Shampoos ohne Sulfate | Vegan & Tierversuchsfrei

Sulfatfreie Shampoos, ihre Vor- und Nachteile

In letzter Zeit ist es Mode geworden, Kosmetika zu kaufen, deren Kennzeichnung besagt, dass sie keine Sulfate enthalten. Was hat diese Mode verursacht und ist dieser modische Trend gerechtfertigt?

Artikelinhalt

Was sind Sulfate?

Sulfatfreie Shampoos, ihre Vor- und Nachteile

SLS (Natriumlaurylsulfat) und SLES (Natriumlaurethsulfat) sind die beliebtesten Reinigungsmittel für Körper- und Haarpflegeprodukte. Natriumlaurylsulfat ist die Chemikalie, die für die Reinigung von Schmutz und Schaumbildung verantwortlich ist. Es kann Menschen mit empfindlicher Haut reizen und SLES ist etwas milder. Solche Substanzen werden in der Industrie häufig zur Reinigung von Geräten und Räumlichkeiten verwendet. In der Kosmetikindustrie können sie Waschgelen, Badeschäumen und Shampoos zugesetzt werden.

Vergessen wir jedoch nicht, dass Shampoo effektiv gewaschen werden sollte und Waschgel gut gewaschen werden sollte, sodass der Hersteller von milderen Waschmitteln und Kosmetika und Kosmetika diese Sulfate ersetzen musste zu einer anderen wirksamen Substanz.


Oft sind dies:

  • SCS - Sodiun-Cocosulfat (Natrium-Kokos-Sulfat);
  • ALS (Ammoniumlaurylsulfat);
  • MLS (Magnesiumlaurethsulfat).

Diese Substanzen gehören ebenfalls zur Gruppe der Sulfate. Obwohl ALS und MLS als weniger störend angesehen werden, unterscheidet sich dieser Effekt nicht sehr von SLS, und daher sind diese Mittel nicht wirklich harmlos. Sulfate sind hilfreich, wenn Sie nach einem Shampoo suchen, das Sie alle 1-2 Wochen verwenden, um angesammelten schweren Schmutz, Lacke, Schäume und dergleichen abzuwaschen. Es ist jedoch besser, solche Reinigungsmittel nicht ständig zu verwenden.

Welche Alternative zu Sulfatwaschmitteln?

Die empfindlichsten Waschmittel werden auf der Basis von Glucosiden (Kokosglucosid, Laurylglucosid und Caprylglucosid) und Dinatriumcocoylglutamat, Natriumcocoylglutamat hergestellt. Wenn wir ein sanftes und sanftes Shampoo für unser Haar wählen möchten, sollten wir ein mildes sulfatfreies Shampoo wählen, das die oben genannten Reinigungsmittel enthält.

Schonende Reinigungsmittel enthalten milde Tenside wie:

  • Natriumcocoylsarcosinat;
  • Natriumlaurylsulfat-Glucosecarboxylat;
  • Dinatriumlaurethsulfosuccinat;
  • DioctylnatriumsulFosuccinat;
  • Natriummethyl-2-Sulfolaurat.
  • Hauptvorteile der sulfatfreien Haarwäsche:

    • Sie sind sehr sanft, was besonders wichtig für gefärbtes und strapaziertes Haar ist.
  • natürliches Shampoo kann jeden Tag verwendet werden, es ist für alle Haartypen geeignet, einschließlich gefärbtem und geschädigtem Haar;
  • enthalten oft natürliche Inhaltsstoffe, Öle und Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente;
  • Locken gut vor negativen Umwelteinflüssen schützen;
  • Nach dem Waschen müssen keine zusätzlichen Conditioner verwendet werden.
  • Diese Tools weisen jedoch auch eine Reihe von Nachteilen auf:

    • Sie waschen die Locken nicht immer gut von den Resten von Kosmetika und subkutanem Fett.
  • häufiger verwenden;
  • haben relativ hohe Kosten;
  • Stränge können sich nach dem Waschen verheddern.
  • Liste sulfatfreier Waschshampoos

    Die folgenden Haarwaschmittel sind frei von SLS und anderen Sulfaten:

    • Nature Siberica;
  • COCOCHOCO (Israel);
  • Estel CUREX Classic - sulfatfreies Shampoo für alle Haartypen mit Keratin;
  • Sylveco ist ein hypoallergener Haarbalsam;
  • Macadamia mit Ölen;
  • Planet Organika - Serie Totes Meer und Produkte dieser Linie mit Zedern- und Sanddornöl;
  • Babydream ohne Tränen ist ein Baby-Shampoo;
  • HIPP ist auch Kinderkosmetik ohne Tränen;
  • Facelle Gel für die Intimhygiene (auch zum Waschen von Haaren geeignet);
  • Loreal Delicate Color mit Vitamin E und UV-Filter;
  • BIOVAX English Series;
  • BC Color Save Shampoo für gefärbtes Haar von Schwarzkopf;
  • Johnsons Baby-Shampoo ohne Laurylsulfat - ein 3-in-1-Waschmittel für Kinder;
  • Im Wesentlichen Ihre;
  • L'Occitane Ultra Rich Sheabutter mit Sheabutter;
  • Alterra;
  • Sante Naturkosmetik - Linien Jojoba Care, Lava Power, Henna Volume, Velvet Rose.

  • Diese Liste hilft Ihnen dabei, ein sulfatfreies Shampoo zu finden, das keine aggressiven Substanzen wie schädliche Sulfate enthält. Es reinigt das Haar und die Kopfhaut sehr sanft und behält gleichzeitig die Farbstabilität, den Glanz und ohne das Haar von innen zu beschädigen. Es gibt auch spezielle Produkte mit Keratin, die das Haar füllen und es voller, schwerer und schöner machen.

    Was kann sulfatfreies Shampoo ersetzen?

    Wenn Sie kein sulfatfreies mildes Waschmittel zum Waschen gefunden haben oder es schnell aufgebraucht ist und diese Shampoos diese Eigenschaft haben, da sie häufig zweimal auf den Kopf aufgetragen werden müssen, um ihn gut zu spülen, können sie ersetzt werden.

    Für diese Zwecke ist jede Babyseife am besten geeignet, die vorsichtig eingeschäumt und gewaschen werden musswarmes Wasser, Sie können auch sicher Baby-Shampoos aus den ersten Lebenstagen kaufen.

    Im Handel erhältliche sulfatfreie Waschmittel enthalten in der Regel keine Parabene und Silikone, die ebenfalls keine sehr nützlichen Inhaltsstoffe sind und das Haar schädigen. Es ist zu beachten, dass die Hersteller versuchen, den Inhalt der Shampoos zu verbergen. Daher müssen Sie beim Lesen der Etiketten wachsam sein.

    Leider können Sulfate oder Parabene unter verschiedenen Namen versteckt werden.

    Wenn Sie mindestens zwischen normalem Shampoo und Sulfat wechseln, werden Sie feststellen, dass Ihr Haar schön und glänzend ist und die Wirkung schöner Locken Sie aufheitert.

    Elumen VS Directions - Vorteile / Nachteile & wie wirken sie eigentlich?

    Vorherigen post Natürlicher Zuckerfarbstoff: Anwendung, Zubereitung, Nutzen und Schaden
    Nächster beitrag Beine schmerzen nach Alkohol: Womit ist es verbunden, wie man loswird