Trockene Fetthaut - Passt das zusammen?: unreine & feuchtigkeitsarme & schuppende Haut & große Poren

Raue Haut bei einem Kind: Symptome und Behandlung

Oft wird die Haut eines Kindes trocken und rau. Dieses Phänomen kann sowohl den gesamten Körper als auch einzelne Orte betreffen. In einer solchen Situation sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, da die Gründe sehr schwerwiegend sein können.

Artikelinhalt

Warum Hat Ihr kleines Kind raue Haut?

Was verursacht Rauheit?

Raue Haut bei einem Kind: Symptome und Behandlung
  • Rote Hautausschläge und Trockenheit können Manifestationen von Akne sein, die durch einen Überschuss an Hormonen im Körper verursacht wird. Normalerweise verschwindet dieses Phänomen von selbst nach anderthalb Monaten;
  • Trockene Raumluft;
  • Flüssigkeitsmangel;
  • Vitaminmangel;
  • Schlechtes Badewasser, Verwendung von trocknenden Kräutern (Eichenrinde, Kamille, Schnur);
  • Frost und Wind. In diesem Fall erscheinen Flecken nur auf offenen Bereichen des Körpers;
  • Die häufige Verwendung von Shampoo führt zu trockener Haut .
  • Übermäßiger Gebrauch von Babypuder;
  • Angeborener Diabetes mellitus. Die Krankheit geht mit erhöhtem Appetit, Durst und erhöhtem Blutzucker einher
  • Angeborene Hypothyreose. Der Stoffwechsel verlangsamt sich, die Oberflächenschicht der Haut hat keine Zeit, sich zu erneuern. Besonders betroffen sind die Ellbogen- und Kniegelenke
  • Erbpathologie. Es erscheint oft im Alter von 2-3 Jahren;
  • Ichthyose. Die Keratinisierung der Hautzellen ist gestört: Sie wird trocken und dann mit grauen und weißen Schuppen bedeckt, die anschließend abblättern. Die Haut ähnelt Fischschuppen. Stoffwechselprozesse und die Arbeit der inneren Organe sind gestört;
  • Hyperkeratose führt zu einer Verdickung des Stratum Corneum. Füße, Ellbogen, Hüften und Kopf sind stark betroffen. Die Krankheit kann vererbt werden oder auf einen Mangel an Vitamin A, E, C zurückzuführen sein. Der provozierende Faktor ist die Einnahme von Hormonen, Stress, trockener Haut, übermäßiger Sonneneinstrahlung, Magen-Darm-Erkrankungen und Exposition gegenüber Haushaltschemikalien
  • Helminthische Invasion;
  • Das Allergierisiko bei einem Kind steigt, wenn die Mutter während der Schwangerschaft hormonelle und andere Medikamente einnahm, rauchte und unkontrolliert Vitaminkomplexe verwendete.

    Stillen schützt teilweise vor Allergien. Eine stillende Mutter sollte sich ausgewogen und gesund ernähren. Ausgeschlossene, fettige, geräucherte und Gewürze von der Speisekarte ausschließen. Eine wichtige Rolle spielt eine erbliche Veranlagung für Allergien, das Vorhandensein von Urtikaria, Asthma bronchiale bei Verwandten usw.

    Bei atopischer Dermatitis können Allergene sein:

    • Lebensmittel, Muttermilch, angepasste Milchformeln. Bei älteren Kindern tritt der Ausschlag häufig nach Süßigkeiten auf;
  • Synthetische Kleidung;
  • Hygieneprodukte und Haushaltschemikalien;
  • Tierfell;
  • Tabakrauch (Passivrauch).
  • Trockenheit kann lokalisiert werden. Wenn eine Streptokokkeninfektion auftritt, bilden sich weinende Krusten und ein unangenehmer Geruch. Solche Phänomene können jedoch auf schlechte Hygiene zurückzuführen sein, z. B. wenn Eltern beim Spucken das Baby nicht gut abwischen.

    Rauhe und trockene Flecken auf der Haut eines Kindes mit Dermatitis

    Die Symptome der atopischen Form der Krankheit hängen vom Alter des Babys ab. Bei Säuglingen ist dies hauptsächlich Windelausschlag, Peeling im Gesicht und am Kopf, Juckreiz, Rötung. Die Haut am Gesäß und an den Wangen ist besonders betroffen.

    Mit einer geeigneten Therapie werden diese Phänomene schnell gestoppt. Wenn Sie nicht rechtzeitig einen Arzt konsultieren, sind die tieferen Hautschichten betroffen, Blasen und Wunden treten auf. Die Entzündung breitet sich auf die Gliedmaßen und den Rumpf aus. Das Kind wird durch juckende Haut launisch. Bakterien- oder Pilzinfektionen sind häufig.

    Atopische Dermatitis bei Kindern über einem Jahr ist durch einen langwierigen Verlauf und häufige Exazerbationen gekennzeichnet. Eine Komplikation eines Ekzems kann auftreten. Ohne angemessene Therapie entwickeln sich allergische Rhinitis und Asthma bronchiale.

    Behandlung von Kindern mit trockener Haut

    Raue Haut bei einem Kind: Symptome und Behandlung

    Wenn die Rauheit aus alltäglichen Gründen verursacht wird, kann sie leicht mit einer Babycreme beseitigt werden. Der Mangel an Flüssigkeit im Körper kann auch sehr leicht wieder aufgefüllt werden.

    In Zukunft ist ein Kind besser gekleidet, wenn es scharf auf Frost und Wind reagiert.

    Bei Allergien müssen jedoch ernsthafte Maßnahmen ergriffen werden. An der Therapie sind sowohl der Arzt als auch die Eltern beteiligt.

    Trockenheit aufgrund klimatischer Bedingungen

    Eltern müssen schädliche Umweltauswirkungen minimieren. Die Wohnung sollte regelmäßig belüftet werden. Die Luft im Kinderzimmer sollte frisch, kühl und feucht sein. Wenn die Krümel trockene Haut ein Merkmal des Körpers sind, ist der Raum auf Klima eingestelltSpitzname.

    Spielzeug sollte mit heißem Wasser gewaschen werden. Es ist besser, Teppiche, schwere Vorhänge und Stofftiere aus dem Raum zu entfernen. Die Nassreinigung sollte täglich erfolgen.

    Passivrauchen

    Familienmitglieder, die rauchen, sollten dies außerhalb der Wohnung tun. Der Kontakt mit solchen Personen sollte minimiert werden. Warum? Tatsache ist, dass der Raucher Luft ausatmet, die mit schädlichen Substanzen aus Zigaretten verschmutzt ist.

    Bekleidungs- und Hygieneprodukte

    Unterwäsche und Bettwäsche sollten vollständig aus natürlichen Materialien wie Leinen und Baumwolle bestehen. Es ist besser, Babysachen mit phosphatfreien hypoallergenen Pulvern zu waschen und dreimal auszuspülen. In schweren Krankheitsfällen wird gekochtes Wasser zum Spülen verwendet. Babygeschirr wird ohne Verwendung von Haushaltsreinigern gewaschen.

    Wenn Sie spazieren gehen, ist das Baby für das Wetter angezogen. Übermäßig warme Kleidung führt zum Schwitzen. Sie müssen täglich mindestens 3 Stunden laufen. Im Winter wird das Gesicht vor einem Spaziergang mit einer fettigen Babycreme behandelt (eine Stunde vor dem Ausgehen), damit keine trockenen Stellen darauf erscheinen.

    Verwenden Sie zum Baden am besten gefiltertes oder abgesetztes Wasser. Es ist erlaubt, Abkochungen von Kräutern wie Schafgarbe, Brennnessel, Klette hinzuzufügen. Die Verwendung von Trocknungsanlagen ist ausgeschlossen. Verwenden Sie während des Wassereinsatzes keinen Waschlappen. Seife und Shampoo werden nur einmal pro Woche verwendet. Nach dem Baden wird die Haut mit Creme, Milch oder Feuchtigkeitslotion behandelt.

    Wie wird die raue Haut eines Kindes mit Dermatitis behandelt?

    Zunächst müssen Sie die Ernährung für das Baby und die stillende Mutter festlegen. Zusammen mit dem Kinderarzt muss sie ihre Ernährung analysieren, um das Produkt zu identifizieren, das eine negative Reaktion hervorruft. Die Regelmäßigkeit des Stuhls einer Frau wird überwacht, da bei Verstopfung Toxine aus dem Darm in das Blut aufgenommen werden und dann in die Muttermilch übergehen.

    Wenn das Baby künstlich gefüttert wird, wird es in Sojaformel für übertragen. Wenn es kein Ergebnis gibt, werden sie durch Kuhmilchproteinhydrolysate ersetzt.

    Wenn das Kind nach der Einführung von Ergänzungsfuttermitteln trockene, rote und raue Haut hat, kehrt es zu seiner normalen Ernährung zurück. Dann werden wieder Ergänzungsnahrungsmittel eingeführt, wobei die Reaktion des Körpers beobachtet wird. Beginnen Sie mit minimalen Portionen. Dadurch wird der Lebensmittelreizstoff identifiziert.

    Dies gilt auch für ältere Kinder. Eltern sollten ein Tagebuch führen, in dem sie aufschreiben, was das Baby gegessen hat, welche Portion und wie es reagiert. Die häufigsten Allergene sind Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Hühnchen, Fisch, Käse, Eier.

    Raue Haut bei einem Kind: Symptome und Behandlung

    Süßigkeiten sind vollständig aus dem Menü ausgeschlossen. Es verbessert die Fermentation und erhöht die Absorption von Allergenen. Verwenden Sie kein Gelee, Honig, zuckerhaltige Getränke, exotische Früchte, Lebensmittel, die Konservierungsstoffe, Farbstoffe usw. enthalten.

    Ausreichendes Trinken und regelmäßiger Stuhlgang sollten gewährleistet sein. Verwenden Sie bei Verstopfung Lactulose, Normase, Duphalac. Wenn die Zeit für die Einführung der ersten Ergänzungsnahrungsmittel gekommen ist, beginnen Sie mit Gemüsepüree. Am besten zu Zucchini und Kohl.

    Allergiemedikamente

    Sorbentien werden verwendet, um Reizstoffe zu entfernen. Raue Stellen sind mit Salben wie Festil verschmiert. Ein Allergologe kann in schweren Fällen Glukokortikosteroide (Salben, Cremes), Kalziumpräparate und Antihistaminika (Diazolin, Suprastin, Tavegil) verschreiben. Um Stimmungsschwankungen zu beseitigen, wird Phenobarbital nachts verschrieben.

    Liebe Eltern, behandeln Sie sich nicht selbst und wenden Sie sich bei den ersten Manifestationen der Krankheit sofort an Ihren Kinderarzt.

    Trockene & raue Hände schnell behandeln - Innerhalb weniger Stunden zu weicher Haut!

    Vorherigen post Wie viele Kalorien enthält Sellerie?
    Nächster beitrag Wie kann man mit einem Mann Frieden schließen und nicht die Würde verlieren?