Histrionische Persönlichkeitsstörung: \

Hysterische Neurose: Wie ernst ist diese Diagnose?

Hysterie oder Tollwut der Gebärmutter - dieser Begriff wurde von Ärzten verwendet, als sie in der Antike eine hysterische Neurose diagnostizierten. Der Grund für alle Krankheiten von Frauen wurde dann als die Gebärmutter angesehen, die durch den weiblichen Körper wandert. Das Vorhandensein dieses Organs seit der Zeit des alten Ägypten, des alten Griechenland, machte eine Frau automatisch zur Besitzerin einer ähnlichen Krankheit. Diese Diagnose blieb bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts populär.

Anschließend machte Sigmund Freud dank der Untersuchung der Hysterie eine Reihe von Entdeckungen bei der Behandlung von psychischen Störungen.

Artikelinhalt

Was sind die Ursachen der Pathologie?

Der Begriff Hysterie ist hoffnungslos veraltet. Die moderne Welt akzeptiert es nicht, weil es keine Krankheit eines ausschließlich weiblichen Körpers oder einer weiblichen Psyche ist.

Hysterische Neurose: Wie ernst ist diese Diagnose?

Die Psychiatrie unserer Zeit erklärt die Existenz einer hysterischen Persönlichkeitsstörung. Diese Diagnose gilt für 2-3% der Menschen. Das Geschlecht spielt keine Rolle, obwohl angenommen wird, dass Frauen anfälliger für diese Krankheit sind.

Hysterische Neurose oder Psychopathie - gekennzeichnet durch ständigen Konsum oder unstillbare Nachfrage nach Aufmerksamkeit für Ihre Person, vorgetäuschtes Verhalten, schnelle Erregung, instabiles Selbstwertgefühl, leichte Suggestibilität.

Die Ursache der hysterischen Neurose ist auf das Vorhandensein externer oder interner Faktoren zurückzuführen.

Externe Faktoren:

  • Aufzucht in einer Familie, in der die Rollen von männlich und weiblich klar definiert sind und ein Geschlecht das andere überwiegt. Solche Eltern übermitteln dem Kind die Nachricht, dass sein Geschlecht von Natur aus fehlerhaft ist, was ein klarer Nachteil ist. Infolgedessen gibt es eine Unterdrückung der Sexualität, eine Unterdrückung sexueller Wünsche, ihre Kritik;
  • Kalte, gleichgültige Eltern, die ein Gefühl für die Notwendigkeit schaffen, um Aufmerksamkeit zu kämpfen. Solche Kinder beginnen Konzepte zu ersetzen. Bereits als Erwachsene verwirren sie Liebe und Interesse und nehmen es für ein Gefühl;
  • Herrschsüchtige Eltern mit übermäßigen Anforderungen. Die Grundlage der familiären Beziehungen ist der Wettbewerb, mit dessen Hilfe die Neigungen einer hysterischen Persönlichkeit bei Kindern gebildet werden
  • Erwartung, Druck von der Gesellschaft, Gesellschaft kann natürliche mentale Reaktionen brechen.

Interne Faktoren:

  • Geistiger Infantilismus - unreife geistige Entwicklung, die durch kindliches Verhalten gekennzeichnet ist;
  • Interner Persönlichkeitskonflikt - entsteht als psychischer Stress aufgrund von Widersprüchen.
  • Was sind die charakteristischen Merkmale der Pathologie: Symptome einer hysterischen Neurose

    Eine Person, die zu hysterischer Neurose neigt, kann anhand der folgenden Merkmale identifiziert werden:

    Hysterische Neurose: Wie ernst ist diese Diagnose?
    • fühlt sich ausgesprochen unwohl, wenn andere in der gewünschten Form und Lautstärke weniger Aufmerksamkeit erhalten;
  • leicht leichtgläubig, höchst suggestibel, er kann schnell unter den Einfluss anderer fallen;
  • verhält sich bei der Kommunikation provokativ, zeigt übermäßige Verführung, Sexualität;
  • ist äußerst besorgt über sein Aussehen, legt besonderen Wert darauf, versucht, das Aussehen optimal zu nutzen, um die Aufmerksamkeit aller zu erregen, verwendet häufig Kleidung in leuchtenden Farben und ungewöhnlichen Stilen;
  • Ichbezogenheit, die durch den Wunsch gekennzeichnet ist, ständig Vergnügen zu empfangen, sich seinen Wünschen hinzugeben, einem Durst nach Lob, Ressentiments;
  • der Wunsch, andere zu manipulieren, um ihre Bedürfnisse und Wünsche zu befriedigen;
  • Manifestation sich schnell ändernder Emotionen, ohne tiefe Erfahrung sind alle Gefühle oberflächlich;
  • impressionistischer Sprechstil - Sprache ist voller emotionaler Farben, chaotisch, ohne Details;
  • bezieht sich vertrauensvoll auf kaum vertraute Personen und verleiht der Nähe zu ungezwungenen Beziehungen eine besondere Tiefe.
  • Die Manifestation dieser Krankheit ist ein hysterischer Anfall, der als akute Form der Krankheit auftritt. Es wird oft als Provokation verwendet, um Ziele zu erreichen, andere zu manipulieren und persönlichen Gewinn zu erzielen.

    Diese Art von Störung kann als theatralisch oder demonstrativ bezeichnet werden, da sie von lebhaften, protzigen emotionalen Reaktionen begleitet wird. Unter Tränen geht eine Person leicht zum Lachen, kann eine Vielzahl von Krampfbewegungen ausführen, ihre Hände prätentiös auswringen, die Augen rollen usw.

    Ein Anfall ist gekennzeichnet durch:

    Hysterische Neurose: Wie ernst ist diese Diagnose?
    1. Bewegungsstörung - Lähmung, Krampfanfälle, Krämpfe, plötzliche freiwillige Bewegungen, Unfähigkeit, ohne Hilfe zu stehen, Koordinationsprobleme;
    2. empfindliche Störungen - schmerzhafte Empfindungen, die hinter dem Brustbein, in den Gliedmaßen, im Bauchbereich auftreten und deren Symptome auch nach Einnahme eines Anästhetikums nicht nachlassen;
    3. schreien, weinen, heulen.

    Anfälle variieren im Laufe der Zeit erheblich.

    Die Dauer hängt direkt von der Anwesenheit des Publikums und der Aufmerksamkeit ab. Nach dem Anfall wird eine Schwäche beobachtet. Das Bewusstsein während eines Anfalls bleibt erhalten, kann sich aber verengen.

    Bei Kindern verschwindet die hysterische Neurose mit Symptomen von Exazerbationen bei Erwachsenen. Der Unterschied ist die Einfachheit, die Einfachheit der Manifestation eines Anfalls bei einem Kind. Er kann zu Boden fallen, treten, mit den Armen winken, laut weinen, schreien. Je älter das Kind wird, desto älterm demonstrativere, ausgefeiltere Anfälle können werden.

    Es gibt eine Art hysterische Neurose, die nur in Russland registriert wird - das ist Hysterie. Frauen zeigen einen unwiderstehlichen Drang, in der Kirche zu schreien oder einen ausgewachsenen Anfall zu haben. Hysterie ist eine Symbiose aus Glauben an dämonischen Besitz und hoher Suggestibilität. Das Heilmittel gegen Hysterie ist Exorzismus, Beseitigung des Verderbens, wirksam aufgrund des Glaubens der Patienten an ihre Besessenheit.

    Hilfe

    Wenn Sie einen hysterischen Anfall erleben, müssen Sie Erste Hilfe leisten. Es handelt sich um eine Reihe aufeinanderfolgender Aktionen: Beruhigung anderer, Entfernung neugieriger Betrachter aus dem Raum.

    Hysterische Neurose: Wie ernst ist diese Diagnose?

    Sie können Ammoniak verwenden. Versuchen Sie, dem Patienten keine besondere Aufmerksamkeit zu schenken, aber lassen Sie ihn auf keinen Fall in Ruhe. Es ist auch verboten zu versuchen, eine Person mit Gewalt an Händen, Schultern und Kopf zu halten. Für die Erste Hilfe ist es notwendig, einen epileptischen Anfall von einem hysterischen zu unterscheiden.

    Epilepsie ist eine Erkrankung des Nervensystems, die durch Anfälle gekennzeichnet ist und von Anfällen begleitet sein kann. Bei hysterischer Neurose treten Krämpfe häufiger auf.


    Diese Anfälle sind leicht zu verwechseln, es gibt jedoch erhebliche Unterschiede. Anhand dieser können Sie feststellen, welcher Fall vor Ihnen liegt. Ein Anfall setzt also Zuschauer voraus. Eine Person mit Hysterie behält immer das Bewusstsein, auch wenn es verengt ist, und wenn sie fällt, wird sie selten verletzt, wie er es vorsichtig tut.

    Bei einem epileptischen Anfall tritt häufig unwillkürliches Wasserlassen auf. Bei Hysterie gibt es kein Beißen, Zungensenken, was bei Epilepsie beobachtet wird. Epilepsie ist eine Verletzung der Leitung von Nervenfasern, Impulsen von Neuronen im Gehirn. Bei einem hysterischen Anfall leidet das Nervensystem nicht, es treten keine pathologischen Veränderungen auf.

    Behandlung der hysterischen Neurose

    Hysterische Neurose: Wie ernst ist diese Diagnose?

    Bei Erwachsenen und Kindern wird die Behandlung der hysterischen Neurose mit Hilfe der Psychotherapie durchgeführt. Außerdem muss der Patient eine gesunde psychologische Atmosphäre in der Familie und seiner Umgebung aufbauen. Bei einigen Menschen können Anfälle ohne spezielle Behandlung verschwinden.

    Bei Frauen wird die Behandlung der hysterischen Neurose durchgeführt, wenn psychologische Konsultationen eines Arztes nicht ausreichen. Dann werden Beruhigungsmittel zur Behandlung in kleinen Dosen und in kurzer Zeit verwendet. Wenn die Krankheit länger andauert und sich die Symptome verschlimmern, beginnen sie, sie mit ernsteren Medikamenten zu behandeln, indem sie sie kombinieren und kombinieren.

    Kann die Dosierung und Dauer der Behandlung erhöhen.

    Wenn die beschriebene Behandlung nicht hilft, wird die Option eines Krankenhausaufenthaltes und einer stationären Beobachtung in Betracht gezogen.

    Unterscheidung Neurose und Psychose

    Vorherigen post Solltest du einen Türken heiraten?
    Nächster beitrag Funktionen der Paraanaldrüsen bei Katzen, Entzündungssymptome, Behandlung