sich verjüngenden Ende verlängert sein. Sie basieren auf Glycerin, Gelatine und einem Wirkstoff

Artikelinhalt

Vor- und Nachteile, Anwendungshinweise

Vorteile:

Anwendungsbereiche von entzündungshemmenden Vaginalzäpfchen
  • schnelle Wirkung durch Absorption in die Schleimhaut;
  • sie gelangen nicht in den Magen-Darm-Trakt, provozieren keine Allergien;
  • kann Entzündungen fast sofort lindern;
  • Injektionen ersetzen, werden schnell vom Blut aufgenommen; Nur lokale Aktion.
  • Nachteile:

    • Darmstörungen (Juckreiz, Brennen, Verstopfung, Blähungen);
  • Rektal ist kontraindiziert bei Erkrankungen des Rektums, Trauma des Anus, Analblutungen, Geschwüren.
  • Anwendungshinweise:

    • vaginale Trockenheit, Juckreiz, Beschwerden;
    • den Kreislauf durchbrechen;
  • Schutz der Schleimhaut vor Infektionen;
  • ziehende Schmerzen im Unterbauch ;
  • Genitalentzündung;
  • chronisch pathologisch;
  • beeinträchtigte Fortpflanzungsfunktion.
  • So setzen Sie Vaginalzäpfchen richtig ein

    1. Hände ohne Seife waschen. Bereiten Sie das Zäpfchen und die Slipeinlage im Voraus vor.
    2. Im Liegen einsetzen. Einige Zäpfchen haben einen Applikator für ein tieferes und korrekteres Einsetzen. Sie müssen Ihre Knie an Ihre Brust ziehen, den Applikator einsetzen, die Kerze einsetzen und den Applikator langsam und vorsichtig entfernen. Eine flache Kerze löst sich auf und fließt heraus;
    3. Legen Sie sich nach der Einführung eine Viertelstunde lang ruhig hin;
    4. Verwenden Sie eine Dichtung, da ein Teil der gelösten Kerze auslaufen kann.

    Entzündungshemmende Vaginalzäpfchen

    Anwendungsbereiche von entzündungshemmenden Vaginalzäpfchen

    Colpitis - Entzündung der Vaginalschleimhaut . Es gibt Pilze, Gonorrhoe und Trichomonas colpitis . Die Krankheit wird von dicker Leukorrhoe mit einem unangenehmen Geruch begleitet, Schmerzen im Unterbauch, Juckreiz und Brennen können schmerzhaft sein und häufiges Wasserlassen. Die Behandlung umfasst lokale entzündungshemmende Medikamente.

    Mit Kamille und Salbei infundiert, werden Antiseptika verschrieben. Entzündungshemmende Medikamente unterdrücken Infektionen.

    Bei Kolpitis werden Medikamente wie Terzhistan, Vokadin, Genalgin, Pimafucin mit Metronidazol verwendet. Zäpfchen werden basierend auf der Art des Erregers und der Vernachlässigung der Krankheit verschrieben.

    Gardnerellose wird durch gleichnamige Bakterien ausgelöst. Sie sind bedingt pathogen, und wenn sie aus dem Gleichgewicht geraten, werden sie aktiviert, was den Anschein von Unbehagen hervorruft. Zur Behandlung der Krankheit werden Zäpfchen mit Metronidazol verwendet. Dazu gehören Ginalgin, Klion-D, Mikozhinaks, Terzhistan.

    Herpes genitalis ist eine heimtückische Krankheit, die sich in Blasenausbrüchen im Genitalbereich und starkem Juckreiz äußert. Die Therapie beinhaltet antivirale Medikamente und Duschen. Vitaprost und / oder Viferon werden verschrieben. Entzündungen und Hautausschläge werden mit Salben, Kompressen und Gelen beseitigt. Entzündungshemmende Medikamente können die Entwicklung der Pathologie und ihre Eskalation stoppen.

    Adnexitis, Endometriose, Entzündungen des Gebärmutterhalses und andere durch pathogene Mikroorganismen hervorgerufene Krankheiten gehen mit schneidenden, schmerzenden Schmerzen im betroffenen Bereich einher. Zuallererst sind für die Behandlung dieser Antibiotika, intravenöse Infusionen und Injektionen erforderlich.

    Der Behandlungskomplex umfasst auch nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die zusätzlich analgetische und fiebersenkende Wirkungen haben. Rektale Zäpfchen zur Behandlung von Erkrankungen des Fortpflanzungssystems - Movalis, Flamax, Krasavki-Extrakt. Sie können auch Mittel einsetzen, deren Hauptbestandteil Metronidazol (Utrozhestan Ave.) ist. Longidase-Zäpfchen haben eine entzündungshemmende Wirkung, die auch Adhäsionen verhindert und deren Resorption fördert.

    Die Behandlung der Zervixerosion umfasst eine Operation, aber zuerst müssen Sie die Entzündung entfernen. Mittel wie Livarol, Geksikon werden empfohlen. Nach der Kauterisation mit Radiowellen, Laser oder flüssigem Stickstoff werden bakterizide Präparate auf Basis von Antioxidantien empfohlen: Evkolek, Suporon, Gallenofilipt.

    Antimykotika und Vaginalzäpfchen

    Anwendungsbereiche von entzündungshemmenden Vaginalzäpfchen

    Mittel dieser Gruppe werden für mykotische Läsionen von Nägeln, Schleimhäuten, Haut, Atemwegen, in der Gynäkologie verwendet - für vaginale Candidiasis (Soor).

    Im letzteren Fall können Sie die Krankheit innerhalb weniger Tage mit den richtigen Mitteln loswerden.

    Wenn die Pathologie ausgeführt wird, wird eine langeund regelmäßige Therapie mit systemischen Medikamenten sowie lokalen Salben, Cremes, Gelen, Vaginaltabletten.

    Da die Ursachen für Soor mit einer Abnahme der Immunität und Dysbiose verbunden sein können, sind Vitamin- und Mineralstoffzusätze sowie Probiotika erforderlich. Eine Reihe moderner Medikamente kann die Krankheit in nur einem Tag - zwei, andere - in 3-6 Tagen überwinden. Der Nachteil solcher Mittel ist die Wahrscheinlichkeit, eine bakterielle Vaginose zu entwickeln. Produkte in Kapseln und Tabletten zur oralen Verabreichung wirken sich negativ auf Leber und Nieren aus.

    Vaginalzäpfchen aus lokaler Drossel: Zalain; Candizol, Antimykotikum, Clotrimazol, Candibene, Candid B6, Canesten, Yenamazol 100; Ifenek, Gino-Pevaril; Ovulum, Gyno-Travogen; Mikogal, Ginesol 7; Lomexin, Pimafucin; Terzhinan, Polygynax, Nystatin; Livarol, Ketoconazol, Oronazol, Mycozoral, Nizoral.

    Antimykotische Mittel mit systemischer Wirkung: Pimafucin- und Nystatin-Tabletten, Fluconazol und Analoga, Itraconazol, Ketonazol.

    Bei oraler Einnahme kann eine negative Reaktion des Magen-Darm-Trakts auftreten (Übelkeit, Durchfall, Blähungen, beeinträchtigte Leberfunktion, Geschmacksveränderung). von der Seite des Zentralnervensystems - Krämpfe, Kopfschmerzen, Schwindel, Allergien.

    Vaginale natürliche Sanddornzäpfchen

    Dieses Arzneimittel hat ein breites Wirkungsspektrum. Es wird hauptsächlich als entzündungshemmendes und wundheilendes Mittel eingesetzt. Es aktiviert lokale Regenerationsprozesse auf Schleimhäuten und Haut; fördert die Heilung durch Beschleunigung der Epithelisierung; hat eine milde entzündungshemmende, schützende und analgetische Wirkung.

    Anwendungsbereiche von entzündungshemmenden Vaginalzäpfchen

    Anwendungsgebiete: Kolpitis, Endozervizitis, Endometritis, Ektropium, Zervixerosion. Im letzteren Fall helfen sie bei leichten Erkrankungen oder nach der Operation.

    Sanddornzäpfchen können sowohl rektal als auch vaginal verwendet werden. Es wird empfohlen, sie nachts zu platzieren, um eine bessere therapeutische Wirkung zu erzielen.

    Die Verwendungsdauer hängt von der Krankheit und ihrer Schwere ab. Normalerweise dauert die Therapie eine Woche bis zwei. Zäpfchen werden ein- oder zweimal täglich verabreicht.

    Die einzige Kontraindikation ist eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. In seltenen Fällen tritt eine Allergie auf, aber wenn sie auftritt, werden die Zäpfchen abgebrochen. Auch Frauen klagen über Brennen, aber dies ist auch sehr selten.

    Vaginalzäpfchen als Verhütungsmittel

    Verhütungsmittel in Form von Zäpfchen schützen nicht nur vor ungewollter Schwangerschaft, sondern auch vor einer Reihe von Infektionen. Sie sind eine chemische Verhütungsmethode. Das Zäpfchen bildet beim Einführen in die Vagina eine Umgebung, die die Spermienmembran zerstört. Infolgedessen nimmt die Aktivität des letzteren ab bzw. eine Befruchtung wird unmöglich

    Art der Anwendung: Die Anweisungen für jedes Medikament geben den Zeitpunkt an, zu dem Sie das Zäpfchen vor dem Geschlechtsverkehr einführen müssen. Die Wirkung des Arzneimittels beträgt etwa die HälfteStd. Wenn der Geschlechtsverkehr wiederholt wird, wird ein anderer verwendet.

    Bei korrekter Verwendung erreicht ihr Wirkungsgrad 80%. Die beliebtesten Medikamente in dieser Gruppe sind Pharmatex und Erotex.

    Was sind die Vorteile von Verhütungszäpfchen gegenüber anderen ähnlichen Mitteln:

    • hohes Maß an Schutz vor ungewollter Schwangerschaft;
    • antiseptische Wirkung (schützt vor einer Reihe von Viren und Infektionen);
    • einfach zu bedienen.

    Nachteile:

    Anwendungsbereiche von entzündungshemmenden Vaginalzäpfchen
    • Vaginaldysbiose;
  • Reizung der Vaginalschleimhaut;
  • schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten, daher ist der Gebrauch von Kondomen erforderlich, wenn Sie Sex mit einem nicht verifizierten Partner haben;
  • kann nicht dauerhaft verwendet werden.
  • Gegenanzeigen:

    • entzündliche Erkrankungen der Vagina;
  • Erkrankungen des Harnsystems;
  • Verlauf der Vaginaltherapie.
  • Empfängnisverhütende Zäpfchen werden für Frauen empfohlen, die ein unregelmäßiges Sexualleben mit einem regulären Partner haben. In anderen Situationen ist es besser, andere Verhütungsoptionen zu verwenden, z. B. OK oder Kondome.

    Manuka Honig - was hat es mit dem Wundermittel auf sich? Dagmar von Cramm

    Vorherigen post Kann ich während der Schwangerschaft ein Flugzeug fliegen? Regeln und Kontraindikationen
    Nächster beitrag Kleidung für Hunde: Typen und Auswahlregeln