Trachtenrock selber nähen (einfach) - ich zeige dir wie!

Wie man einen Faltenrock mit eigenen Händen näht

Ein Faltenrock ist ein Klassiker, der unabhängig von der Länge oder Farbe des Produkts immer in Mode ist. Wenn Sie zumindest ein wenig Erfahrung mit Handarbeiten haben, wird es nicht schwierig sein, ein Outfit zu nähen. Informationen zur Reihenfolge der Arbeitsausführung finden Sie weiter unten.

Artikelinhalt

Wo soll ich anfangen?

Wie man einen Faltenrock mit eigenen Händen näht

Legen Sie zunächst den Stil, die Länge des Produkts und die Art der Falten (kreisförmig, Theke und Bogen) fest.

Um die erforderliche Stoffmenge zu berechnen, multiplizieren Sie den Hüftumfang (OB) mit 3. Wenn Sie eine Person mit einem Hüftumfang von 100 cm annähen, benötigen Sie 300 + 10 = 310 cm bei einer Stoffbreite von 160 cm 2 Längen.

Um das Material für einen Rock mit Schleifenfalten zu berechnen, können Sie die folgende Formel verwenden:

Di + Shp * 2 + 2 cm + 3 cm

Wo: Nebenproduktlänge, beltп - Gürtelbreite, 2 und 3 cm - Nahtzugaben.

Jetzt können Sie direkt mit dem Schneiden und Nähen des Produkts beginnen.

Bereiten Sie die erforderlichen Materialien und Werkzeuge vor:

  • Stoff;
  • Threads;
  • Nadel;
  • Pins;
  • Schneiderschere;
  • Reißverschluss oder Knopf;
  • Maßband;
  • Kreide.
  • Rock mit Falten im Kreis

    Sie müssen für dieses Modell kein Muster erstellen. Alle erforderlichen Markierungen werden mit Kreide oder trockenen Resten direkt auf den Stoff aufgebracht.

    Ausschneiden

    Vergewissern Sie sich vor dem Zeichnen der Linien, dass der Stoff richtig liegt, und stellen Sie die Länge des Rocks entlang des Werkssaums ein. Schneiden Sie oben einen geraden Streifen für die Taille.

    Da es unmöglich ist, einen 3 Meter breiten Stoff in einem Stück zu finden, besteht das Produkt aus 2 oder 3 Stück.

    Fügen Sie für jedes Detail Ihre eigenen Nahtzugaben hinzu - 1-2 cm.

    Legen Sie die resultierende Breite auf einer ebenen Fläche aus und fahren Sie mit einem Lineal mit der Markierung fort. Die Berechnung ist wie folgt: Um eine Falte zu machen, muss der Stoff in 3 Schichten gefaltet werden. Die Breite 1 beträgt normalerweise 3 bis 7 cm, die Tiefe 6 bis 14 cm

    Die Menge wird nach folgender Formel berechnet: (ca. + 4): 4 = 26 Stk.

    Markieren Sie wie folgt. Ziehen Sie sich 2 cm von den Rändern zurück, dies ist für die Nähte. Als nächstes wird die Hälfte der Falttiefe beiseite gelegt, für dieses Modell beträgt sie 8: 2 = 4 cm. Als nächstes beträgt die Faltbreite ebenfalls 4 cm und die Gesamttiefe 8 cm, wieder 4 und 8. In dieser Reihenfolge wird der gesamte Rock gezeichnet, am Ende haben Sie 4 - 4 - 2.

    Nähen:

    1. Messen Sie von oben die Linie der Hüften (18-20), säumen Sie die Unterseite des Kleidungsstücks kurz vor den Rändern und bügeln Sie es. Jetzt müssen wir die entgegengesetzten Falten erstellen.
    2. Die Falten werden von oben bis zur Oberschenkellinie gebügelt, von diesem Punkt an und nach unten mit einem Heftstich genäht.
    3. Entlang der Taille wird überschüssiger Stoff gleichmäßig in die Tiefe der Falten entfernt. Nun, von oben bis zum Oberschenkel, auch mit einem Heftstich nähen, dann bügeln und Sie können nähen. Der Rock ist hinten aufgenäht.
    4. Jetzt können Sie zum Gürtel übergehen, ihn befestigen und schließlich den Boden säumen. Der Stoff am Gürtel ist in zwei Hälften gefaltet, aus Gründen der Steifigkeit kann ein spezielles Klebeband in die Mitte eingeführt werden. Bedecken Sie die Kanten, heften Sie sie nach oben und nähen Sie.
    5. Nimm einen geheimen Blitz. Es wird entlang der Naht eingeführt und greift den Gürtel. Es bleibt, um die Heftung zu entfernen, es zu bügeln und kann getragen werden.

    Langer Rock mit gegenüberliegenden Falten

    Wie man einen Faltenrock mit eigenen Händen näht

    Zum Nähen benötigen Sie einen Stoff beliebiger Breite, vorzugsweise mehr als eineinhalb Meter. Das Modell hat eine Naht, einen abnehmbaren Gürtel und einen versteckten Reißverschluss.

    Berechnung und Schneiden

    Da wir einen langen Rock wollen, messen wir den Abstand von der Taille bis zu den Knöcheln. Wenn Sie vorhaben, mit sehr hohen Absätzen zu tragen, dann auf den Boden.

    Schneiden Sie einen Streifen über den Gürtel. In der Länge entspricht es dem Taillenumfang (von) + 2 cm an den Nähten, in der Breite 5 * 2 + 2 = 12 cm. Wir legen dieses Klebeband vorerst beiseite.

    Beginnen wir mit der Berechnung und Markierung von Falten.

    Nehmen wir an, es werden 8 sein (4 vorne und 4 hinten). Bei einer Stoffbreite von 160 cm und einem Taillenvolumen von 75 cm sieht die Berechnung folgendermaßen aus: 160 - 75 - 2 = 83 cm. Diese Länge geht in die Falten. Die letzte Zahl ist die gewünschte Falttiefe 83: 9 = 9,2 cm

    Markieren des Stoffes.

    Der Stoff wird auf einer ebenen Fläche ausgelegt, die Gesamtbreite wird in 9 gleiche Teile geteilt, 1 cm pro Naht wird von den Kanten genommen. Von den empfangenen Markierungen in beide Richtungen in halber Tiefe (4,6 cm) legen.

    Nähen:

    1. Beginnen Sie, sich von den äußersten Markierungen zur Mitte zu biegen, und halten Sie die Falten mit Stiften fest.
    2. Dann basteln und bügeln.
    3. Jetzt müssen Sie oben auf dem Rock einen Stich machen und können eine Naht nähen, einen Reißverschluss einführen und die Unterseite säumen.
    4. Der Gürtel wird zuerst von innen und dann von vorne genäht. Ein versteckter Reißverschluss sollte ihn greifen und in der Naht versteckt sein.
    5. Am Ende aller Arbeiten wird die Heftung entfernt, das Produkt wird gebügelt und kann getragen werden.

    Rock mit Schleifenfalten

    Wie man einen Faltenrock mit eigenen Händen näht

    Sie werden auf die gleiche Weise wie die Zähler hergestellt, nur sehen sie von der falschen Seite aus.

    Um die Breite der Falte zu berechnen, teilen Sie die Taille (von) durch ihre Zahl: 75/8 = 9,38. Die Tiefe wird wie folgt berechnet: Zum Nähen werden 120 cm Stoffe genommen, 2 Teile werden für einen Rock benötigt, Gesamtbreite 120 * 2-5 = 235 cm. Subtrahieren Sie die Taillengröße (235-75 = 160) und dividieren Sie durch die Zahl (160/8 = 20).

    Wenn Sie alle Daten haben, können Sie mit der Größe beginnenStoffätzung.

    Zuerst nähen wir 2 Paneele zusammen und erhalten die Gesamtbreite. Ferner ziehen wir uns vom Rand 2,5 cm bis zur Naht zurück und messen den vierten Teil der Gesamttiefe der Falte (20/4 = 5). Es folgt die Breite des Bogens, die Hälfte der Tiefe und erneut die Hälfte der Tiefe. Danach sehen die Markierungen folgendermaßen aus: 9 - 10 - 10 - 9. Am Ende verbleiben 2,5 cm an der Naht.

    Die Falten werden auf die gleiche Weise wie die gegenüberliegenden Falten gelegt, jedoch mit einem Bogen nach außen. Weitere Schritte sind die gleichen wie beim Vorgängermodell.

    Ein selbstgemachter Rock ist nicht nur Kostenersparnis, sondern auch Ausdruck von Individualität. Das Risiko, eine Person im selben Outfit zu treffen, wird minimiert. Modische und stilvolle Lösungen für Sie!

    Nähen für Einsteiger // Tellerrock selber nähen (schnell und einfach)

    Vorherigen post Was zeigt ein Ausschlag am Kinn und wie wird er behandelt?
    Nächster beitrag Laufen vor Ort: Vorteile, Übungsregeln, Technik und Kontraindikationen