Was hilft dir bei Magen-Darm wirklich? | Quarks

Wie nach einer Lebensmittelvergiftung essen?

Lebensmittelvergiftungen sind häufig, egal wie beängstigend sie klingen. Darüber hinaus können sowohl Haushalts- als auch teure Waren, die auf unangemessene Weise hergestellt wurden, von schlechter Qualität sein.

Artikelinhalt

Was verursacht Vergiftungen und wie manifestiert sie sich?

Zum Beispiel können unangenehme und charakteristische Symptome Folgendes hervorrufen:

Wie nach einer Lebensmittelvergiftung essen?
  • unzureichend gekochte oder nicht gekochte Eier;
  • schlecht gewaschene oder abgelaufene Lebensmittel;
  • unzureichend gekochtes Fleisch und Meeresfrüchte;
  • minderwertige Milchprodukte und ihre Derivate.
  • In Wirklichkeit kann buchstäblich alles, selbst ein Apfel, der aus dem Ausland gebracht oder mit Pestiziden oder Konservierungsmitteln behandelt wurde, zur Ursache für schlechte Gesundheit werden.

    Wenn Sie mit dem Verkäufer Pech hatten oder durch Nachlässigkeit die Kochtechnik nicht befolgt haben, verpassen Sie nicht die primären Vergiftungssymptome, die folgendermaßen aussehen:

    • Schüttelfrost und Fieber;
  • Übelkeit und wiederholtes Erbrechen;
  • allgemeines Unwohlsein und Schmerzen im Bauch;
  • Durchfall, dh mehr als 10-mal täglich flüssiger Stuhlgang.
  • Verhaltensregeln für Haushaltsvergiftungen

    Falls die Probleme milder Natur sind, kann die Wiederherstellung der normalen Aktivität des Körpers zu Hause durchgeführt werden.

    Dies impliziert die folgenden Aktionen:

    • Beobachtung der vollständigen Ruhe und Warten auf den Moment der vollständigen Selbstreinigung des Darms;
  • Trinken Sie viel Wasser, um Austrocknung zu verhindern und Giftstoffe auszuspülen.
  • Um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden, lohnt es sich, den Magen mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung zu waschen.
  • Empfang von Sorptionsmitteln nach Art des aktivierten Winkels oder Enterosgels;
  • Es wird empfohlen, Probiotika zur Rehabilitation der Magenmikroflora zu verwenden. Es ist jedoch besser, dies nach Rücksprache mit einem Arzt zu tun.
  • In den ersten Stunden nach dem Auftreten der ersten Vergiftungssymptome müssen Sie alle 7-12 Minuten eine kleine Menge eines Suds aus Minzblättern, Kamille und Johanniskraut zu gleichen Anteilen trinken.

    WAS IST SOFORT?

    Wie nach einer Lebensmittelvergiftung essen?

    Am ersten Tag wird empfohlen, die Ernährung nach einer schweren Lebensmittelvergiftung vollständig zu widerlegen und auf ein Minimum zu reduzieren. Es ist ratsam, nur die oben angegebene Brühe zu trinken und eine Scheibe geröstetes Brot zu essen.

    Am nächsten Morgen muss der Körper mit Vitamin C versorgt werden, wofür es sich lohnt, einen schwachen schwarzen Tee ohne Zucker zuzubereiten und ihn mit einer Zitronenscheibe zu würzen.

    Diese zweitägige Fasten-Diät sollte reibungslos in die normale Ernährung übergehen.

    Dazu müssen Sie am dritten Tag flüssigen Reisbrei kochen, Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Bifidobakterien (Sauermilch) essen, sich auf gekochtes oder gedämpftes Gemüse, gebackenes Obst, mageres Getreide und Tee stützen.

    Falls eine Person Appetit hat, sollte ihre Nahrungsaufnahme nach einer schweren Lebensmittelvergiftung äußerst einfach und unkompliziert sein. Zum Beispiel sollten Sie oft essen, aber in sehr kleinen Portionen, machen Sie sich flüssige und leicht verdauliche Mahlzeiten, trinken Sie viel Flüssigkeit und vermeiden Sie Lebensmittel, die eine Fermentation im Darm oder im Magen hervorrufen können.

    Eine solche Ernährung ermöglicht es, den Magen-Darm-Trakt maximal zu entladen, ihm die Möglichkeit zu geben, sich von dem Schock zu erholen und Kraft zu gewinnen, um vertraute Lebensmittel weiter zu verdauen. Wenn es überhaupt keinen Appetit gibt, müssen Sie nicht versuchen, zu essen. Ich möchte nicht . Es ist besser, das Wasserregime zu beobachten und Austrocknung zu vermeiden.

    DREI TAGE ESSEN

    Das Essen nach einer Lebensmittelvergiftung im Haushalt, das für eine schnelle dreitägige Genesung ausgelegt ist, sieht folgendermaßen aus:

    • Gerichte werden nur in warmem und püriertem Zustand verzehrt;
  • Alle Zutaten müssen ordnungsgemäß wärmebehandelt, aber nicht gebraten werden.
  • Sie müssen fraktioniert essen: oft und nach und nach;
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit, insbesondere Kräuterkochungen.
  • Im Allgemeinen sieht Lebensmittel im Falle einer Vergiftung folgendermaßen aus:

    Wie nach einer Lebensmittelvergiftung essen?
    • Hagebutteninfusion;
  • Rüben und andere Säfte aus frischem Gemüse;
  • Karottenpüree;
  • Getreidekochungen;
  • Stark gebrühte Tees;
  • Brühen, die auf der Basis von jungem Kalbfleisch oder mageren Teilen eines Hühnerkadavers gekocht werden;
  • Kompotte aus getrockneten Früchten;
  • Bratäpfel;
  • flüssige Lebensmittel.
  • Die Ernährung sollte mit Sauerkraut mit Pflanzenöl, Erbsenpüree, Suppen und fettarmem Borschtsch mit dampfgebratenem Braten abwechslungsreich sein.

    Wochenmenü

    Eine siebentägige Diät nach einer Haushaltsvergiftung impliziert die Eliminierung solcher Lebensmittel:

    • fetthaltige Fleisch-, Wurst- und Fischprodukte;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Konserven und frische Milch;
  • schwerer Brei wie Gerste und Yachka;
  • Kakao und Pudding / RasKaffee erstellt;
  • Obst, Gebäck und Gebäck;
  • Alkohol;
  • jedes fettige, würzige oder salzige Essen.
  • Tipps für Vintage-Lebensmittel

    Um eine Lebensmittelvergiftung beim ersten oder nächsten Mal zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Punkte berücksichtigen:

    • Waschen Sie Ihre Hände und Zutaten, bevor Sie Essen zubereiten;
    • Essen Sie keine rohen Lebensmittel: Trinken Sie zum Beispiel keine rohen Eier und lassen Sie sich nicht von Sushi mitreißen;
  • Waschen Sie alle Küchenutensilien gewissenhaft;
  • Sparen Sie nicht an Produkten, indem Sie auslaufende Artikel kaufen.
  • Unsere Vorfahren begannen nach einer Haushaltsvergiftung mit dem folgenden Rezept, die Ernährung wiederherzustellen:

    Wie nach einer Lebensmittelvergiftung essen?
    • Wir haben ein Glas Reis in einem großen Wasservolumen gekocht, um die Bildung einer trüben, viskosen Flüssigkeit zu erreichen.
    • Das Gebräu durch ein Sieb passieren und sofort 125 ml des Produkts trinken;
  • Eine Stunde später aßen sie ein wenig des gleichen Breis und aßen ihn mit einer Scheibe Schwarzbrot.
  • Nach einer kurzen Pause aßen sie wieder Brei und Brot.
  • Um Lebensmittelvergiftungen zu vermeiden, planen Sie Ihre Einkaufsliste sorgfältig, kaufen Sie sie in vertrauenswürdigen Einzelhandelsgeschäften, sparen Sie kein Geld und versuchen Sie, genaue Ablaufdaten festzulegen.

    In Anbetracht dessen müssen Sie nach einer Vergiftung durch falsch zubereitete Lebensmittel kein Essen mehr selbst probieren und sich mit allen Freuden vertraut machen, die mit Ernährungsproblemen im Verdauungstrakt verbunden sind.

    Lebensmittelvergiftung / Magenverstimmung - 5 natürliche Hausmittel, die schnell helfen

    Vorherigen post BHs in Übergröße: Lernen, ein bequemes Modell zu wählen
    Nächster beitrag Hühnermagensauce