Mutterkraut ist Arzneipflanze des Jahres 2017

Wie und wann ist Mutterkraut Tinktur einzunehmen?

Mutterkraut - eine Heilpflanze - war notwendigerweise im Sortiment der Tränke enthalten, mit denen Heiler seit der Antike Krankheiten beseitigten. Aus diesem Kraut hergestellte Arzneimittel haben eine ausgeprägte Wirkung auf das Nervensystem: Sie beruhigen, wirken mild hypnotisch und choleretisch und regulieren die Arbeit peripherer Gefäße.

Das Medikament wird in Form von Tabletten, Tinktur, Abkochung eingenommen, Tee wird daraus gebrüht. Meistens wird jedoch zur Behandlung die Mutterkraut-Tinktur auf Alkohol verwendet. In diesem Fall gehen die wichtigsten nützlichen Substanzen: ätherische Öle, Saponine und Bioflavonoide nicht verloren und arbeiten mit voller Effizienz.

Artikelinhalt

Anleitung zur Verwendung der Mutterkraut-Tinktur

Es wird empfohlen, Mutterkraut-Tinktur unter folgenden Bedingungen zu trinken:

Wie und wann ist Mutterkraut Tinktur einzunehmen?
  • bei neurozirkulärer Dystonie vom hypertensiven Typ - das Medikament reduziert die Spannung in den peripheren Gefäßen;
  • bei Neurose - Tinktur hilft, die Erregbarkeit zu verringern, Schlaflosigkeit zu lindern und das depressive Syndrom zu beseitigen;
  • mit Neurasthenie;
  • um Entzugssymptome zu beseitigen;
  • mit Asthma bronchiale;
  • Morbus Basedow;
  • um Blähungen zu beseitigen.
  • Wie viele Tropfen Mutterkraut-Tinktur zu trinken sind, hängt von der individuellen Reaktion auf das Arzneimittel, dem Gewicht des Patienten und seinem Zustand ab. Das Arzneimittel wird 15 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Eine Dosis von 15 bis 40 Tropfen pro Glas Wasser wird verschrieben.

    Alkohol wird nicht zur Behandlung von Kindern und Patienten verschrieben, die für Alkoholabhängigkeit kodiert sind.

    Kräuterrohstoffe in grundlegenden Dosierungsformen

    Wenn die ausgewählten Darreichungsformen in Form eines Suds, Tees, einer Tablette oder eines Extrakts vorliegen, der in Pharmaunternehmen hergestellt wird, ist die Dosierung unterschiedlich.

    Tabletten werden 5-10 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen, 1-2 Tabletten.

    Wenn Sie Tee gebrüht haben, ist es besser, ihn nach einer Mahlzeit in 45 Minuten zu trinken, jeweils 1/3 Tasse.

    Mutterkrautbrühe wird für Kinder verwendet - 2/3 Tasse sollte zu gleichen Teilen pro Tag verwendet werden - aber Sie müssen wissen, dass nützliche Substanzen nach dem Kochen eine weniger ausgeprägte Wirkung haben.

    Wenn Kinder mit Tinktur behandelt werden, werden 20 Tropfen einer Alkohollösung in einem Glas Wasser verdünnt.

    30% Mutterkraut-Tinktur lindert Herzschmerzen neurogenth Zeichen. 35 Tropfen in ein Glas Wasser vor dem Schlafengehen tragen zur Verbesserung des Sehvermögens bei der Entwicklung eines Glaukoms bei.

    Wie lange können Sie Mutterkraut nehmen? Bei regelmäßiger Anwendung des Arzneimittels sollte es nicht länger als 4 Wochen in die Therapie eingeführt werden. Wenn die Anwendung einmalig symptomatisch ist, kann sie unbegrenzt lange getrunken werden.

    Natürliche Vorbereitung während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Anweisungen zur Einnahme des Arzneimittels enthalten auch Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung.

    Eine der Kontraindikationen für die Einnahme des Arzneimittels ist die Schwangerschaft. Gynäkologen verschreiben jedoch Medikamente für Frauen, die ein Baby tragen, auch zum frühestmöglichen Zeitpunkt. Warum passiert das?

    Ärzte glauben, dass die Verwendung von Mutterkraut während der Schwangerschaft den Verlauf nicht beeinflusst, keine pathologische Wirkung auf den Fötus hat, aber im Gegenteil zur Stabilisierung des Allgemeinzustands beiträgt:

    1. Mit Hilfe von Mutterkraut-Tee wird der Tonus der Gebärmutter reduziert;
    2. Wenn Sie wissen, wie man Mutterkraut-Tinktur einnimmt, können Sie Schlaflosigkeit und nervöse Spannungen beseitigen, die durch die Angst um die Entwicklung des ungeborenen Kindes verursacht werden.
    3. Zusammen mit Baldrian hilft es, den Blutdruck zu stabilisieren;
    4. Im letzten Schwangerschaftstrimester wird es für eine Frau schwierig zu atmen - der Schuldige der Erkrankung ist der schwangere Uterus, der das Zwerchfell stützt und eine schnelle Herzfrequenz verursacht - Tachykardie. Die Verwendung von Mutterkraut-Tinktur - 20 Tropfen pro Glas Wasser 2-mal täglich - hilft, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems zu normalisieren.

    Bei gleichen Symptomen wird beim Stillen Mutterkraut verschrieben.

    Der Nutzen des Arzneimittels liegt in einer anderen Eigenschaft der Tinktur - in einer positiven Wirkung auf die Verdauung: Es verhindert Blähungen, lindert Blähungen.

    Es gibt eine andere Art der unkonventionellen Behandlung mit diesem pflanzlichen Rohstoff, die schwangeren Frauen empfohlen wird, um Angstzustände und Schlaflosigkeit zu beseitigen - Mullkissen herzustellen und sie mit frisch getrocknetem Gras zu füllen. Sie müssen nur Ihre Reaktion auf den Geruch der Pflanze berücksichtigen.

    Volksheiler empfehlen auch, warmen Gerichten pflanzliches Material hinzuzufügen. Dies wird jedoch während der Schwangerschaft und während des Stillens nicht empfohlen. Eine Überdosis pflanzlicher Rohstoffe kann schädlich sein.

    Verwenden Sie während der Schwangerschaft kein Mutterkraut in Form von Tropfen - Alkohol wirkt sich negativ auf die Entwicklung des Kindes aus. Während der Schwangerschaft ist es notwendig, das Arzneimittel in Form von Pillen zu kaufen.

    In einigen Fällen können Sie Alkoholtinktur verwenden. Kurz vor dem Gebrauch sollte diese in einen heißen Löffel gegossen werden. Alkohol verdunstet, aber Nährstoffe bleiben.

    Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Motherwort

    Die Einnahme von Mutterkraut-Tinktur kann nicht nur vorteilhaft, sondern auch schädlich sein, wenn Sie die empfohlene Dosis überschreiten. In diesem Fall war die Medizinhat eine beruhigende Wirkung, kann Schläfrigkeit hervorrufen und sogar Harnverhalt hervorrufen.

    Gegenanzeigen für die Behandlung mit natürlichen Rohstoffen sind:

    • niedriger Blutdruck;
  • Bradykardie;
  • schwere Perioden;
  • Arbeit, die eine schnelle Reaktion erfordert.
  • Da das Mutterkraut eine milde choleretische Wirkung hat, muss im Falle einer Verschlimmerung von Magengeschwüren und einer erosiven Gastritis die Verwendung des Arzneimittels abgebrochen werden.

    Sie können nicht mit Mutterkraut behandelt werden, wenn Sie ins Solarium gehen oder sich im Feriengebiet entspannen und jeden Tag ein Sonnenbad nehmen. Dieses Mittel erhöht die UV-Empfindlichkeit.

    Wenn Sie die Dosierung einhalten, besteht keine Abhängigkeit von der Droge.

    Es gibt ein weiteres Geheimnis für die Popularität von Motherwort. Zusätzlich zu seinen vorteilhaften Eigenschaften ist es eines der billigsten Arzneimittel, dessen Wirkung unmittelbar nach der Anwendung zu spüren ist.

    In Russland kann das teuerste Werkzeug für 25 Rubel gekauft werden. Die Beliebtheit der Mutterkraut-Tinktur kann also auch durch ihre Verfügbarkeit erklärt werden.

    Kleine Kräuterkunde: Mutterkraut

    Vorherigen post So beschäftigen Sie Ihr Kind zu Hause: unterhaltsame Spiele für Kinder
    Nächster beitrag Wie man ein sexy Kleidungsstück mit eigenen Händen näht