Lachs mit Haut gebraten & Zitronen Butter Sauce-Lachs knusprig & saftig gebraten-pan seared salmon

Üppiger und saftiger Dill auf Ihrer Website

Dill ist ein würziges Kraut, das in vielen europäischen Ländern beliebt ist. Es wächst in fast allen Gärten und Datschen. Es ist weit verbreitet in der Küche und als Medizin verwendet. Trockene Blütenstände dieses Krauts werden für sehr kleine Kinder gebraut, um sie von solch hasserfüllten Koliken zu befreien.

Trotz der Tatsache, dass Dill in fast allen Gemüsegärten wächst, ist es ziemlich schwierig, ihn üppig und saftig anzubauen. Im Allgemeinen halten es viele für eine seltsame Pflanze. Es kommt vor, dass eine Person sät, wässert und Unkraut und infolgedessen trockene, dünne, halb leere Triebe. Und manchmal pflanzen sie ihn überhaupt nicht, aber er erscheint im ganzen Garten, wo immer er will. Im Allgemeinen keine Pflanze, sondern ein Rätsel!

Natürlich gibt es hier keine Mystik, nur wenn Sie dieser Pflanze nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenken, wächst sie dort, wo ihre Samen im Herbst fruchtbares Land gefunden haben.

Artikelinhalt

Wie einfach es ist, Dill im Freien anzubauen

Nur wenige Gärtner wissen, dass Dillsorten früh, mittel und spät reifen:

Üppiger und saftiger Dill auf Ihrer Website
  • Regenschirm - nicht sehr üppig, aber früh reifende und kälteresistente Sorte;
  • Buyan ist eine selektive Buschsorte, mittel spät, aber produktiv;
  • Feuerwerk - späte Reifung, Spray;
  • Kibray ist eine neue Sorte, spät, aber empfindlich gegenüber niedrigen Temperaturen.
  • Es gibt immer noch viele Arten und Sorten dieser Pflanze, aber die Wachstumsbedingungen sind fast gleich.

    Auf den ersten Blick ist der Anbau von Dill einfach und nicht mühsam. Und so vernachlässigen Gärtner Ratschläge zum Anbau von Dill, sie glauben, dass er von selbst wachsen wird. Aber wie bei jeder Pflanze erfordert es auch Aufmerksamkeit, wenn Sie natürlich eine Ernte benötigen.

    Wenn Sie lieber im Frühjahr Dill säen möchten, müssen Sie dies Mitte April - Anfang Mai tun. Der Boden sollte fruchtbar und gut gedüngt sein. Diese Pflanze liebt sowohl Sonne als auch Feuchtigkeit. Säen Sie also nicht im Schatten, aber vergessen Sie nicht zu gießen.

    Es ist besser, den Boden im Herbst vorzubereiten. Grabe es mit Humus oder Vogelkot aus. Im Winter wird alles verrotten und der Boden wird das sein, was Sie brauchen.

    Das Loch ist flach gemacht, damit die Sprossen schneller durchbrechen, aber nicht zu flach, da sonst der Regen die Samen an die Oberfläche spült, was die Frühaufsteher erfreut. Sie müssen dick säen. Nach der Keimung muss das Gartenbett ausgedünnt, dünne und schwache Triebe herausgezogen werden. Der Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 15 cm betragen, damit sich die gewachsenen Triebe nicht gegenseitig beschatten.

    Wenn Sie den Boden im Herbst gut gedüngt haben, müssen Sie dies im Frühjahr nicht tun. Einfach hochLegen Sie die Samen in feuchten Boden, bedecken Sie sie vorsichtig und warten Sie auf die Keimung.

    So wachsen Sie Dill schnell und einfach im Freien

    Wenn Sie schnell und sogar im Freien eine Ernte erzielen möchten, müssen Sie einige Geheimnisse der Aussaat von Dill kennen und die Sorten verstehen.

    Nehmen Sie zuerst frühe Sorten auf. Entscheiden Sie dann, wann Sie säen möchten - im Herbst oder Frühjahr.

    Üppiger und saftiger Dill auf Ihrer Website

    Es wird angenommen, dass Samen, die im Boden überwintern, besser keimen. Sie härten über den Winter aus und reagieren weniger empfindlich auf Temperaturänderungen und Krankheiten.

    Nach der Aussaat den Aussaatbereich mit Folie abdecken. Wenn die Nächte nicht mehr kalt sind, kann der Wachstuch entfernt werden.

    Sie können auch Dill für Setzlinge in speziellen Kisten säen und auf die Fensterbank legen. Wenn sich der Boden etwas erwärmt, pflanzen Sie die Pflanzen im Freien. Natürlich werden Sie mehr Zeit verbringen, aber das Ergebnis ist es wert.

    Sie benötigen viel weniger Samen und müssen im Sommer sicherlich keinen neuen Dill säen.

    Wie man im Sommer Dill anbaut

    Es kommt vor, dass Menschen im Frühjahr eine Pflanze säen, aber sie keimt nicht, entweder sind die Samen schlecht oder die Insekten haben gegessen oder sie sind einfach ausgetrocknet. Dann muss man im Sommer wieder säen. Wie Sie wissen, ist die Erde zu diesem Zeitpunkt nicht mehr nass und die Sonnenstrahlen brennen mehr. Daher besteht die Hauptaufgabe beim erneuten Säen darin, wie Dill in der Hitze gezüchtet wird.

    Es gibt verschiedene Geheimnisse, wie man im Sommer eine gute Ernte erzielt:

    Üppiger und saftiger Dill auf Ihrer Website
    • damit es keine Überraschungen mehr gibt, keimen Sie die Samen zu Hause in einem feuchten Tuch;
    • gieße ein wenig Humus in die Löcher und befeuchte den Boden reichlich mit Wasser;
  • die Brunnen aussäen;
  • Besprühen Sie den zukünftigen Dill vorsichtig mit gelöster Erde.
  • gießen Sie den Boden etwas mehr;
  • verdünnen Sie die Sprossen, nachdem 3-4 Blätter erscheinen;
  • Die nächste Ausdünnung erfolgt, wenn die Pflanzen eine Höhe von 10-15 cm erreichen.
  • Wenn der Dill je nach Sorte etwa einen Meter hoch ist, kann die Ernte geerntet werden.
  • Wenn Sie Dillzweige pflücken, versuchen Sie, die Blütenstände nicht zu berühren, und Sie werden nächstes Jahr Ihre eigenen Samen haben, und das ist die halbe Miete. Im ersten Jahr kann es einige Schwierigkeiten geben. Aber in ein paar Saisons werden Sie ein echter Profi beim Anbau von Dill in Ihrem Garten!

    Kaum zu glauben: Das einfachste Fischrezept der Welt

    Vorherigen post Grundlagen und Prinzipien der Behandlung von Hemlock-Krebs
    Nächster beitrag Was ist Blood Chyle und ist dieser Zustand gefährlich?