Polypektomie kleiner Polypen – Kaltschlinge

Polypen des Gebärmutterhalses

Zervikale Polypen - Dies ist eine Pathologie, bei der das innere Gewebe der Gebärmutter wächst und pilzartige Vorsprünge am Bein oder mit einer breiten flachen Grundform auf der Schleimhaut ein oder mehrere Polypen sind.

Diese Krankheit wird normalerweise durch verschiedene hormonelle Störungen ausgelöst. Zu den Risikofaktoren zählen Entzündungen der Genitalien. Zum Beispiel können Salpingo-Oophoritis, Endometritis, Abtreibungen usw. zu dieser Krankheit beitragen.

Artikelinhalt

Ursachen

Polypen des Gebärmutterhalses

Die Ursachen eines Polypen sind verschiedene hormonelle Störungen, sowohl im Fortpflanzungssystem als auch darüber hinaus.

Der Grund für die Entwicklung der Krankheit kann ein Ungleichgewicht der Östrogene sein, das zu einer erhöhten Bildung von Auswüchsen an den Innenwänden der Gebärmutter oder zu Problemen mit Schilddrüsenhormonen führt. Darüber hinaus können die Ursachen der Pathologie eine Abnahme der Immunität oder eine Folge von Abtreibung oder diagnostischer Kürettage sein.

Arten von Polypen

Die Klassifizierung der Polypen lautet wie folgt:

  1. Endometriumpolypen - befinden sich direkt in der Gebärmutterhöhle. Polypen im Gebärmutterhalskanal befinden sich im Lumen des Kanals;
  2. Drüse - pathologisches Wachstum der inneren Drüsengewebe der Gebärmutter;
  3. Drüsenfaser - Fasergewebe sind an die Zellen des Endometriums gebunden;
  4. Faser - enthält hauptsächlich faseriges (Bindegewebe) und eine sehr kleine Anzahl von Endometriumzellen direkt. Es tritt bei Frauen über vierzig auf;
  5. Adenomatös - Neoplasien mit einem hohen Risiko der Degeneration zu einem Krebstumor.

Krankheitssymptome

Symptome eines Polypen im Gebärmutterhalskanal des Gebärmutterhalses:

  1. Blutungen nach Ende der Menstruation;
  2. Spotting mitten im Zyklus;
  3. Schmerzen im suprapubischen Bereich - typisch für große Polypen;
  4. Schmerzen beim Sex;
  5. Blutige Blutungen nach dem Sex;
  6. Unfruchtbarkeit.

Bei kleinen Polypen des Gebärmutterhalskanals fehlen Symptome.

Wenn Sie nach dem Beginn habenNach den Wechseljahren mit längerer Abwesenheit der Wechseljahre traten Flecken auf. Dies kann ein Zeichen für die Bildung von Polypen sein

Gehen Sie zu Untersuchung durch einen Gynäkologen , unabhängig davon, ob Ihre Entlassung gering oder reichlich ist, da dies dazu führen kann nicht nur ein Polyp, sondern auch krebsartige Prozesse im Körper.

Diagnose

Zur Diagnose dieser Neoplasien werden die folgenden Untersuchungsmethoden verwendet:

Polypen des Gebärmutterhalses
  1. Untersuchung des vaginalen Teils des Gebärmutterhalses mit Spiegeln;
  2. Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter und der Gliedmaßen;
  3. Röntgenuntersuchung mit Kontrastmitteln;
  4. Die Hysteroskopie ist eine Studie mit einem speziellen optischen Gerät, die direkt in der Gebärmutterhöhle durchgeführt wird.

Ein Gynäkologe kann einen Polypen des Gebärmutterhalskanals erkennen, der vom Gebärmutterhals aus klafft. Und Neoplasien im Uterusbereich des Halses können durch eine einfache Untersuchung nicht festgestellt werden. Hierzu werden die oben genannten Forschungsmethoden verwendet.

Die Hysteroskopie ist die informativste Methode zur Diagnose dieser Art von Neoplasma. Mit einem Hysteroskop untersucht der Arzt die Gebärmutterhöhle, erkennt etwaige Neoplasien und misst deren Größe und Anzahl. Dann wird eine Biopsie des Endometriums zur Untersuchung unter einem Mikroskop entnommen, was die Unterscheidung eines Polypen und eines Krebstumors ermöglicht

In einigen Fällen (mit einzelnen kleinen Neoplasmen) ist es möglich, den Polypen mit einem Hysteroskop zu entfernen.

Behandlung

Die Behandlungstaktik hängt von den Ergebnissen einer zytologischen Untersuchung einer Biopsie, dem Alter der Frau, ihrem Hormonstatus und dem Wunsch ab, in Zukunft Kinder zu haben. Die Behandlung eines Polypen an den Wänden des Gebärmutterhalskanals erfordert einen chirurgischen Eingriff. Polypektomie - Entfernung eines Polypen im Gebärmutterhalskanal oder seinem Uterusbereich.

Es wird mit einem Hysteroskop durchgeführt, das die Merkmale des Gebärmutterhalskanals und der Gebärmutterhöhle selbst sowie den gesamten Verlauf der Operation auf dem Bildschirm widerspiegelt.

Bei der Reformation (Rückfall) beinhaltet die Behandlung die Kürettage der Gebärmutterhöhle, dh ihrer Kürettage. Dies ist die mechanische Entfernung der Endometriumschicht. Diese Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Nach der Kürettage sollte die Patientin lange Zeit von einem Gynäkologen überwacht werden, da Polypen häufig wiederkehren, insbesondere wenn keine Ursache gefunden wird.

Oft wird die postoperative Phase von der Einnahme von Hormonen begleitet, um deren Hormonspiegel zu normalisieren.

Polypen des Gebärmutterhalses

Wenn ein Polyp des Gebärmutterhalskanals oder des Gebärmutterhalses vor dem Hintergrund von Menstruationsstörungen erneut auftritt, erhält der Patient seltener eine Hormontherapie in Form von oralen Kontrazeptiva oder Pillen - Injektionshormone.

Es ist kontraindiziert, eine Polypektomie mit aktiver Entzündung durchzuführen.Tel-Prozesse wie Chlamydien, Mykoplasmose, Candidiasis sowie sexuell übertragbare Krankheiten und Infektionen, die beim Geschlechtsverkehr übertragen werden. Ein während der Schwangerschaft entdeckter Zervixpolyp sollte niemals entfernt werden.

Er kann den Verlauf der Schwangerschaft nicht beeinflussen, und mit der Wiederherstellung des Hormonspiegels nach der Geburt kann er von selbst verschwinden. Wenn jedoch keine Schwangerschaft mit längerer Abwesenheit von Verhütungsmitteln auftritt, muss untersucht werden, ob Polypen in der Gebärmutterhöhle nicht die Ursache für Unfruchtbarkeit sind.

Bei malignen Transformationen wird eine Operation zur Entfernung der Gebärmutter empfohlen. Die Anhänge und die Vagina werden abhängig vom Eindringen des Tumors oder von Metastasen in ihnen entfernt.

Nachdem Sie die Symptome der Krankheit in sich selbst gefunden haben, verschwenden Sie keine wertvolle Zeit mit der Behandlung mit Volksmethoden und hoffen Sie nicht, dass unser Volk von selbst vergeht. Diese Pathologie kann nur mit chirurgischen Methoden behandelt werden.

Polypen ohne angemessene Behandlung degenerieren höchstwahrscheinlich zu Krebs. Zögern Sie nicht Ihren Arztbesuch!

Myome in der Gebärmutter: Behandlungsoptionen

Vorherigen post Das Auge unter dem oberen Augenlid tut weh, es tut weh zu drücken - was tun?
Nächster beitrag Geheimnisse und Regeln zum Salzen von Lachsbauch zu Hause