Salbei für Frauen bei Haarausfall und zur Regelung der Menstruations

Ist Salbei gut für Haare?

Schöne Locken ermöglichen es jeder Frau, die Aufmerksamkeit von Männern zu gewinnen. Leider ist es unter modernen Umgebungsbedingungen manchmal so schwierig, das schicke Aussehen Ihrer Stränge beizubehalten. Abgase aus Autos, Niederschlag, Sonne und vieles mehr wirken sich negativ auf unser Haar aus. Salbei wird helfen, die Situation zu retten.

Artikelinhalt

Die Vorteile von Salbei

Ist Salbei gut für Haare?

Aufgrund des Vorhandenseins einer großen Menge nützlicher Vitamine und Mineralien in diesem Produkt pflegt dieses Produkt die Haarwurzeln perfekt und hilft ihnen, elastischer und dicker zu werden. Und wenn Sie es systematisch anwenden, beginnen Ihre Locken infolgedessen sehr schnell zu wachsen.

Schauen wir uns nun die nützlichen Eigenschaften von Salbei genauer an:

  • Antibakteriell;
  • Antiallergisch;
  • Antimykotikum;
  • Antiseptikum.
  • Wie Sie sehen können, kann Salbei mit fast jeder Kopfhauterkrankung fertig werden. Wenn die Krankheit zu weit fortgeschritten ist, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. In diesem Fall ist es logischer, Salbei für das Haar als Hilfsmittel zu verwenden.

    Salbei: Kontraindikationen

    Trotz der Tatsache, dass die Verwendung von Salbei Ihrem Haar eine besondere Schönheit verleiht, kann es nicht jeder verwenden. Zum Beispiel sollte dieses Mittel in keinem Fall von Personen angewendet werden, die Probleme mit der Schilddrüse haben. Es ist auch für Nierenentzündungen kontraindiziert. Sie sollten Salbei auch dann nicht missbrauchen, wenn für Sie ein niedriger Blutdruck normal ist.

    Erwähnenswert ist auch die Verwendung von Salbei durch schwangere Frauen. Natürlich schadet es dem Körper einer Frau nicht besonders, in einigen Fällen ist es sogar nützlich. Konsultieren Sie jedoch unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie mit der Anwendung beginnen.

    Nun, und wenn Frauen ein solches Werkzeug definitiv nicht verwenden sollten, dann während des Stillens. Tatsache ist, dass Salbei die Milchmenge reduziert, was bedeutet, dass ein Moment kommen kann, in dem Sie einfach nichts haben, um Ihr Baby zu füttern.

    Auftragen von ätherischem Salbeiöl für das Haar

    Das Vorhandensein einer kleinen Menge in KosmetikaDie Qualität des ätherischen Salbeiöls wirkt sich positiv auf unsere Locken aus. Dank seiner antiseptischen Wirkung können Sie Probleme wie Schuppen, Seborrhoe und andere Hautkrankheiten beseitigen.

    Und wieder, wenn die Krankheit fortschreitet, sollten Sie nicht hoffen, dass Salbei in der Lage ist, mit jedem Stadium der Entzündung fertig zu werden. Leider ist dieses Tool kein Allheilmittel, daher müssen Sie bei Bedarf Medikamente einnehmen.

    Eine der einfachsten Möglichkeiten, dieses ätherische Öl zu verwenden, besteht darin, es Ihrem Shampoo hinzuzufügen. Beachtung! Gießen Sie nicht die gesamte Flasche in das Shampooglas. Es reicht aus, ein wenig Shampoo auf die Hand zu drücken und ein paar Tropfen Öl hinzuzufügen.

    Salbei-Haaröl kann auch zur Herstellung von Masken verwendet werden. Um ein solches Produkt herzustellen, müssen Sie drei Esslöffel Jojobaöl mit zwei bis drei Tropfen ätherischen Salbei- und Rosmarinölen mischen.

    Ist Salbei gut für Haare?

    Tragen Sie die resultierende Mischung über die gesamte Länge des Haares auf und denken Sie daran, eine kleine Menge in die Wurzeln zu reiben. Beachtung! Sie müssen sehr vorsichtig einreiben, da eine zu starke mechanische Wirkung auf die Kopfhaut zu Haarausfall führen kann. Und das brauchen wir überhaupt nicht!

    Also zurück zu unserer Maske. Drehen Sie das Haar nach dem Auftragen mit einer Plastiktüte und lassen Sie es vierzig Minuten lang stehen. Danach das Produkt vorsichtig mit warmem Wasser von den Locken abwaschen. Das ist die ganze Maske!

    Salbei-Abkochung auf das Haar anwenden

    Ein Sud aus Salbeikraut wird verwendet, um das Haarwachstum zu stimulieren. Wenn Sie Ihre Haare schnell wachsen lassen möchten, nehmen Sie zwei Esslöffel Salbeiblätter und gießen Sie 500 ml kochendes Wasser darüber. Lassen Sie die Brühe etwa eine halbe Stunde ruhen und spülen Sie dann Ihren Kopf damit aus.

    Sie können auch Salbei-Tee mit ein paar Tropfen Apfelessig zubereiten. Ein solches Werkzeug soll jedoch nicht die Gesundheit von Locken wiederherstellen, sondern professionelle Stylingprodukte entfernen.

    Übrigens wird es oft nicht empfohlen, ein solches Mittel zu verwenden, da die Wirkung von Essig auf das Haar nicht als positiv bezeichnet werden kann, sondern im Gegenteil - bei längerem Gebrauch kann dies Ihr Aussehen erheblich beeinträchtigen.

    Das Spülen der Haare mit Salbei ist sehr vorteilhaft. Zunächst wird die Arbeit der Talgdrüsen normalisiert. Und dies ist ein echtes Geschenk für diejenigen, die unter zu öligen Locken leiden. Zweitens wird jedes Haar von verschiedenen Verunreinigungen befreit. Dies bedeutet, dass der Schaden durch verschiedene äußere Einflüsse auf die Locken minimiert wird.

    So färben Sie Ihre Haare mit Salbei

    Färben von Locken im LadenMittel in jedem Fall negativ auf die Struktur jedes Haares. Und das bedeutet, dass das Haar stumpf wird, ein gesunder Glanz verloren geht. Und welche Freude werden Sie dann an der Veränderung des Bildes haben? Das ist richtig, nein!

    Deshalb empfehlen wir die Verwendung natürlicher Farbstoffe, da Sie auf diese Weise nicht nur die Farbe Ihrer Locken ändern, sondern auch jedes Haar stärken können. Und das ist teuer. Einer dieser natürlichen Farbstoffe kann Salbei sein

    Der einzige Nachteil ist, dass eine Färbung nur in einem dunkleren Farbton möglich ist. Wenn Sie blond sein möchten, ist diese Option daher nichts für Sie.

    Um Ihren Kopf mit Salbei zu färben, benötigen Sie einen Liter Wasser und ein Glas getrocknete Salbeiblätter. Das Färbeverfahren ist wie folgt: Sie müssen Wasser in einen großen Topf gießen und zum Kochen bringen.

    Gießen Sie dann trockene Blätter in kochendes Wasser und lassen Sie sie etwa vierzig Minuten köcheln. Wie kann man verstehen, dass es Zeit ist, den Topf vom Herd zu nehmen? Sehr einfach - die Farbe des Wassers sollte dunkel sein.

    Gießen Sie die resultierende Brühe in eine Schüssel und lassen Sie sie leicht abkühlen. Beugen Sie sich dann über die Brühe und tragen Sie sie auf die Locken auf. In einer Sitzung müssen Sie Ihr Haar mit einem ähnlichen Sud dreißigundvierzig Mal ausspülen.

    Wenn Sie keinen Salbeiduft mögen, tragen Sie vor der letzten Spülung eine kleine Menge Lavendelöl auf die gesamte Haarlänge auf. Dies neutralisiert nicht nur unangenehme Gerüche, sondern nährt auch die Wurzeln.

    Natürlich können Sie beim ersten Mal keinen sehr dunklen Farbton erzielen. Wenn Sie diesen Vorgang jedoch systematisch wiederholen, wird das Ergebnis nicht lange auf sich warten lassen.

    Wie Sie sehen können, ist Salbei eine erstaunliche Art, unsere Haare zu pflegen. Unabhängig davon, ob es sich um eine Spülung oder eine Maske handelt, können Sie Ihr Haar dennoch heilen und es glänzend, weich und seidig machen.

    Denken Sie vor allem daran, dass die Selbstpflege konstant sein muss, da sonst kein Ergebnis erzielt wird. Viel Glück!

    Die besten Tipps gegen Haarausfall | Dr. Johannes Wimmer

    Vorherigen post Magen-Darm-Blutungen: Wie kann festgestellt werden, welche Hilfe vor dem Eintreffen des Arztes geleistet werden kann?
    Nächster beitrag Sollten Sie ein Antipyretikum für Neugeborene verwenden?