Härterei Reese - Großteile härten - Zahnrad für Wasserkraftwerk in den USA

Härten - Regeln und Empfehlungen

Was ist Kinder verhärten und warum? ist es nötig? Dies ist nicht nur täglich kaltes Wasser gießen , sondern eine ganze Reihe von Heilungsverfahren, die in der Wirkung kontrastierender Temperaturen auf den Körper bestehen. Es werden Maßnahmen durchgeführt, um die Beständigkeit gegen schädliche Umweltfaktoren - Unterkühlung, Überhitzung und dergleichen - zu erhöhen.

Artikelinhalt

Prinzipien Wellness-Behandlungen

Härten - Regeln und Empfehlungen

Wenn Sie wissen, wie man ein Kind richtig temperiert, können Sie seinen Immunstatus erhöhen und sicherstellen, dass die Krankheit auch bei einer Virusinfektion mild ist.

Eltern müssen sofort gewarnt werden - ein verhärtetes Baby ist seltener krank, aber Temperatureffekte schützen nicht vor dem Eindringen einer Virusinfektion. Sie sollten nicht erwarten, dass ein Wunder hart wird, und es ablehnen, wenn ein Kind an Windpocken oder Röteln erkrankt. Wenn das tägliche Regime des Kindes nicht systematisiert ist, es keine angemessene Ernährung und rationale körperliche Aktivität gibt, sind Gesundheitsverfahren unwirksam.

In dieser Angelegenheit ist es wichtig, bestimmte Regeln zu befolgen:

Härten - Regeln und Empfehlungen
  1. Allmählich. Die Temperatur nimmt von Klasse zu Sitzung allmählich ab oder zu. Die Belichtungszeit erhöht sich ebenfalls;
  2. Konsistenz. Das Härten von Kindern ist ein fortlaufender Prozess. Es lohnt sich, den Eingriff abzubrechen, da die Immunität des Babys sofort abnimmt. Bei Kindern unter einem Jahr geht die Anpassung an Temperaturänderungen innerhalb von 4 Tagen verloren, bei Kindern im Vorschulalter - innerhalb einer Woche;
  3. Vergnügen. Die Methode, ein Kind zu Hause zu verhärten, wird unter Berücksichtigung seiner Wünsche gewählt. Wenn das Baby während des Unterrichts ununterbrochen weint, hat es keinen Sinn für sie;
  4. Gesundheit. Wenn das Baby erkältet ist oder krank ist, werden keine Härtungsverfahren durchgeführt. Einige
    Befürworter eines gesunden Lebensstils glauben, dass kaltes Wasser und eine fortgesetzte Verhärtung im Krankheitsfall von Vorteil sind, aber es gibt bereits viele medizinische Autorenarbeiten, bei denen nachgewiesen ist, dass solche Behandlungsmethoden eine pathologische Wirkung haben auf die organischen Systeme von Kindern. Die Arbeit des Herz-Kreislauf- und Harntrakts ist gestörtmentale Systeme, Intelligenz leidet;
  5. Individualität. Bei der Auswahl der Heilungsverfahren müssen Sie den Gesundheitszustand des Kindes berücksichtigen.
  6. Komplexität. Lassen Sie sich nicht nur beim Übergießen oder Luftbad aufhängen. Wie kann man ein Kind richtig temperieren? Seinen Körper zu lehren, sich an Temperatureinflüsse anzupassen, die auf verschiedene Weise ausgeführt werden.

Lokale Einflüsse müssen mit allgemeinen kombiniert werden.

Bevor Sie beginnen, ein Kind mit schwacher Immunität zu temperieren, müssen Sie eine vorbereitende Vorbereitung durchführen - um einen Kinderarzt zu konsultieren, den aktuellen Zustand des Körpers herauszufinden, den Körper zu Eingriffen zu bringen und ungefähre Auswirkungen zu erzielen, ohne jedoch das Temperaturregime zu ändern.

Wie man ein Neugeborenes heilt

Härtungsverfahren können von Geburt an gestartet werden. Dies hilft nicht nur bei der schnellen Anpassung an neue Bedingungen, sondern beschleunigt auch die physiologische Entwicklung.

Wie kann man ein Kind von Geburt an temperieren?

Erstellen Sie sofort Anpassungsbedingungen, die den Körper des Babys nicht verwöhnen:

Härten - Regeln und Empfehlungen
  • Die Temperatur im Raum wird stabil gehalten - von + 20 bis 22 ° C;
  • an der frischen Luft schlafen - von - 10 bis 30 ° C gehen;
  • Luftbäder - Dauer 4 bis 7 Minuten;
  • Waschen mit kaltem Wasser - + 27 - 28 ° C;
  • Baden in einem Bad mit einer Wassertemperatur von + 34-35 ° C.
  • Das Baby wird 6-12 Monate alt und das Temperaturregime und die Dauer der Härtungsvorgänge ändern sich. Die Temperatur im Raum und die Verpflichtung, draußen zu schlafen, bleiben in Kraft, die Zeit für Luftbäder steigt - sie beträgt jetzt 12-15 Minuten; Wasser zum Waschen wird allmählich auf + 20 ° C abgekühlt; Nach dem Baden werden Duschen durchgeführt. Wasser für Duschen sollte eine Temperatur von + 32 ° C haben. Es ist unbedingt erforderlich, den Körper mit einem Waffeltuchhandschuh abzuwischen.

    Am Morgen wird der Fäustling mit Wasser angefeuchtet - die Temperatur beträgt 30 ° C, nach 6 Stunden wird der kleine Körper einfach gerieben. Wenn möglich, sollte der Körper des Babys 10 Minuten lang indirektem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

    Temperieren eines Kindes - Alter von eins bis 3

    In dem Raum, in dem sich das Kind befindet, wird die Temperatur ebenfalls von + 20 bis 22 ° C gehalten. Der Temperaturbereich zum Schlafen erweitert sich - von -15 ° C bis + 30 ° C.

    Härten - Regeln und Empfehlungen

    Das Kind sollte auch ein Luftbad nehmen, in dem es Spiele im Freien spielen oder eine Reihe von Übungen durchführen sollte - eine kurze Lektion, nicht länger als 15 Minuten.

    Die Temperatur des Wassers zum Waschen kann bereits auf + 16 ° C und das Wasser zum Baden auf 32-33 ° C gesenkt werden, wenn es mit einer Temperatur von + 24 ° C übergossen wird.

    Natürlich werden alle Reduktionen schrittweise um 1 ° C in 5 Tagen durchgeführt. Die Aushärtung wird durch Sonnenbaden und lange Spaziergänge an der frischen Luft ergänzt.

    Sag Nein zu Angina!

    Oft kranke Kinder, die Heilung des Körpers beginnt mit Verfahren, die den Hals lindern.Temperatur- und Gesundheitseffekte sind zu Hause leicht durchzuführen. Sie fangen an, den Hals des Kindes zu verhärten, sobald es ihn selbst ausspülen kann. Kinder lernen diese Aktion im Alter von 3-4 Jahren.

    Eine Kontraindikation für das Verfahren ist eine Krankheit. Wenn sich das Kind weigert zu gurgeln, können alternative Methoden zum Härten gefunden werden.

    Methoden zur thermischen Wirkung auf Stimmbänder und Mandeln.

    Sie beginnen stolz mit Wasser mit einer Temperatur von + 38 ° C zu spülen und senken den Temperaturwert allmählich auf + 12 ° C. Um die Stimmbänder zu stärken, müssen Sie die folgende Übung beherrschen: Während das Wasser den Hals hinunterfließt, müssen Sie den Ton A ziehen. Verwenden Sie besser gekochtes Wasser.

    Sobald das Baby während des Eingriffs in großen Mengen keine Flüssigkeit mehr schluckt, wird das Wasser durch Kräutertees aus Kamille, Salbei, Ringelblume und Eichenrinde ersetzt. Es sollte bedacht werden - Salbei und Kamille haben eine schwache choleretische Wirkung, Eichenrinde - stärkt.

    Härten - Regeln und Empfehlungen

    Sobald die Spülung auf die Mindesttemperatur abgekühlt ist, ersetzen Sie die Spülung durch saugende Eiswürfel.

    Wenn sich ein Kind weigert zu gurgeln, kann es aus Säften Eistabletten herstellen und daraus aushärten - allmählich nimmt die Größe der Eistablette zu, was bedeutet, dass die Behandlungszeit verlängert wird. Eisige Medizin kann mit Heilkräutern eingefroren werden.

    Kontrastmittel spülen das Immunsystem effektiv.

    Die Temperaturdifferenz baut sich allmählich auf die folgenden Werte auf - in einem Glaswasser mit einer Temperatur von + 38-40 ° C, in einem anderen - + 15-17 ° C. Um die Wirksamkeit des Verfahrens zu erhöhen, werden Meersalz oder Speisesalz und Jod in Wasser gelöst. Für 250 ml - einen Esslöffel Salz - 2 Tropfen Jod zum üblichen Speisesalz geben.

    Eine andere Alternative zum Spülen von Laune ist Eis. Beginnen Sie, es mit einem Löffel in die Ernährung einzuführen, und zunächst nur Eisbecher oder cremig . Wenn sich das Baby an das leckere Produkt gewöhnt hat, können Sie zu Ice Pops wechseln.

    Bei einem verhärteten Kind wird vor dem Gebrauch nur Milch erhitzt. Alle anderen Getränke können sofort aus dem Kühlschrank serviert werden.

    Sie müssen vorsichtig mit Milch sein: Sie hat eine gefährliche Eigenschaft - wenn sie kalt ist, kann sie den Kehlkopf nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen verkrampfen. Mit Hilfe von Temperatureffekten auf die Mandeln lösen sie das Problem - wie man ein Kind mit schwacher Immunität temperiert.

    Grundlegende Tempertechniken

    Es ist notwendig, das Baby richtig anzuziehen - immer je nach Wetterlage, d. h. einfach und bequem. Überhitzung oder Unterkühlung, Schwitzen des Körpers und der Beine sollten nicht erlaubt sein. Spaziergänge im Freien sollten mit körperlicher Aktivität kombiniert werden. Der Raum muss belüftet sein - im Winter mindestens fünfmal täglich, im Sommer kann das Fenster offen gelassen werden.

    Luftbäder werden nach dem Aufwachen gehalten, bei Spielen im Freien wird eine leichte Version der Kleidung verwendet.


    Es ist ratsam, Ihrem Baby beizubringen, drinnen barfuß zu gehen. Auf der Straße gehen sie wann immer möglich barfuß. Sie können eine spezielle Prägematte kaufen, um die Reflexzonen zu stimulieren. Auf der Straße laufen sie auf Sand und Kies.

    Wenn das Baby zu Hause barfuß geht, müssen Sie die Sauberkeit des Bodens sorgfältig überwachen.

    Nuancen eines Wellness-Events

    Wenn das Baby krank ist, aber keine Temperatur herrscht, wird das Wasser zum Reiben um einige Grad wärmer und die Spülflüssigkeit wird durch einen Kräuteraufguss ersetzt. Sie weigern sich zu übergießen, aber die Aushärtung wird nicht unterbrochen.

    Bei hohen Temperaturen muss das Abschrecken abgebrochen und dann begonnen werden. Abweichend von den erzielten Ergebnissen für 2 Wochen sollte die Wassertemperatur ab diesem Zeitraum gesenkt werden.

    Temperierungsverfahren sollten dem Baby Freude bereiten, daher sollten Sie sich auf seinen Geschmack konzentrieren. Stressbedingungen senken die allgemeine Immunität - Wutanfälle während Härtungsaktivitäten reduzieren ihren Nutzen auf Null.

    Messer härten Teil 2: Gasesse und Härteofen, Anleitung, Tipps, Tricks

    Vorherigen post Wie man schlechte Laune loswird: die besten psychologischen Tricks
    Nächster beitrag Was ist Zahnkürettage?