Welche Nahrungsergänzungsmittel sind in der Schwangerschaft sinnvoll?

Wie ist das Sanatorium für schwangere Frauen nützlich?

Können schwangere Frauen ins Sanatorium gehen, und wenn ja, warum? Wenn keine Gefahr einer Fehlgeburt besteht, ist das Sanatorium für schwangere Frauen der Ort, an dem eine Frau ihr Baby unter idealen Bedingungen trägt.

Artikelinhalt

Warum schwanger, um in ein Sanatorium zu gehen?

Wie ist das Sanatorium für schwangere Frauen nützlich?

Zu Hause und bei der Arbeit ist es unmöglich, immer ruhig zu sein, auch wenn die Umgebung nur positive Energie ausstrahlt. Während der Schwangerschaft wird die Empfindlichkeit des Nervensystems verstärkt, und selbst kleine Probleme können zu einem Nervenzusammenbruch führen.

Außerdem befreit niemand von alltäglichen Hausarbeiten, die jetzt viel Kraft und Zeit erfordern, die Kommunikation mit anderen, was nicht immer positiv ist. Und die Stadtluft ist mit giftigen Verbindungen gesättigt, die für die Entwicklung des zukünftigen Fötus nicht sehr nützlich sind.

Werdende Mütter im Sanatorium leben bequem und still, geschützt vor Überlastung und Stresssituationen. Darüber hinaus befinden sich die meisten medizinischen Einrichtungen in ökologisch sauberen Gebieten, was den Komfort einer Sanatoriumsruhe erhöht.

Wie komme ich zum Sanatorium?

Ob schwangere Frauen ein Sanatorium haben sollen oder nicht, entscheidet eine Sonderkommission des Gesundheitsministeriums. Der Arzt der Konsultation, bei der die schwangere Frau beobachtet wird, kann nur eine Spa-Behandlung empfehlen. Er hat nichts mit der Ausstellung einer Freikarte zu tun.

Meistens werden Frauen nach einer stationären Behandlung in zufriedenstellendem Zustand zur Rehabilitation geschickt.

Die Dauer des Gutscheins beträgt mindestens 21 Tage. Für diese Zeit wird das Wiederherstellungsprogramm erstellt. Der kostenlose Gutschein beinhaltet Unterkunft, Verpflegung und die Kosten für die vorgeschriebenen Verfahren. Wenn die Behandlung prophylaktisch ist oder die Frau zusätzliche Leistungen erhalten möchte, kann sie aus eigenen Mitteln extra bezahlen.

Eine berufstätige Frau mit einem Gestationsalter von 12 bis 30 Wochen kann in ein Sanatorium gehen, sofern keine Gefahr einer Fehlgeburt besteht, die Diagnose jedoch gefährdet ist.

Im Sanatorium wird eine Bescheinigung über eine vorübergehende Behinderung ausgestellt, die nach dem festgelegten Verfahren bezahlt wird. Ein Auszug aus der Spa-Karte wird in die Geburtsklinik gebracht, wo sie während der Schwangerschaft beobachtet werden.

Die Entscheidung darüber, wie eine schwangere Frau in ein Sanatorium gelangen kann, trifft die Sozialversicherungskasse am Ort ihres Wohnsitzesania. Wenn es an Haushaltsmitteln mangelt, kann die kostenlose Behandlung verweigert werden.

Welche Sanatorien sind schwangere Frauen, die an

geschickt werden?

Es gibt spezielle medizinische Einrichtungen nur für schwangere Frauen und Sanatorien, in denen ein spezielles Programm zur Unterstützung der Gesundheit werdender Mütter entwickelt wurde.

Zu den Mitarbeitern der medizinischen Einrichtung gehören Psychologen und Geburtshelfer-Gynäkologen - letztere sind bereit, in Notsituationen zu handeln.

Sie können ältere Kinder oder andere Familienmitglieder zu den meisten medizinischen Komplexen mitnehmen. Natürlich müssen Sie die Unterkunft selbst bezahlen.

Zu den Programmen für schwangere Frauen im Sanatorium gehören:

  • mit einem Psychotherapeuten oder Psychologen sprechen;
  • vorgeburtliche Schulungen;
  • Atemübungen;
  • Komplexe verschiedener Physiotherapie;
  • Bewegungstherapiekurse.
  • Speziell entwickelte Ernährung für werdende Mütter unter Berücksichtigung der besonderen Bedingungen.

    In welches Sanatorium kann eine schwangere Frau gehen, wenn es mehrere Einrichtungen mit ähnlichen Besonderheiten gibt, entscheidet der Arzt. Die Auswahl basiert auf mehreren Faktoren:

    • Krankheitsgeschichte;
  • die Möglichkeit, mit maximalem Komfort zu reisen;
  • Wie lange dauert die Behandlung?
  • Leistungsspektrum.
  • Indikationen und Kontraindikationen für die Spa-Behandlung

    Die folgenden Zustände und Krankheiten sind Indikationen für die Überweisung zur Ruhe und Rehabilitation in einem Sanatorium:

    Wie ist das Sanatorium für schwangere Frauen nützlich?
    • hormonelle Ungleichgewichte verschiedener Art;
  • Mehrlingsschwangerschaft;
  • Behandlung von Plazenta-Insuffizienz;
  • Mangel an Wasser oder Polyhydramnion;
  • Gewichtsverlust;
  • katastrophal steigendes Körpergewicht;
  • späte oder frühe Schwangerschaft;
  • eine Geschichte von unkomplizierten Uterusmyomen;
  • unkomplizierte Anämie, die keine Gefahr für die Schwangerschaft darstellt;
  • chronische Erkrankungen der inneren Organe in stabiler Remission;
  • eine Vorgeschichte fetaler Unterernährung;
  • vegetative oder neurozirkuläre Dystonie;
  • unkomplizierte Uterusfehlbildungen oder postoperative Narben.
  • Gegenanzeigen für die Spa-Behandlung sind:

    • über 30 Schwangerschaftswochen;
    • Gefahr einer Fehlgeburt aus irgendeinem Grund;
    • späte Gestose;
  • akute und chronische Krankheiten;
  • sexuell übertragbare Infektionen;
  • Schwangerschaft mit Komplikationen.
  • schwere oder späte Toxikose.
  • Alle diese Erkrankungen - mit Ausnahme der Überschreitung des Gestationsalters - erfordern eine ständige ärztliche Überwachung oder stationäre Behandlung.

    Schwangerschaftsverfahren

    Welche Verfahren für schwangere Frauen werden normalerweise im Sanatorium angeboten?

    Die folgenden Punkte haben während der Schwangerschaft keine KontraindikationenVerfahren:

    Wie ist das Sanatorium für schwangere Frauen nützlich?
    • Therapeutische Gymnastik verschiedener Art, speziell für eine bestimmte Erkrankung entwickelt: Yoga, Pilates, Wassergymnastik. Wenn Sie es geschafft haben, in ein Sanatorium zu gelangen, in dem sich ein Pool befindet, sollten Sie nicht auf Wassergymnastik verzichten. Diese Übungen entlasten am effektivsten die Muskeln des Bewegungsapparates, beruhigen das Nervensystem und stärken die Muskeln, die für zukünftige Wehen notwendig sind
    • Schwangeren wird angeboten, Kräutertees und Sauerstoffcocktails zu trinken, die eine tonisierende Wirkung haben und die Immunität erhöhen.
    • Massagen sind auf Kopf-, Bein- und Brustmassagen beschränkt;
  • Eingeschränkte Trockensalzbäder, in denen die Füße auf grobem Salz laufen;
  • Bei der Physiotherapie ist nur die Elektrophorese zulässig;
  • Verfahren in der hydropathischen Einrichtung werden unter Berücksichtigung der in der Anamnese vorhandenen Krankheiten vorgeschrieben.
  • Verfahren mit Strömen unterschiedlicher Reinheit sind strengstens untersagt. Eine Frau kann die Entscheidung treffen, das Spa, die Sauna und das Dampfbad nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu besuchen, der den Verlauf der Schwangerschaft überwacht und ihre Gesundheit angemessen beurteilt.

    Wenn das Sanatorium eingerichtet wurde, es aber aus irgendeinem Grund nicht möglich war, sich darauf einzulassen, sollten Sie sich nicht aufregen. Sicherlich gibt es am Wohnort Apotheken und Gesundheitsgruppen, die schwangeren Frauen helfen, die schwierige Zeit zu bewältigen und sich auf die Geburt vorzubereiten.

    Grippeimpfung für Schwangere

    Vorherigen post Arbeit und Schwangerschaft: Wovor sollte die werdende Mutter Angst haben?
    Nächster beitrag Wovon hilft Dillbrühe und wie wird sie behandelt?