Zytolyse- und Cholestase-Syndrom

Das Cytolyse-Syndrom ist eine Laborbewertung der Integrität von Hepatitis, die zuverlässig Verstöße zeigt. Es tritt bei pathologischen Veränderungen in Leberzellen auf. Ein Faktor, der diesen Zustand verursacht, ist eine Verletzung der Integrität der Hepatozytenmembranen.

Zytolyse- und Cholestase-Syndrom

Das Cholestase-Syndrom ist eine klinische Manifestation einer Leberfunktionsstörung, eine visuelle Beurteilung pathologischer Prozesse, bei denen die Gallenproduktion abnimmt, wodurch pathologische Prozesse in der Gallenblase beginnen.

Cytolyse ist eine Differentialdiagnose, Bestätigung der Krankheit, basierend auf Labortests, die die Diagnose bestätigt - Cholestase-Syndrom bei Kindern. Die Behandlung wird nicht ohne Analyse und Bewertung der Indikatoren begonnen.

Artikelinhalt

Syndromsymptome Cholestase

Cholestase tritt bei Kindern zweier Arten auf - intrahepatisch und extrahepatisch.

Bei der intrahepatischen Form kommt es in den Hauptgängen zu einer Stagnation der Galle aufgrund einer Schädigung von Hepatozyten und Leberkanälen. Extrahepatische Form - Pathologische Veränderungen, die entzündliche Prozesse in den Gängen hervorrufen, treten in Organen und Geweben neben der Leber auf.

Die Symptome der Krankheit sind nicht eindeutig, daher wird keine Behandlung ohne Differentialdiagnose des Cholestase-Syndroms begonnen.

Es ist unmöglich, den Krankheitsverlauf in der Dynamik zu beobachten und auf der Grundlage des Krankheitsbildes die notwendigen therapeutischen Maßnahmen zu ergreifen, da die Manifestationen der Krankheit ähnlich sind und die Behandlung des Cholestase-Syndroms je nach Form unterschiedlich ist. Intrahepatische Cholestase kann ohne Operation nicht geheilt werden.

Die wichtigsten Anzeichen einer Cholestase bei Kindern und Jugendlichen:

Zytolyse- und Cholestase-Syndrom
  1. Juckreiz. Die Haut an Gliedmaßen, Bauch und Gesäß ist trocken und schuppig, was zu Hautjucken führt. Kinder werden gereizt und haben Schlaflosigkeit. Eine Erklärung, was solche Veränderungen in der Epidermis ausgelöst hat, wurde noch nicht gefunden. Theoretische Annahmen: aufkommender Vitamin-A-Mangel, gestörte Synthese in der Leber und Auftreten von Pruritoges. Diese Substanzen werden durch den Blutkreislauf transportiert und halten einen Teil der Gallensäuren in den Schichten der Epidermis zurück, wodurch die Nervenenden gereizt werden.
  2. Bei kleinen Kindern - bis zu 5 Monaten - fehlt dieses Symptom.

  • Gelbsucht - sie kann ab den ersten Stunden der Krankheit auftreten oder sich viel später manifestieren. Die Anreicherung von Bilirubin und sein Eintritt in das Blut führt dazu, dass die Epidermis nicht nur gelb, sondern auch oliv und grünlich wird. Etcund Cholestase kann der Bilirubinspiegel im Blut 50 μmol / l überschreiten;
  • Die Farbe des Stuhls ändert sich - er verfärbt sich. Dieser Zustand wird als Steatorrhoe bezeichnet. Der Hauptmechanismus für die Entwicklung des Cholestase-Syndroms besteht darin, dass in der Gallenblase Pathologien auftreten, die eine Verletzung des für die Verdauung notwendigen Gallenflusses verursachen. Sobald der Mangel im Zwölffingerdarm zu spüren ist, besteht im Dickdarm ein Mangel an Stercobilinogen. Die Verdaulichkeit von Nahrungsmitteln nimmt ab, Fette werden nicht mehr aufgenommen, was zu pathologischen Veränderungen im Dünndarm führt. Der Kot wird fettig und leicht gefärbt. Je leichter der Stuhl ist, desto ausgeprägter ist die Stagnation der Galle. Aufgrund der beeinträchtigten Aufnahme eines ganzen Vitaminkomplexes - A, D, E, K - verliert das Kind schnell an Gewicht
  • Xanthome sind viel seltener. Bei Erwachsenen gelten diese Hautläsionen als Marker für Cholestase, und wenn sie auftreten, sind einige Labortests nicht erforderlich. Bei Kindern sind flache tumorähnliche Erkrankungen von milder gelber Farbe sehr selten

    Wenn dieses Symptom festgestellt wird, können Neoplasien in den Handflächenfalten, an den Beugern großer Gelenke, im Rücken und im Nacken gefunden werden.

    Zytolyse- und Cholestase-Syndrom

    Bei der akuten Form der Erkrankung mit erhöhtem Schweregrad ist nicht nur die Epidermis betroffen, sondern auch die tieferen Schichten der Dermis - Entzündungen bedecken die Nerven und Scheiden der Sehnen, das Knochengewebe. Der Mechanismus der Entwicklung von Xanthomen - der Lipidspiegel steigt im Körper an und sie lagern sich in der Dermis und Epidermis ab, was das Auftreten von Neoplasmen hervorruft.

    Nach der Genesung sinken die Cholesterinspiegel im Blut, die Lipidspiegel normalisieren sich wieder und die Xanthome klingen ab.

    Instrumentelle und Labordiagnostik

    Eine Ultraschalluntersuchung ist obligatorisch, da eine der Bestätigungen für das Vorhandensein des Syndroms eine vergrößerte Leber ist.

    Das klinische Bild kann die Arten der Cholestase zeigen:

    • voll;
  • unvollständig;
  • hartnäckig;
  • intermittierend.
  • Bei Säuglingen sind Manifestationen von Gelbsucht mit Cholestase obligatorisch. Bei Kindern unter dem ersten Lebensjahr gilt es als normal, wenn die Leber 1-2 cm aus dem Hypochondrium herausragt.

    Zytolyse- und Cholestase-Syndrom

    Bei Kindern im Vorschulalter ist die physiologische Norm, wenn sich die Leber 1 cm unter dem Rippenbogen befindet. Ein erhöhter Vorsprung aufgrund von Küstenbögen ist ein Zeichen für Cholestase.

    Es wird bei Säuglingen nicht berücksichtigt, aber bei Jugendlichen wird bereits berücksichtigt, dass bei asthenischem Körper oder bei einigen Krankheiten (z. B. Myopathie und Rachitis) kann die Leber 3 cm unter dem Rippenbogen hervorstehen.

    Es kann jedoch nicht nur eine Ultraschalluntersuchung verwendet werden, um eine Diagnose zu stellen.

    Die Leber vergrößert sich bei vielen Infektionskrankheiten - zum Beispiel Scharlach, Masern, Tuberkulose und anderen. Für KinderIn einem höheren Alter wird eine Röntgenuntersuchung der Gallenwege durchgeführt. Bei Säuglingen kann dieser Test nur durchgeführt werden, wenn der Bilirubinspiegel unter 50 μmol / l liegt. Wenn es überschritten wird, wird eine andere Methode angewendet - die Cholangiographie. Währenddessen wird eine 12-stündige langsame intravenöse Perfusion durchgeführt

    Ein Kontrastmittel wird in den Körper injiziert und sein Fortschritt entlang der Darmschleifen wird überwacht. Dies hilft, das Vorhandensein von Verstopfungen in den extrahepatischen Gallengängen auszuschließen oder festzustellen. Während Labortests für das Cholestase-Syndrom werden Indikatoren für Bilirubin und Lipide im Blut bestimmt, die zur Identifizierung des Cytolyse-Syndroms beitragen.

    Zytolyse- und Cholestase-Syndrom

    Wenn es im Blutplasma vorhanden ist, steigt die Aktivität der Indikatorenzyme - AsATs, ALATs, LDH sowie Isoenzyme - und die Konzentration von Serumeisen, Vitamin B12 und Bilirubin. Die Gründe für die Änderung sind acidophile und hydropische Degeneration, Nekrose von Hepaziten, die die Permeabilität von Zellmembranen erhöht

    Der stärkste Anstieg der akuten Hepatitis, der Schädigung des Herzmuskels und schwerer pathologischer Prozesse, die Leberzellen zerstören.

    Bei obstruktivem Ikterus, Zirrhose und onkologischen Prozessen sind Änderungen in der biochemischen Analyse mäßig ausgeprägt.

    Cholestase-Behandlung

    Das Behandlungsschema wird in Abhängigkeit vom Krankheitsbild und dem Ansprechen des Patienten auf die Behandlung festgelegt.

    Zytolyse- und Cholestase-Syndrom
    • Triglyceride werden verschrieben, um die Fettaufnahme wiederherzustellen und das Auftreten von Steatorrhoe zu reduzieren, wodurch die Aufnahme von Kalorien sichergestellt wird.
    • Die zur Unterstützung lebenswichtiger Funktionen erforderlichen Vitamine A, D, E und K werden injiziert oder parenteral, dh durch einen Schlauch;
  • Phenobarbital gilt. Dieses Medikament hat eine choleretische Wirkung, erhöht die Synthese von Gallensalzen und deren Ausscheidung im Kot, verringert die Schwere des Juckreizes;
  • Cholestyramin wird häufig verwendet, wenn bei der Anamnese keine Gallenstauung festgestellt wurde.
  • Aufgrund der Entwicklung von Komplikationen ist es jedoch sehr oft erforderlich, die therapeutischen Maßnahmen anzupassen, sodass nicht genau gesagt werden kann, welche Medikamente benötigt werden.

    Intrahepatische Cholestase kann ohne Operation nicht geheilt werden.

    Vorherigen post Chirurgie zur Entfernung von Gebärmutter und Eierstöcken: Was Sie wissen müssen
    Nächster beitrag Stempel auf Nägeln: wie man sie richtig benutzt