Lass krachen Amigo! Blähungen weg, alles gut

Wie man Blähungen beseitigt

Das Interesse an den Ursachen und der Behandlung von Blähungen tritt bei vielen Menschen zu unterschiedlichen Zeiten in ihrem Leben auf. Abhängig von den Ernährungsbedingungen und dem Zustand des Körpers macht sich dieses Problem von Zeit zu Zeit bemerkbar oder hält viele Jahre an, so dass sich einige sogar an ein gewisses damit verbundenes Unbehagen gewöhnen.

Wie man Blähungen beseitigt

Andere hingegen versuchen, die Wurzel des Bösen zu finden und geben sich viel Mühe, eine Diät zu wählen und durch Ausprobieren herauszufinden, welche Medikamente in der Situation helfen können.

Ein Merkmal einer übermäßigen Gasbildung in irgendeinem Teil des Magen-Darm-Trakts ist die Tatsache, dass die Symptome von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sind. Wenn es in einem Fall zu Unbehagen und Unbeholfenheit in der Gesellschaft kommt, kann es in dem anderen Fall zu spürbaren Schmerzen und Unwohlsein kommen, die den üblichen Lebensrhythmus stören.

Wie ernst der Kampf gegen Gase im Verdauungstrakt sein wird, hängt vom Hauptfaktor ab - wie sehr er das Wohlbefinden und die Kommunikation mit anderen Menschen beeinträchtigt.

Artikelinhalt

Aus medizinischer Sicht

Wenn es um Blähungen geht, verwenden Ärzte mehrere Begriffe, um ein bestimmtes Problem zu beschreiben.

Die Ansammlung von Luft in der Speiseröhre und im Magen, gefolgt von ihrer unwillkürlichen oder absichtlichen Ausscheidung, einfach ausgedrückt, Aufstoßen, Ärzte rufen Aufstoßen auf und beachten solche Beschwerden in der Praxis nur im Zusammenhang mit der Suche nach Symptomen einer Magenentzündung (Gastritis) oder eines Magengeschwürs.

Wenn sich herausstellt, dass Aufstoßen das einzige Symptom ist, wird in der Regel keine Behandlung verordnet, da keine Krankheit vorliegt.

Das Aufblähen unterhalb der Speiseröhre und des Magens mit offensichtlichen äußeren Anzeichen und Beschwerden über Schmerzen im Zwerchfell wird bereits als Blähung bezeichnet. Diese Ansammlung von Gasen (nicht Luft wie beim Aufstoßen) kann sowohl eine Folge einer Erkrankung des Magen-Darm-Trakts als auch einer Funktionsstörung und einiger anderer Störungen sein, die nachstehend erörtert werden

Schließlich ist Flatus die übermäßige Verdrängung von Darmgasen durch den Anus. Zu häufig und in großen Mengen verursacht diese Entladung viele Unannehmlichkeiten und wird außerdem häufig von schmerzhaften Empfindungen im Darm begleitet.

Flatus ist im Gegensatz zu den oben genannten Manifestationen fast immer mit pathologischen Verdauungsprozessen verbunden, sodass Sie ihn erst nach bestandener Untersuchung und Behandlung loswerden können.

Symptome der Magen-Darm-Gasproduktion

Äußere und durchaus greifbare Manifestationen von Blähungen können variiert werdenwichtig angesichts der Tatsache, dass sie verschiedene Teile des Verdauungstrakts betreffen können - die Speiseröhre, den Magen, den Zwölffingerdarm, den Dünn- und Dickdarm.

Blähungen gehen mit einem oder mehreren Symptomen unterschiedlicher Schwere einher :

  • Übelkeit;
  • ein Gefühl der Fülle im Epigastrium (Speiseröhre, Magen);
  • Schneiden und Drücken von Schmerzen im Bauchseptum - Zwerchfell;
  • hervorstehender Bauch;
  • Beim Drücken auf den Bauch ist Bewegung zu spüren - der Darm summt ;
  • Schwierigkeiten mit dem Stuhl, meistens Verstopfung.
  • Provokateure von Blähungen können sein:

    • reichlich fetthaltiges Essen;
  • schwer verdauliche Lebensmittel (Hülsenfrüchte, bestimmtes Fleisch, Eier);
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Hefe (Brot, Kwas);
  • eine lange Pause zwischen den Mahlzeiten;
  • zu den Mahlzeiten trinken;
  • die Gewohnheit, Kaugummi zu kauen;
  • große Mengen an fetthaltigen Süßigkeiten (Kuchen, Gebäck);
  • Antibiotika einnehmen;
  • abrupter Wasserwechsel (z. B. beim Umzug in einen anderen Bereich).
  • Wie man Blähungen beseitigt

    Normalerweise ist die Gasbildung im Darm ein notwendiger und unvermeidlicher Prozess der Nahrungsverdauung. Die Gase, die durch die Arbeit nützlicher Bakterien - der Darmflora - entstehen, helfen dabei, die Lebensmittelmassen und ihre endgültige Verdrängung (Defäkation) zu bewegen.

    Manchmal treten bei gesunden Menschen Blähungsbeschwerden auf, die mit keiner Krankheit verbunden sind. Der empfindliche Darm einiger Patienten führt dazu, dass sie unter Symptomen leiden, die im Prinzip normal sind.

    Sie können mit solchen Beschwerden umgehen, indem Sie eine individuell ausgewählte Diät einhalten und versuchen, sich psychologisch auf die Tatsache einzustellen, dass eine solche Darmfunktion normal ist.

    Erfahren Sie mehr über die Ursachen von Blähungen und Gas

    Gase im Magen sind keine Gase im herkömmlichen Sinne, sondern nur Luft, die beim Essen, Trinken, Kauen oder Rauchen absorbiert wird. Pathologisches, dh übermäßiges und ständiges Verschlucken von Luft wird als Aerophagie bezeichnet und kann viele Probleme verursachen.

    Manchmal umgeht die verschluckte Luft den Magensphinkter, den ringförmigen Pylorusmuskel, und gelangt in den Zwölffingerdarm, wo sie sich ausdehnt und noch mehr Schnittschmerzen hervorruft als im Magen. Aber meistens tritt Luft in Form von Aufstoßen aus dem Magen und der Speiseröhre aus.

    Einige versuchen absichtlich, nach dem Essen so stark wie möglich zu rülpsen, da dies eine erhebliche Erleichterung bringt und die Schwere des Magens beseitigt.

    Um das schmerzhafte Bedürfnis nach Aufstoßen von Luft loszuwerden, müssen Sie sich beharrlich auf das richtige Schlucken einstellen. Lernen Sie tatsächlich, wieder zu schlucken, indem Sie die Inhalation und den Moment des Schluckens von Lebensmitteln trennen.

    Außerdem müssen Sie aufhören, Kaugummi zu kauen, Lutscher zu saugen und kein trockenes Essen mehr zu trinken (Getränke sind eine Stunde nach dem Essen erlaubt).

    RaucherSie müssen lernen, wie man durch die Ausdehnung der Lunge Zigarettenrauch ansaugt und ihn nicht mit den Wangenmuskeln in die Mundhöhle saugt und dann zusammen mit Speichel schluckt. Die Gewohnheit des unzulässigen Rauchens ist die häufigste Ursache für Aerophagie.

    Rauchen selbst verursacht jedoch viele Magen-Darm-Erkrankungen, sodass das Aufstoßen möglicherweise nur der Anfang einer Kette von Symptomen ist. Die beste Lösung wäre, mit dem Rauchen ganz aufzuhören, während Sie Ihre Ernährung in Maßen halten.

    Der Grund für das Aufblähen nach dem Essen ohne Aufstoßen ist höchstwahrscheinlich nicht das Verschlucken von Luft, sondern die Produktion von überschüssiger Säure. So manifestiert sich Gastritis oder Gastroduodenitis. Eine angemessene Behandlung dieser Krankheiten hilft, Beschwerden nach dem Essen loszuwerden, aber selbst ausgewählte Medikamente in der Apotheke gegen Magenschmerzen können den Zustand nur verschlimmern.

    Eine Untersuchung durch einen Gastroenterologen hilft dabei, die wahren Ursachen für Blähungen und die damit einhergehende Verstopfung zu ermitteln. Zum Beispiel kann eine der Formen der Dysbiose sein - das Vorhandensein von bedingt pathogenen Bakterien, die die normale Mikroflora unterdrücken, oder unbehandelter Soor bei Frauen, der sich genau durch Darmprobleme bemerkbar macht .

    So heilen Sie Blähungen

    Da die Arbeit des Verdauungstrakts komplex ist und von vielen Faktoren abhängt, gibt es keine sofortige Möglichkeit, das Aufblähen ein für alle Mal loszuwerden. Eine ärztliche Untersuchung, eine korrekte Therapie, Medikamente und Homöopathie helfen. Einige der schmerzhaftesten Symptome können jedoch gelindert werden, bevor Sie einen Gastroenterologen und ein Labor aufsuchen.

    Wenn Sie also an Gastroduodenitis, Sodbrennen und Schweregefühl im Bauch leiden, können Sie Mezim einnehmen, das der Bauchspeicheldrüse hilft und teilweise oder vollständig für den schmerzhaften Zustand des Patienten verantwortlich ist.

    Das Gefühl von Gas im Darm kann durch Verwendung von Espumisan -Tabletten verringert werden. In Form einer Emulsion ist dieses Arzneimittel auch zur Beseitigung von Darmkoliken bei Säuglingen geeignet

    Wie man Blähungen beseitigt

    Homöopathische Medizin Hilak-forte bewältigt die Manifestationen von Dysbiose und Blähungen schnell genug. Die Tropfen wirken, um eine günstige Mikroflora wiederherzustellen, Schmerzen zu lindern und die Gasbildung zu verringern

    Die Herstellung einer allgemeinen Adsorptionswirkung Smecta ​​span> eliminiert die Ansammlung von Gasen und Toxinen und schützt die Schleimhaut.

    Eine einmalige Maßnahme zum Aufblähen ist die Einnahme von Aktivkohletabletten in einer Menge von 1 Tablette pro 10 kg Patientengewicht. Als dauerhaftes Mittel ist es völlig ungeeignet, da es ziemlich aggressiv auf die Darmwände einwirkt.

    Enterosgel wirkt viel besser, absorbiert schädliche Substanzen, Nebenprodukte der Verdauung in Form von überschüssigen Gasen und Toxinen und scheidet sie im Kot aus.

    Jedes der oben genannten Medikamente lindert die Symptome, löst jedoch kein Problem, das nur identifiziert und beseitigt werden kannFacharzt nach der Untersuchung, einschließlich Stuhluntersuchungen, Endoskopie, Ultraschall des Magen-Darm-Trakts.

    Dies gilt insbesondere für die Ursachen von Blähungen bei Frauen - Störungen der Darmflora aufgrund von Candidiasis. Seine gewissenhafte Behandlung mit anschließender bakterieller Korrektur wird die Darmimmunität verbessern und die Krankheit für eine lange Zeit, wenn nicht für immer, lindern.

    Gas entfernende Haltung - Yoga Asanalexikon

    Vorherigen post Wie schreibe ich einem Mann über deine Liebe?
    Nächster beitrag Was sind Sehnenentzündungen?