Grundlagen und Prinzipien der Behandlung von Hemlock-Krebs

Krebs ist eine wirklich beängstigende Diagnose für diejenigen, die ein solches Urteil von ihrem behandelnden oder beobachtenden Arzt hören. Dennoch - wir sprechen hier nicht nur über den langfristigen Gebrauch von Medikamenten, sondern auch über eine schwere chirurgische Behandlung, die mit einer aggressiven Chemotherapie bei Vorhandensein von Metastasen verbunden ist. Außerdem stellt sich in diesem Fall die Frage nach Leben und Tod, die niemandem gefallen kann.

Artikelinhalt

Behandle wie wie wie!

Grundlagen und Prinzipien der Behandlung von Hemlock-Krebs

Leider bricht die Prävalenz der Krebssterblichkeit tatsächlich alle Rekorde, und heute leiden nicht nur alte Menschen darunter, sondern auch recht lebensfähige junge Menschen. Tumore können jedes Organ oder System betreffen, sind jedoch besonders gefährlich, da sie nach einer Weile zu bösartig werden, d. H. Metastasen erzeugen.

Die Krebsbehandlung mit Hemlock ist ein ganzes System, das vom Heiler V.V. Tishchenko entwickelt wurde. Und seien Sie nicht skeptisch gegenüber dem Wort Heiler . Diese Technik basiert nicht auf endlosen Gebeten oder dem sinnlosen Essen von Buchweizen, der angeblich in der Lage ist, Tumore zu neutralisieren. Das Hauptprinzip einer solchen Therapie ist die Behandlung mit Kräutergiften, die dem Körper eine aktive Zellatmung ermöglichen.

Tishchenko selbst assoziiert das Vorhandensein von Tumoren im Körper mit einem anhaltenden Sauerstoffmangel, vor dessen Hintergrund die Organe und Systeme für bösartige Neubildungen anfällig sind. Hypoxie führt zu einer Zelldegeneration, was bedeutet, dass sich Organe auf natürliche Weise transformieren und anfangen, stark zu leiden.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Körper, der gegen das Gift kämpft, aktiv zu atmen beginnt , gibt es eine ziemlich homöopathische Wirkung, deren Prinzip die Behandlung von Gleichem .

Bevor Sie jedoch die traditionelle Medizin anwenden, empfehlen wir dringend, dass Sie sich einer angemessenen Behandlung in einer Fachklinik unterziehen.

Pharmakologische Wirkung der Hemlocktanne

Grundlagen und Prinzipien der Behandlung von Hemlock-Krebs

Hemlock-Tinktur ist zur Behandlung von onkologischen Prozessen und anderen schweren Pathologien in den Organen und Systemen des menschlichen Körpers vorgesehen. Diese giftige Pflanze kommt fast überall vor und es ist schwierig, ihre spezifische Ablagerung anzugeben. Es wird auch die gesperrte Hemlocktanne genannt, die verursachtEs wird durch seine Farbe gezeigt - ein hoher hohler Stiel ist überall im Stamm mit rotbraunen Flecken bedeckt.

Eine junge Pflanze kann leicht mit Petersilie verwechselt werden. Durch den Verzehr von Kräutern in Lebensmitteln kann es zu schweren Vergiftungen kommen. Es ist zu beachten, dass alle Komponenten dieser Pflanze giftig sind - Wurzeln, Stängel, Blätter und Blütenstände.

Hemlock-Präparate können aufgrund des breiten Spektrums ihrer pharmakologischen Eigenschaften zur Behandlung nahezu jeder Krankheit verwendet werden. Es ist zu beachten, dass die Pflanze extrem giftig ist. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Hände nach der Arbeit gründlich waschen.

Bewahren Sie hergestellte Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Es ist auch notwendig, die vorgeschriebenen Dosierungen genau einzuhalten und das Behandlungsschema nicht selbst anzupassen. Auf diese Weise erzielen Sie keine schnellen Ergebnisse, sondern schaden nur sich selbst.

Die Herstellung einer Tinktur aus einer Pflanze ist recht einfach, und selbst ein Amateur in Homöopathie und traditioneller Medizin kann damit umgehen.

Unter den pharmakologischen Eigenschaften der Hemlocktanne sollten folgende Maßnahmen hervorgehoben werden:

  • Wundheilung;
  • Entzündungshemmend;
  • Antineoplastisch;
  • Beruhigungsmittel;
  • Antikonvulsivum;
  • Immunstimulierend;
  • Immunmodulatorisch;
  • krampflösend;
  • blutdrucksenkend;
  • Diuretikum;
  • Antiseptikum.
  • Grundlagen und Prinzipien der Behandlung von Hemlock-Krebs

    Hemlock lindert schnell und effektiv Schmerzen, bekämpft Entzündungen und Infektionen, neutralisiert bösartige Tumoren und lindert Krämpfe. Es stärkt und optimiert auch Barrierefunktionen und beseitigt Staus.

    Es wird seit langem in der Volksmedizin eingesetzt und hat sich bereits bestmöglich bewährt. Die häufige Berufung in Zeiten einer umfassenden Verfügbarkeit fortschrittlicher Medikamente bestätigt erneut seine hervorragende Wirkung im Kampf gegen die schwersten Krankheiten.

    Die Hemlock-Behandlung der Onkologie hat bei Ärzten und Patienten eine besonders breite Anerkennung gefunden. Oft werden die ersten Patienten als zusätzliche Therapie verschrieben. Hemlock bewältigt jedoch nicht nur Krebs.

    Eine vollständige Liste der Krankheiten, gegen die Hemlock kämpft:

    • Onkologische Erkrankungen (Brust- oder Prostatakrebs, Magen, Zwölffingerdarm, Gehirn, Schilddrüse, Lunge, Darm);
    • Gutartige Neoplasien (Polypen, Myome, Zysten, Prostataadenome, Fibrimiome, Mastopathie, Endometriose, polyzystische);
    • Chronische infektiöse Pathologien (Tuberkulose, Hepatitis C, Syphilis);
    • Erkrankungen des Bewegungsapparates (Osteochondrose, Arthritis, Arthrose, Polyarthritis, Gicht, Rheuma);
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Atherosklerose, Thrombophlebitis, varVenenvergrößerung, Hämorrhoiden, Bluthochdruck);
    • Autoimmunerkrankungen (rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes).

    Die Pflanze wird auch als Analgetikum und krampflösendes Mittel gegen Migräne, Keuchhusten und Epilepsie eingesetzt. Es hat sich bei der Behandlung von Psoriasis bewährt. Bei der Behandlung von Psoriasis mit Hemlock können Tinkturen sowohl intern als auch topisch angewendet werden. Natürlich hat die Hemlocktanne wie jedes andere Arzneimittel ihre eigenen Kontraindikationen.

    Wie mache ich eine pflanzliche Infusion?

    Wenn Sie also entschlossen sind, die medizinischen Eigenschaften der Hemlocktanne an sich selbst zu testen, sollten Sie eine spezielle Tinktur herstellen und diese gemäß dem Schema für eine bestimmte Krankheit einnehmen.

    Machen wir gleich eine Reservierung - der Prozess des Sammelns und Verarbeitens einer Anlage ist ziemlich kompliziert und mühsam, daher erfordert er äußerste Aufmerksamkeit und Vorsicht von Ihnen. Es ist ideal, wenn eine sachkundige Person, die sich mit Kräutern befasst und eine Vorstellung von den Besonderheiten der Arbeit mit jedem von ihnen hat, Ihnen dabei hilft. Aber Sie können es selbst tun.

    Sie können Rohstoffe von Anfang Juni bis einschließlich September sammeln. Die Blätter, Blüten und Samen der Pflanze sollten gesammelt werden. Wenn Sie über die Toxizität der Pflanze besorgt sind, schützen Sie Ihre Hände mit Handschuhen. In den meisten Fällen reicht es jedoch aus, die Hände nach dem Umgang mit der Pflanze gründlich zu waschen.

    Wie bereite ich die Hemlock-Tinktur richtig auf die Krebsbehandlung vor?

    Damit Ihre Tinktur korrekt ausfällt, sollten Sie die Proportionen genau beachten:

    • 1 Teil medizinischer Alkohol oder Wodka;
  • 2 Teile Hemlock-Samen und Blütenstände.
  • Bitte beachten Sie, dass sich die Pflanze nach dem Schneiden schnell erwärmt und alle wertvollen Eigenschaften verliert. Daher ist es optimal, Alkohol oder Wodka direkt zur Sammelstelle mitzunehmen. Nachdem Sie die erforderlichen Pflanzenteile abgeschnitten haben, stopfen Sie sie in einen Behälter und schütteln Sie sie gut. Stellen Sie den Behälter zu Hause an einen kühlen, trockenen Ort. Sie müssen die resultierende Mischung mindestens drei Wochen lang infundieren. Besser vierzig Tage aushalten. In dringenden Fällen ist es jedoch zulässig, das fertige Produkt am dritten Tag der Exposition einzunehmen.

    Wie wird die Tinktur bei Krebs richtig eingenommen?

    Es ist am besten, Hemlock-Tinktur für die Onkologie nach dem sogenannten royal -Schema zu nehmen. Dazu sollten Sie morgens vor den Mahlzeiten einen Tropfen der Tinktur trinken, der mit einem Glas reinem destilliertem Wasser verdünnt ist. Nehmen Sie am zweiten Tag drei Tropfen, dann vier, fünf, sechs usw., bis Sie vierzig Tropfen in einem Glas Wasser erreichen.

    Die Ernährung sollte vollständig sein, aber diätetisch, d.h. Alle Junk-Food-Produkte ausschließen. Wenn Ihr Körper zu geschwächt ist und Sie die erforderliche Dosierung nicht normal vertragen können, hören Sie bei der Anzahl der Tropfen auf, bei denen Sie sich normal fühlen. Dann lohnt es sich, den Rückwärtszyklus zu starten und einen zu erreichenDer Countdown sinkt. Dies ist eine vollständige Behandlung. Es sollte dreimal im Jahr praktiziert werden.

    Die sublinguale und nicht die orale Methode zur Einnahme der Tinktur ist am effektivsten. Dies bedeutet, dass Sie das Arzneimittel zuerst in den Mund nehmen und eine Weile halten und erst dann schlucken sollten. Sie müssen es etwa 20-30 Minuten vor dem Frühstück verbrauchen. Wir erinnern Sie daran, dass die Grundlagen der Ernährung bei der Behandlung von Hemlock-Krebs gesund sein müssen.

    Für ältere und geschwächte Menschen wird eine verkürzte Behandlungsdauer von 20 Tagen empfohlen. Selbst jüngere Patienten können sich jedoch während der Therapie unwohl fühlen. Und wenn Sie Nebenwirkungen haben, ist es sinnvoll, die Kursdauer zu verkürzen, um das Intervall einzuhalten.

    Zu den Kontraindikationen für die Behandlung der Hemlock-Onkologie zählen Erschöpfung, Alter oder Säuglingsalter, Schwangerschaftsplanung, Erholungsphase nach der Operation, Leberfunktionsstörung.

    Seien Sie gesund und lassen Sie Krebs Ihre Familie umgehen!

    Vorherigen post Verbrennungen in der Brust: die häufigsten Ursachen für Beschwerden
    Nächster beitrag Üppiger und saftiger Dill auf Ihrer Website