Sie taucht ihre Zehen in Mundwasser, dann passierte das Unglaubliche!

Haut schält sich von den Zehen ab - was tun?

Manchmal treten Hautprobleme an den Zehen auf: Es reißt, löst sich ab und es können Blasen entstehen. Warum dies geschieht und wie man mit einem solchen Ärgernis umgeht - wir werden Ihnen unten sagen!

Artikelinhalt

Die Gründe, warum sich die Haut ablöst

Haut schält sich von den Zehen ab - was tun?

Der erste Grund, warum sich die Finger ablösen, ist eine Dermatitis, die durch Chlor und Tenside im Waschpulver verursacht wird.

Wenn Sie übermäßiges Schwitzen Ihrer Füße haben, können Sie Ihre Augen nicht davor schließen, da Schweiß die Haut locker macht, was das leichte Eindringen von Pilzen und Bakterien erleichtert. Um verschwitzte Füße loszuwerden, müssen Sie ständig Fußbäder mit Abkochungen aus Eichenrinde und Kamille machen.

Wenn sich die Haut an den Zehen im Frühjahr ablöst, fehlen dem Körper die Vitamine A, C und E. Wenn nicht genügend Vitamin A vorhanden ist, können die Nägel brechen, Haare fallen aus und Schuppen treten auf.

Ein weiterer Grund, warum sich die Haut von den Füßen abschält, kann ein Pilz sein. Es ist sehr schwierig, ihn loszuwerden. Daher ist es nutzlos, sich selbst zu behandeln. Es ist besser, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren.

Prävention

Eine gute Prävention von Pilzkrankheiten ist Hygiene sowie eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen:

  • Sie können nicht jeden Tag die gleichen Schuhe tragen, sie müssen 28 Stunden nach dem Tragen stehen;
  • Tragen Sie unbedingt Socken, wenn Ihre Füße schwitzen. Dann müssen Sie die Socken zweimal täglich wechseln.
  • Tragen Sie lockere und bequeme Schuhe, die Haut der Füße sollte atmen;
  • Antitranspirant Deodorants sollten verwendet werden, um verschwitzte Füße loszuwerden.
  • Wenn sich die Haut zwischen den Zehen abschält, kann dies ein Symptom für die folgenden Krankheiten sein:

    • Psoriasis;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Sonnenbrand;
  • Kawasaki-Krankheit;
  • Hühneraugen;
  • zu viel Vitamin A;
  • Pilzinfektionen;
  • Ekzem.
  • Warum schält sich die Haut von den Fersen und Füßen ab?

    Haut schält sich von den Zehen ab - was tun?

    Die Haut schält sich am häufigsten von den Fersen und Fußsohlen ab, was auf ein Ekzem zurückzuführen ist, das bei einem Wetterwechsel in einer warmen Jahreszeit auftritt. Dann trocknet die Haut aus und dehydriert sehr schnell. Um ein Abschälen der Hautfüße zu verhindern, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten, die Haut pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen.

    AnUm Probleme mit Ihren Fersen zu vermeiden, müssen Sie viel Wasser trinken und sie mit Cremes befeuchten. Wenn das Peeling jedoch nicht aufhört und von Juckreiz, Schmerzen und Blutungen begleitet wird, muss dringend ein Dermatologe konsultiert werden.

    Ein weiterer Grund, warum sich die Haut an den Beinen ablöst, ist die Wetteränderung. Wenn die Temperatur hoch ist und nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist, wird die Haut an den Beinen dehydriert und trocken.

    Ein längerer Aufenthalt in Schuhen führt aus irgendeinem Grund dazu, dass sich die Haut zwischen den Zehen ablöst. Dies liegt daran, dass Wärmeaustausch und Luftbelüftung gestört sind. Seife, Chemikalien und überschüssige Feuchtigkeit können ebenfalls ein Problem sein.

    Wie pflege ich die schälenden Füße?

    Für die Pflege Ihrer Füße gelten folgende Regeln:

    • Jeden Tag muss die Haut an den Beinen mit einem Bimsstein behandelt werden, um abgestorbene Zellen zu entfernen und Platz für die Bildung neuer Zellen zu schaffen.
    • Machen Sie jeden Tag kontrastierende Fußbäder ;
    • Trocknen Sie Ihre Füße nach jeder Wäsche gut mit einem Frotteetuch;
  • Tragen Sie täglich ölige Cremes mit Mineralien und Vitaminen auf Füße und Fersen auf;
  • Tragen Sie keine Produkte auf die Füße auf, wenn Wunden und Risse vorhanden sind. Zuerst müssen Sie sie jedoch mit Peroxid behandeln.
  • Multivitamine konsumieren;
  • Essen Sie täglich frisches Obst und Gemüse;
  • Um die Durchblutung zu verbessern, müssen Sie sich täglich einige Minuten hinlegen, damit Ihre Beine höher als Ihr Kopf sind.
  • Wenn sich die Haut an Ihren Füßen abschält, tragen Sie einige Tage lang keine Absätze.
  • Verwenden Sie kein sehr heißes Wasser;
  • Zitronensaft, Essig und Soda müssen in die Schalen gegeben werden;
  • Nach jedem Eingriff müssen Sie die Füße mit Creme schmieren;
  • Bleiben Sie nicht in einem Raum mit sehr trockener Luft;
  • Sport treiben - es verbessert die Stoffwechselprozesse und die Durchblutung gut.
  • Volksheilmittel gegen schälende Haut

    Haut schält sich von den Zehen ab - was tun?

    Sie können einfache Rezepte verwenden, um trockene, raue und rissige Fersen loszuwerden. Hier sind einige davon.

    Verwendung von Waschseife. Es ist notwendig, die Haushaltsseife abends auf nassen Füßen einzuschäumen und bis zum Morgen stehen zu lassen und dann abzuwaschen, wobei der Vorgang drei Tage lang einmal wiederholt wird und bis zur vollständigen Genesung.

    Salzbäder. Lösen Sie das Speisesalz in warmem Wasser und senken Sie Ihre Füße 20 Minuten lang. Wiederholen Sie alle drei Tage.

    Kräuterbäder. Machen Sie einen Sud aus Kräutern wie Brennnessel, Ringelblume und Kamille. Gießen Sie es in warmes Wasser und dämpfen Sie Ihre Füße 30 Minuten lang. Wiederholen Sie diesen Vorgang jeden Tag.

    Behandeln Sie die Krankheit erst, nachdem ihre Ursache festgestellt wurde. Andernfalls werden Sie die Symptome und Konsequenzen los, der eigentliche Fokus der Krankheit wird das Problem immer wieder provozieren. Gesundheit für Sie undIhre Beine!

    Schock mein Test mit Hornhautsocken

    Vorherigen post Feng Shui für zu Hause - Grundregeln und nützliche Tipps
    Nächster beitrag Nicht selbst behandeln !!!