Schalter im Hoden: Was sind neue Verhütungsmittel für den Mann?

Moderne männliche Empfängnisverhütung: alles, was Sie wissen müssen

Aus irgendeinem Grund gibt es die Meinung, dass es eine Frau ist, die über den Schutz vor ungewollter Schwangerschaft nachdenken sollte. Für die moderne Welt ist dies seit langem irrelevant. Wenn Sie unter normalen Menschen eine Umfrage über die Methoden und Medikamente zur Empfängnisverhütung bei Männern durchführen, antwortet die Mehrheit: Kondome , da andere Optionen für viele unbekannt sind.

Jetzt werden wir diesen Fehler korrigieren und versuchen zu beweisen, dass das stärkere Geschlecht auch auf unterschiedliche Weise Sicherheit in intimen Beziehungen bieten kann.

Artikelinhalt

Empfängnisverhütung für Männer und seine Typen

Moderne männliche Empfängnisverhütung: alles, was Sie wissen müssen

Im Allgemeinen gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Schutz vor ungewollten Schwangerschaften bei Männern, die wir separat betrachten werden.

Unterbrechung des Verkehrs. Dies beinhaltet das Entfernen des Penis aus der Vagina vor der Ejakulation. Wahrscheinlich der unzuverlässigste Weg, der häufig Aussetzer verursacht. Trotzdem wählt laut Statistik fast jeder vierte Mann diese besondere Schutzoption. Sein Wirkungsgrad beträgt 80%.

Diese Verhütungsmethode für Männer schützt nicht vor Infektionen. Darüber hinaus ist es wichtig, Ihre Ejakulation kontrollieren zu können. Wenn Sie diese spezielle Option längere Zeit verwenden, nimmt die Libido ab.

Kondome. Der beliebteste und erschwinglichste Weg. Viele Männer beschweren sich, dass sie diese Gummibänder nicht mögen, da sie das wahre Vergnügen beeinträchtigen. Laut Statistik bevorzugen 56% der Männer diese Option.

Kondome werden aus Latex hergestellt - einem Material, das für Spermien undurchlässig ist. Solche Verhütungsmittel bieten den größten Schutzanteil von bis zu 98%. Darüber hinaus schützen Kondome vor Genitalinfektionen, einschließlich HIV.

Zu den Nachteilen gehört, dass die Fähigkeiten korrekt getragen werden müssen und während des Gebrauchs abreißen und abrutschen können. Es gibt auch Menschen, die gegen Latex allergisch sind, was bedeutet, dass Kondome nichts für sie sind.

Vasektomie oder Sterilisation. Diese Art der Empfängnisverhütung ist die radikalste, da ein Mann danach niemals Kinder bekommen kann. Der Vorgang dauert ungefähr eine halbe Stunde. Während dieser Zeit werden die Ejakulationsströme gekreuzt

Eine solche Intervention beeinflusst weder die Potenz noch das sexuelle Verlangen. Nach 2-3 Monaten. Sie können keine anderen Schutzmethoden mehr verwenden. Der Wirkungsgrad beträgt 99%. Die Nachteile sind relativ hohe Kosten und in einigen LändernNicht jeder darf diese Operation ausführen.

Heute haben chinesische Wissenschaftler eine Vasektomie ohne Skalpell entwickelt, bei der spezielle Pinzetten und Klammern verwendet werden. Diese Methode wurde bereits an 15 Millionen Männern getestet.

Hormonelle Empfängnisverhütung für Männer. Dies ist auf neue Produkte zurückzuführen, die gerade erst an Dynamik gewinnen. Die Zusammensetzung der Medikamente enthält Sexualhormone, die den Testosteronspiegel im Blut erhöhen, was wiederum die Bildung von Spermien verhindert

Es gibt noch keine derartigen Arzneimittel zur Empfängnisverhütung für Männer, da sie sich im Stadium klinischer Studien befinden und nicht klar ist, wann sie verfügbar sein werden. Nachdem ein Mann die Einnahme von Pillen beendet hat, wird nach einer Weile die Fortpflanzungsfunktion wiederhergestellt.

Andere hormonelle Abwehrkräfte:

Moderne männliche Empfängnisverhütung: alles, was Sie wissen müssen
  • Implantat. Es sieht aus wie ein kleines Objekt, ca. 2,5 cm, das Hormone enthält: Testosteron und Progesteron. Es wird unter die Haut injiziert und setzt allmählich Hormone frei, die die Spermienproduktion unterdrücken. Es funktioniert nicht länger als ein Jahr. Diese Methode befindet sich ebenfalls in der Entwicklung. Bisher wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen festgestellt;
  • Implantat und Injektionen. Wie beim vorherigen Verhütungsmittel für Männer wird ein Implantat unter die Haut eingeführt, das ständig Progesteron im Blut produziert und 3 Jahre hält. Darüber hinaus sollten Testosteron-Injektionen alle 4-6 Wochen verabreicht werden
  • Medikamente und Implantate. Männer verwenden den Trubel von Desogestrel in kleinen Mengen und werden alle 12 Wochen mit Testosteron zu Kapseln zusammengenäht. Nach 16 Wochen stoppt die Spermienproduktion vollständig.
  • Solche hormonbasierten Medikamente haben derzeit viele Nachteile: Sie bieten keinen zuverlässigen Schutz, können den hormonellen Hintergrund des Körpers negativ beeinflussen und es besteht auch das Risiko, dass sie sich mit verschiedenen Infektionskrankheiten infizieren.

    Andere Möglichkeiten, um ungewollte Schwangerschaften bei Männern zu verhindern

    Im Jahr 2002 führten Wissenschaftler Affentests durch, die auf den Wirkungen von Papayasamenextrakt basierten. Dank dessen konnte festgestellt werden, dass nach dem Gebrauch praktisch kein Sperma mehr im Ejakulans vorhanden ist. Es wurden keine Nebenwirkungen berichtet.

    Auf der Basis von Baumwollextrakt wurde ein Medikament entwickelt, das derzeit an Männern getestet wird. Es reduziert die Spermienproduktion, hat jedoch einen erheblichen Nachteil: In 20% der Fälle werden Männer unfruchtbar.

    Es lohnt sich auch, auf die Methode der reversiblen Spermieneinschließung zu achten, bei der ein spezielles Gel in die Vas deferens eingeführt wird, das die Spermien zerstört und verhindert, dass sie die Eizelle erreichen. Eine weitere Injektion entfernt die Substanz und stellt die Fruchtbarkeit wieder her. Die Tests dieser Methode am Menschen beginnen im Jahr 2015.

    Moderne männliche Empfängnisverhütung: alles, was Sie wissen müssen

    Eine weitere Verhütungsoption ist Ultraschall, der die Spermienzahl auf ein Niveau senkt, bei dem eine Empfängnis unmöglich wird. Tierstudien haben hervorragende Ergebnisse gezeigt, es wurden noch keine Tests am Menschen durchgeführt.

    Die letzte Methode, über die ich sprechen möchte, ist die Verwendung eines intravasalen Silikongeräts, das die Spermiensekretion blockiert. Die Röhrchen werden durch Einschnitte in die Vas deferens eingeführt. Falls gewünscht, können sie entfernt werden und der Mann kann Kinder haben.

    Schlussfolgerungen ziehen

    Wie Sie sehen, kann die moderne Empfängnisverhütung für Männer noch nicht dieselben Kondome oder Schutzoptionen für Frauen ersetzen, aber die Aussichten sind gut genug.

    In einigen Jahren kann das stärkere Geschlecht auch Optionen zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft auswählen.

    Der Unfruchtbarkeit auf der Spur | Forschungszentrum caesar

    Vorherigen post Verlassen des Kindes: Ein fataler Fehler, der kein bisschen Verantwortung aufhebt
    Nächster beitrag Wie verwende ich Concealer und Textmarker beim Schminken?