8 DIY Seltsame Make-Up Ideen / Avengers Makeup Tutorial

Kerzen mit Sanddornöl

Zäpfchen mit Sanddornöl werden häufig in der Gynäkologie und Proktologie verwendet. Sie können Kerzen ohne Rezept an jedem Apothekenkiosk in Russland kaufen. Es sei jedoch daran erinnert, dass Sanddorn nicht nur nützliche Eigenschaften aufweist, sondern auch eine Reihe von Kontraindikationen, die bei der Behandlung von Krankheiten berücksichtigt werden müssen.

Artikelinhalt

Nützliche Eigenschaften Sanddorn

Kerzen mit Sanddornöl

Seit Jahrhunderten werden Sanddorn und sein Öl von den Menschen häufig zur Behandlung von Problemen verwendet, die mit dem Eindringen von Krankheitserregern in die Vagina und das Rektum verbunden sind. Die meisten Rezepte basieren auf einer starken entzündungshemmenden Wirkung, die die Früchte der Pflanze aufgrund des hohen Gehalts an Vitaminkomplexen und Mikroelementen haben.

Es wurde festgestellt, dass Sanddorn den Prozess der Geweberegeneration beschleunigen kann.

Gleichzeitig reduzieren Zäpfchen mit Sanddornöl bei direktem Kontakt mit dem betroffenen Gebiet die Aktivität der Immunabwehr erheblich, was zur Beseitigung charakteristischer Symptome wie:

führt
  • Schwellung des Gewebes;
  • schmerzhaftes Syndrom;
  • Juckreiz.
  • Dieser Effekt tritt aufgrund einer Abnahme des Histaminspiegels auf, der die Kapillargefäße erweitert und zu einer erhöhten Durchlässigkeit ihrer Wände führt. Die im Sanddorn enthaltenen Vitamine E und C tragen zum raschen Abbau dieser Substanz bei. Darüber hinaus stimulieren Vitaminkomplexe die Kollagensynthese und helfen, Haut, Sehnen und Knorpel zu regenerieren.

    Derzeit werden häufig Zäpfchen mit Sanddornöl verwendet. Sie produzieren Zäpfchen, die in die Vagina und den Anus eingeführt werden sollen.

    Rektale Zäpfchen

    Die Verwendung von rektalen Zäpfchen mit Sanddornöl ist angezeigt, um die Heilung von Schäden an der Darmschleimhaut zu beschleunigen.

    Die Verwendung des Arzneimittels wird im Falle einer Diagnose angezeigt:

    • Hämorrhoiden;
  • Analfissuren;
  • ulzerative Formationen;
  • eitrige Entzündung;
  • komplizierte Proktitis;
  • Entzündung der Schließmuskelschleimhaut.
  • Es wird nicht empfohlen, Kerzen auf Sanddornölbasis ohne vorherige Rücksprache mit einem Proktologen zu verwenden. Die Inhaltsstoffe des Arzneimittels können Sensibilisierung und schweren Durchfall verursachen.

    Oft klagen Patienten nach der Verabreichung des Zäpfchens über ein Brennen im Anus. In diesem Fall müssen Sie aufhörendie Verwendung von Zäpfchen, da ein hohes Risiko einer Verschlimmerung des Entzündungsprozesses besteht.

    Zäpfchen mit Sanddornöl gegen Hämorrhoiden sollten 1,5 Wochen lang zweimal täglich verabreicht werden. Bei Bedarf kann der Behandlungsverlauf verlängert werden. Zäpfchen werden bis zur maximal möglichen Tiefe injiziert, nachdem zuvor Reinigungsverfahren mit einem Einlauf durchgeführt wurden oder auf die natürliche Entleerung des Darms gewartet wurde.

    Rektale Zäpfchen können als prophylaktisches Mittel verwendet werden, das die Entwicklung eines Infektionsprozesses bei Vorhandensein von Rissen im Anus verhindert.

    Vaginalzäpfchen

    Vaginale Zäpfchen mit Sanddornöl werden empfohlen, um Symptome zu lindern und gynäkologische Erkrankungen zu behandeln:

    • Kolpitis;
  • Endozervizitis;
  • Zervixerosion;
  • Endometritis;
  • Ektropium.
  • Die Verwendung von Sanddornöl ist auch angezeigt, um die Nebenwirkungen der Strahlentherapie bei der Behandlung der Onkologie der Organe des Fortpflanzungssystems zu beseitigen.

    Das Medikament hat fast keine Kontraindikationen und kann auch von schwangeren Frauen angewendet werden. Es besteht jedoch die Gefahr einer allergischen Reaktion. Daher ist es ratsam, Vaginalzäpfchen nur nach Rücksprache mit einem Gynäkologen zu verwenden.

    Es ist zu beachten, dass Zäpfchen bei der Diagnose eines gynäkologischen Problems in einem frühen Stadium der Pathologie einen ausgeprägten positiven Effekt haben. Beispielsweise kann eine fortgeschrittene Erosion des Gebärmutterhalses nicht mit Sanddornöl geheilt werden. In diesem Fall sollten komplexe Maßnahmen angewendet werden, einschließlich medikamentöser Therapie, Physiotherapie und Volksheilmittel.

    Darüber hinaus werden Kerzen mit Sanddornöl häufig nach Kryodestruktion, Radiowellen- oder Laserbehandlung der Erosion verschrieben. Die Dauer des Kurses hängt ganz vom Entwicklungsstand der Pathologie ab. Ein personalisiertes Behandlungsprogramm kann für bis zu 15 Tage berechnet werden. Kerzen sollten 1-2 mal täglich in die Vagina eingeführt werden.

    Nach dem Aufsetzen einer Gummifingerspitze sollte eine Frau das Zäpfchen auf die maximale Tiefe drücken, damit die Kerze vollständig in das Organ eingetaucht ist. Danach müssen Sie sich ca. 20 Minuten hinlegen. Während dieser Zeit schmilzt das Zäpfchen und das Medikament dringt in die Wände der Vagina ein

    Die Behandlung mit Sanddornöl kann unmittelbar nach dem Einsetzen der Kerze ein Brennen verursachen. Wenn eine solche Nebenwirkung auftritt, sollten Sie die Verwendung von Zäpfchen einstellen und sich an Ihren Gynäkologen wenden.

    Hildegard Braukmann - Sanddorn Orange Körper Creme

    Vorherigen post Warum tut das linke Hypochondrium weh?
    Nächster beitrag Entzündung des Haarfollikels: Ursachen, Symptome, Behandlung