Katzengeburt

Miauender Nachwuchs: Wenn eine Katze schwanger werden kann

Wenn Sie der Besitzer eines so flauschigen Wunders wie einer Katze sind, sollten Sie verstehen, dass Sie eine große Verantwortung auf Ihren Schultern haben, die in direktem Zusammenhang mit der Mutterschaft der Katze steht. Meistens möchten sich die Besitzer eines solchen Haustieres nicht mit flauschigen Nachkommen belasten, sondern dem Tier lieber spezielle Präparate geben oder es einfach sterilisieren.

Sprechen wir jedoch über die wenigen Besitzer, die davon träumen, Paten der Murka-Kätzchen zu werden.

Artikelinhalt

Wann kann eine Katze Kätzchen zur Welt bringen?

Lassen Sie uns zuerst herausfinden, wann ein Kätzchen schwanger werden kann. Die Pubertät einer jungen Katze tritt in der Regel nach sechs Monaten auf. Es ist jedoch besser, die erste Schwangerschaft auf ein Jahr zu verschieben. Wenn Sie sich entscheiden, ein Tier zu kastrieren, empfehlen Ihnen Tierärzte, Ihrem Haustier die Möglichkeit zu geben, sich mindestens einmal als Mutter zu beweisen. Dies wird dazu beitragen, zukünftige Probleme mit den Brustdrüsen zu vermeiden.

Was können Sie also tun, um Ihr pelziges Haustier schwanger zu machen?

Zuerst brauchen Sie eine Katze. So lustig diese einfache Forderung auch klingt, viele Besitzer ihrer schnurrenden Schönheiten stoßen sich einfach von den Füßen, um einen würdigen Kandidaten für die Paarung zu finden.

Bei der Auswahl von Kätzchen für die Rolle des Vaters sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

Miauender Nachwuchs: Wenn eine Katze schwanger werden kann
  • das Vorhandensein eines Veterinärpasses mit Hinweisen zu den durchgeführten Impfungen;
  • Wie lange hat das Tier Medikamente gegen Würmer erhalten?
  • Zuchtmerkmale;
  • Stammbaum, falls erforderlich.
  • Natürlich werden wir solche Dinge wie die allgemeine Gesundheit der Katze, das Vorhandensein von Flöhen, Flechten und anderen Parasiten nicht erwähnen. Denken Sie daran, dass Ihr Haustier auch die oben genannten Anforderungen erfüllen muss.

    Sobald das Paar gefunden wurde, kommt der Moment der Paarung. Es kann erforderlich sein, einen Katzentermin mehrmals zu vereinbaren, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Und es ist durchaus möglich, dass der Partner geändert werden muss, da jedes Tier seinen eigenen Charakter hat und sie nicht immer miteinander übereinstimmen.

    Wie Sie feststellen können, ob Ihr Haustier schwanger ist

    Die Schwangerschaft einer Katze dauert durchschnittlich 60 Tage. Eine Abweichung von einer Woche in die eine oder andere Richtung wird nicht als Pathologie angesehen. Zum Beispiel, wenn das TierOh Angst, dann sei bereit, eine Woche später den flauschigen Nachwuchs zu treffen. Wenn eine Katze vorzeitige Kätzchen übergießt, ist besondere, sorgfältigere Pflege für sie erforderlich.

    In der zweiten Schwangerschaftswoche wird das Tier ruhiger und fragt nicht mehr nach einem Datum mit einem Katzen-Macho. Im Gegenteil, Murka schläft lieber zusammengerollt in einem Ball. Ihr Appetit wird zunehmen. Die Portion muss erhöht werden und das Essen, das Sie ihr geben, sollte sorgfältig überwacht werden.

    Die Katze kann sowohl spezielles als auch natürliches Futter ohne zusätzliche Vitamine erhalten. Sie kann auch durch Toxikose gequält werden. Wenn Sie also Erbrechen bei Ihrem Haustier beobachten, haben Sie keine Angst.

    Ein nachgewiesenes Zeichen für die Schwangerschaft einer Katze ist eine Zunahme ihrer Brustwarzen, ihre Rötung. Nun, sie bereitet sich darauf vor, stillende Mutter zu werden.

    Vorbereitungen für die Geburt einer Katze

    Miauender Nachwuchs: Wenn eine Katze schwanger werden kann

    Zwei Wochen vor der erwarteten Geburt ist es besser, das Tier dem Tierarzt zu zeigen. Er wird Ihr Haustier untersuchen und die Anzahl der zukünftigen Kätzchen benennen. Wenn Ihr Haustier zum ersten Mal ein Kind zur Welt bringt, hat es im Wurf normalerweise zwei oder drei Babys. Eine bereits erfahrene Mutter hat durchschnittlich 4-7 gesunde Kätzchen.

    Auch zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, den Geburts- und Wohnort neugeborene Kätzchen zu bestimmen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung einer Box. Achten Sie auf die Höhe der Seiten.


    Eine Mutterkatze sollte problemlos in eine Kiste klettern, während Babys nicht über die Ränder klettern können. Den Boden der Schachtel mit Wachstuch auskleiden und eine weiche Matte darauf legen. Wenn ein solches Haus nicht im Voraus vorbereitet wird, wählt das Weibchen einen anderen Ort für die Geburt, der leicht zu einem Kleiderschrank mit Kleidung werden kann.

    Katze gebiert

    Nun, wir haben auf den wichtigsten Moment gewartet. Mit dem Einsetzen der Kontraktionen beginnt die Katze zu fummeln, sie kann taumeln und miauen. Dieser Zeitraum dauert durchschnittlich sechs Stunden. Wenn die Kätzchen nicht innerhalb von 24 Stunden geboren wurden, müssen Sie den Tierarzt zu Hause anrufen.

    Ein Tier kann im Abstand von einer halben Stunde ein Kätzchen zur Welt bringen, oder es kann mehrere gleichzeitig zur Welt bringen. Wenn Sie die Anzahl der Kätzchen kennen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, ob die Geburt vorbei ist oder nicht. Wenn die Katze länger als 30 Minuten drückt und das Kätzchen nicht herauskommt, sollten Sie Ihren Tierarzt anrufen. Es ist möglich, dass sie ein Hindernis hat.

    Vergessen Sie nicht, dass die Katze am Ende die Plazenta zur Welt bringt. Das Tier frisst es normalerweise, aber es ist besser, dies nicht zuzulassen und es zu entfernen.

    Es ist sehr wichtig, die geborenen Babys zu beobachten. In der Regel wäscht Mama sie selbst. Es gibt jedoch Ausnahmen, dann müssen Sie die Babys selbst mit trockenen Servietten abwischen und an der Brustwarze befestigen.

    So wird eine Katze Mutter. Diese Tiere haben einen sehr häufigen mütterlichen Instinkt. Wenn Ihr Haustier sehr sauber ist, werden die Kinder sehr schnell ihre Gewohnheiten annehmen. Sie müssen sie nur beobachtenWachstum und Entwicklung, die nicht ohne lustige Ereignisse verlaufen.

    Wann kann eine Katze nach der Geburt wieder schwanger werden?

    Wie oft kann Murka Mutter werden?

    Miauender Nachwuchs: Wenn eine Katze schwanger werden kann

    Jede Katze kann bis zu fünf Mal im Jahr ein Bad nehmen! Dies kommt jedoch selbst bei Hoftieren recht selten vor. Ein reinrassiges Haustier erreicht später die Pubertät, ganz zu schweigen von der Anzahl der Geburten.

    Wann kann ein Haustier als nächstes ein Kind zur Welt bringen? Können Sie nach der von Natur aus für eine Katze zulässigen Schwangerschaft wieder Mutter werden?

    Es hängt alles vom Östrus ab, der einen Monat nach dem Okay auftreten kann.

    Das Füttern von Kätzchen mit Muttermilch hat keinerlei Auswirkungen auf die Fortführung der Gattung, wenn das Weibchen Östrus (Östrus) hat. Dies bedeutet, dass sie für die nächsten Daten bereit ist.

    Tierärzte empfehlen, eine Katze mindestens ein- oder zweimal im Jahr mit einer Katze zu paaren. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Kätzchen unterzubringen oder zu verkaufen, ist es besser, das Tier zu sterilisieren, als es mit Verhütungspillen zu füttern, deren Qualität schlecht ist.

    Vorherigen post Wirksamer Schutz gegen den bösen Blick und Schaden
    Nächster beitrag Mehrere effektive und beliebte Methoden zum Schälen von Ananas