Erste Hilfe bei Kleinkindern und Säuglingen: Ersticken

Wie vermeide ich Erstickung bei Neugeborenen?

Der Zustand, in dem die Atmung des Babys nach der Geburt unregelmäßig ist oder fehlt, wird als Erstickung bezeichnet. Wenn das Baby alleine atmen kann, sind die Atembewegungen krampfhaft oder oberflächlich. Herzaktivität ist zu spüren.

Die Folgen für ein Kind, das sich einer Erstickung unterzogen hat, sind Geburtstraumata unterschiedlicher Schwere aufgrund eines möglichen Bruchs von Hirngewebe, das sich über einen bestimmten Zeitraum in einem hypoxischen Zustand befand.

Artikelinhalt

Erstickungsinformationen

Dieser Zustand ist keine eigenständige Krankheit, sondern wird aus folgenden Gründen verursacht:

Wie vermeide ich Erstickung bei Neugeborenen?
  • Toxikose schwangerer Frauen;
  • Untergewicht oder Übergewicht;
  • Schwangerschaftsinfektion;
  • hormonelle und vaskuläre Erkrankungen einer schwangeren Frau;
  • Blutverlust;
  • Geburtsfehler;
  • angeborene Fehlbildungen des Fetus.
  • Es gibt zwei Arten von Asphyxie während der Geburt: weiß und blau.

    Wenn das Baby weiß ist, ist der Zustand des Babys wie folgt: Atemnot, blasse Haut, taube, kaum hörbare Herzgeräusche, kein Pulsieren der Nabelschnur. Angeborene Reflexe sind, falls vorhanden, schlecht ausgeprägt. Leichte Erstickung - blau: Die Haut ist zyanotisch, die Atmung ist flach, unregelmäßig, die Herzgeräusche sind von zufriedenstellender Klangfülle. Der Zustand dauert bis zu 2 Minuten.

    Blaue Asphyxie mittlerer Schwere - auch zyanotische Haut, völlige Atemnot für bis zu 8 Minuten, Verlangsamung des Herzschlags, physiologische Reflexe treten 2-3 Minuten lang nicht auf. Schwere Form - Zyanose der Haut ist besonders ausgeprägt, Lethargie, Areflexie, Herzgeräusche sind kaum hörbar.

    Asphyxie, die bei einem Kind während der Geburt auftrat, wird auf die gleiche Weise bewertet wie der Zustand, der durch intrauterinen Sauerstoffmangel verursacht wird. Der Schweregrad der Erkrankung wird anhand der Apgar-Skala bewertet. Leichter Verletzungsgrad - 2 Punkte, schwer - 0.

    Erstickungsbehandlung

    Sobald das Neugeborene geboren ist, werden therapeutische Maßnahmen ergriffen, um eine externe Atmung zu gewährleisten und eine Azidose des Gewebes zu beseitigen:

    Wie vermeide ich Erstickung bei Neugeborenen?
    1. Die Atemwege sind von Schleim befreit. In einigen Fällen wird nach diesem Vorgang die Atmung wiederhergestellt und der Apgar-Wert auf 7 erhöht. Dann können weitere Aktionen weggelassen werden;
    2. Wenn der Muskelpegel immer noch reduziert ist, Zyanose vorliegt, Bradykardie beobachtet wird, das Baby an ein Beatmungsgerät angeschlossen ist;
    3. Intubationsetzt sich erst mit dem Übergang zur Spontanatmung fort;
    4. Gleichzeitig wird eine Lösung von Calciumchlorid mit Glucose in die Nabelschnur injiziert
    5. Möglicherweise ist eine Austauschtransfusion erforderlich - ein Katheter wird in die Nabelschnur eingeführt;
    6. Das Baby wird dann in eine Küvette gelegt.

    Nach Revitalisierungsmaßnahmen werden Diagnosen durchgeführt, um Läsionen des Zentralnervensystems des Kindes zu identifizieren. Je früher sie beschrieben werden, desto eher beginnt die Therapie.

    Verhinderung der Erstickung

    Wie vermeide ich Erstickung bei Neugeborenen?

    Therapeutische Maßnahmen bei Verdacht auf intrauterine Asphyxie einer schwangeren Frau - im Entbindungsheim werden alkalische Lösungen in die Nabelschnur injiziert. Die gleiche Lösung wird dem Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt verabreicht. Dies verhindert, dass Hirnschäden die Azidose erhöhen.

    Das Säure-Base-Gleichgewicht ist aufgrund einer dekompensierten Azidose gestört, und eine künstliche Beatmung der Lunge garantiert nicht, dass die Zerstörung des Gehirns gestoppt wird.

    Eine Lösung von Soda und Glukose wird in die Nabelschnur injiziert, um den Bruch des Gehirngewebes zu stoppen.

    Um eine intrauterine Asphyxie zu verhindern, sollte sich eine schwangere Frau rechtzeitig registrieren lassen. Eine frühzeitige Erkennung hilft dabei, alle möglichen Risikofaktoren zu vermeiden:

    • Behandeln Sie somatische Erkrankungen und Erkältungen rechtzeitig und vermeiden Sie die Verschreibung verschiedener Medikamente, insbesondere von Antibiotika.
  • Bei Störungen in der Arbeit des hormonellen oder endokrinen Systems die aufkommenden Situationen stoppen;
  • mit dem Rauchen aufhören;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • Man sollte die intrauterine Überwachung nicht aufgeben, wenn der Arzt es für notwendig hält, den Zustand von Plazenta und Fötus zu beurteilen. Dieses Verfahren kann Entwicklungs- oder Haltungsstörungen frühzeitig erkennen.

    Wie vermeide ich Erstickung bei Neugeborenen?

    An der Plazenta können Sie herausfinden, ob der Fötus unter Sauerstoffmangel leidet - dies wird durch das Vorhandensein von Mekonium im Fruchtwasser deutlich. Hypoxie wird beim ersten Anzeichen behandelt.

    Die werdende Mutter muss ihren Lebensstil anpassen, um das Risiko einer Hypoxie nicht zu verringern und sich auf eine gesunde Arbeit vorzubereiten.

    Es ist sehr wichtig, Zeit für Spaziergänge im Freien zu finden.

    Sie müssen die Stadt nicht verlassen, wenn Sie nicht auf dem Land leben. In jeder - auch in der kleinsten Stadt - gibt es mindestens einen Park oder Platz. Beim Gehen ist das Blut mit Sauerstoff gesättigt, der dann die Plazenta zum Fötus überquert.

    Klassen im Fitnessstudio und erhöhte körperliche Aktivität ersetzen solche Spaziergänge nicht. Selbst in der klimatisierten Luft des Fitnessraums gibt es weniger Sauerstoff als auf der Straße mit einem durchschnittlichen Gasgehalt. Wenn die gesamte Gruppe im Fitnessstudio beschäftigt ist, reicht der Sauerstoff für den Fötus möglicherweise nicht aus. Es ist ratsam, sich einen Tagesablauf zu machen und ihn genau zu beobachten. Der Schlaf sollte mindestens 9 Stunden dauern und Sie müssen sich tagsüber ausruhen. Je kleiner die zukünftige Mutterwird am Computer ausgegeben, desto nützlicher ist es für das ungeborene Baby. Wenn die Arbeit sitzend ist, ist danach ein Spaziergang erforderlich.

    Wie vermeide ich Erstickung bei Neugeborenen?

    Die Ernährung sollte rational sein - die Ernährung sollte mit dem beobachtenden Arzt besprochen werden. Es sollte keine Verdauungsstörungen oder Verstopfung geben. Wenn - trotz des Vorhandenseins von Obst und Gemüse im Tagesmenü Anzeichen eines Vitaminmangels oder eines Mangels an Polymeren und Salzen auftreten, sollten Sie auf jeden Fall Vitamin- und Mineralkomplexe einnehmen.

    Um unerwünschte Zustände, Symptome wie ständige Müdigkeit, Blässe der Haut, das Auftreten von Atemnot und Krampfanfälle rechtzeitig zu erkennen, sollten Sie dies unverzüglich Ihrem Arzt mitteilen.

    Während der Schwangerschaft lohnt es sich, weniger auf das Geschehen zu achten. Die meisten Menschen bewältigen Probleme selbstständig und verlagern sie möglicherweise für eine Weile nicht auf die Schultern anderer. Negative Emotionen sollten aus Ihrem eigenen Leben gelöscht werden und sich auf sich selbst konzentrieren.

    Vermeiden Sie Stresssituationen.

    In 9 Monaten gewöhnen sich enge und nicht so enge Freunde und Freundinnen daran, ihre Angelegenheiten selbst zu lösen, und in Zukunft wird Mama viel mehr Zeit haben, die sie ihrem Baby und sich selbst widmen kann.

    Folgen der Erstickung während der Geburt

    Wenn die Wiederbelebung viel Zeit in Anspruch genommen hat, hat das Kind möglicherweise:

    • Syndrome: konvulsiv, hydrozephal;
  • Übererregbarkeit;
  • mangelnde Erregbarkeit und Hemmung von Reflexen;
  • diencephale Störungen.
  • Wenn diese Abweichungen in einem frühen Alter bemerkt werden, kann der Zustand korrigiert werden.

    Die Folgen der Erstickung während der Geburt im schulpflichtigen Alter werden wie folgt ausgedrückt:

    • Unzulänglichkeit bei der Beurteilung von Situationen;
  • Lernlücke;
  • Sprach- und Hörstörungen;
  • verschwommenes Sehen;
  • signifikante Schwächung des Immunsystems.
  • Wie vermeide ich Erstickung bei Neugeborenen?

    All dies führt dazu, dass sich die Beziehung zu Gleichaltrigen bei einem kranken Kind nicht summiert und möglicherweise Einzelunterricht erforderlich ist. Die schwerwiegendsten Folgen einer Asphyxie sind kindliche Zerebralparese.

    Sie können nicht geheilt werden, aber es ist möglich, den Zustand zu verbessern - wenn er leicht oder mittelschwer ist -, damit sich das Kind an das Leben anpassen und einige einfache Selbstpflegeaktivitäten ausführen kann.

    Zerebralparese bei einem Kind ist eine ständige harte Arbeit für die Eltern.

    Sobald der Unterricht mit dem Baby aufhört, verschlechtert sich der Zustand. Um das Auftreten von Erstickung zu verringern, ist es erforderlich, sich rechtzeitig für gynäkologische Aufzeichnungen anzumelden und regelmäßig den Gynäkologen aufzusuchen, um alle seine Anforderungen zu erfüllen und termingerechte Tests durchzuführen.

    Die ärztliche Aufsicht kann nicht vernachlässigt werden - Sie können das Leben des Babys und die Gesundheit des Kindes gefährdenaber mein ganzes Leben lang.

    Online Kurs: Erste Hilfe bei Verschlucken und Ersticken

    Vorherigen post Lebenslied von Wels Platidoros
    Nächster beitrag Auf Wiedersehen, Cellulite!: Ein wirksames Hausmittel gegen den Defekt