Was man gegen Schwindel tun kann

Symptome und Behandlung von Volksheilmitteln gegen zervikale Migräne

Zervikale Migräne ist ein sympathisches Syndrom, das durch Pathologien im Bereich der Wirbelarterie verursacht wird. Um herauszufinden, ob es Methoden gibt, um das Problem zu beseitigen, müssen wir herausfinden, um welche Krankheit es sich handelt.

Artikelinhalt

Ursachen der zervikalen Migräne?

Symptome und Behandlung von Volksheilmitteln gegen zervikale Migräne

Es gibt 2 große Wirbelarterien im menschlichen Körper. Bei Durchblutungsstörungen in diesem Bereich handelt es sich um zervikale Migräne. Außerdem wird die Pathologie häufig als posteriores sympathisches Zervixsyndrom oder Wirbelarteriensyndrom bezeichnet. Es ist bekannt, dass die Wirbelarterien für etwa 30% des gesamten Blutflusses verantwortlich sind, daher wirkt sich eine Verletzung ihrer Funktionalität negativ auf den Körper aus.

Warum tritt das hintere sympathische Zervixsyndrom auf? Es gibt zwei Gruppen von Hauptgründen.

Die erste Gruppe umfasst die Ursachen für Wirbelverletzungen:

  • Verletzung;
  • angeborene strukturelle Störungen;
  • Osteochondrose von 1-2 Wirbeln der Halswirbelsäule;
  • zervikale Instabilität;
  • Gründe unbekannter Natur.
  • Die zweite Gruppe von Gründen hat keinen Zusammenhang mit Wirbelkörperläsionen:

    • Atherosklerose;
  • abnorme Struktur der Blutgefäße;
  • abnorme angeborene Gefäßposition;
  • Muskelkrämpfe im zervikalen Bereich;
  • Myositis.
  • Übrigens können die Symptome des Syndroms mit anderen Krankheiten verwechselt werden. Daher ist es wichtig zu wissen, wie sich die Migräne im Gebärmutterhals entwickelt und welche Anzeichen damit verbunden sind.

    Anzeichen von Migräne im Gebärmutterhals

    Die aufgeführten Gründe führen zu einer Kompression der Nervenstämme, wodurch die Wirbelarterien buchstäblich geflochten werden. Das Ergebnis ist ein Krampf der Gefäßwände. Gleichzeitig kommt es zu einer Verengung des Arterienlumens, die die charakteristischen Symptome verursacht

    Es sollte beachtet werden, dass Verstöße vorübergehend oder dauerhaft sein können. Beispielsweise kann sich ein Krampf nur entwickeln, wenn der Kopf gedreht wird oder sich der Körper in einer unbequemen Position befindet.

    Die Migräne im Gebärmutterhals schreitet häufig fort und der Prozess verläuft in zwei Schritten:

    • episodische Vasokonstriktion;
  • Die Verengung der Wände wird irreversibel, was zu erhöhten Symptomen führt.
  • Natürlich führt das Wirbelarteriensyndrom nicht dazuSchlaganfälle. Die für diese Art von Pathologie charakteristischen Symptome können jedoch nicht als angenehm bezeichnet werden

    Zu den Hauptfunktionen gehören:

    Symptome und Behandlung von Volksheilmitteln gegen zervikale Migräne
    • Kopfschmerzattacken. Der Schmerz kann variiert werden: paroxysmal, pochend, lang anhaltend, brennend;
    • Schmerzen können auf den Bereich des Nasenrückens, der Augenhöhlen, des Hinterkopfes, der Stirn und der Ohren ausstrahlen.
  • Schmerzen werden in der Regel nur auf einer Seite festgestellt;
  • Schmerzempfindungen nehmen signifikant zu, wenn versucht wird, die Position des Körpers zu ändern, während der Kopf berührt wird.
  • Juckreiz oder Brennen können beim Drehen des Kopfes auftreten;
  • Der Anfall wird häufig von Übelkeit und Erbrechen, pulsierendem Geräusch oder Ohrensausen, Seh- und Hörstörungen begleitet.
  • Fieber oder Schüttelfrost;
  • das Vorhandensein eines Klumpens im Hals, der das Schlucken verhindert.
  • Manchmal kann das Drehen des Kopfes beim nächsten Angriff zu Bewusstlosigkeit führen.

    Wenn ähnliche Symptome beobachtet werden, können Sie herausfinden, ob eine Person wirklich ein sympathisches posteriores Zervixsyndrom hat. Dazu müssen Sie Druck auf Ihren Hinterkopf ausüben. In diesem Fall nimmt die Empfindlichkeit der Dermis im Halsbereich stark zu

    Diagnose der zervikalen Migräne

    Die vom Patienten angegebenen Symptome reichen nicht aus, um eine genaue Diagnose zu stellen.

    Daher wird eine zusätzliche Prüfung zugewiesen, einschließlich:

    • Röntgen - Diese Methode zielt darauf ab, Verstöße im Bereich der Wirbel zu erkennen.
  • Gefäßultraschall und Doppler-Sonographie - ermöglichen die Beurteilung von Blutflussstörungen;
  • CT für eine schichtweise Untersuchung der Struktur von Arterien und Wirbeln;
  • Rheoenzephalographie - erkennt die Durchgängigkeit einer bestimmten Arterie;
  • Analyse einer Blutprobe - Bestimmung der Konzentration von Cholesterin und Lipiden.
  • Abhängig von der identifizierten Ursache wird eine Behandlung verordnet.

    Behandlung der zervikalen Migräne

    Da die Ursachen des Syndroms vielfältig sind, werden verschiedene Techniken zur Behandlung des Problems eingesetzt. In jedem Fall ist es jedoch notwendig, die Symptome der Pathologie zu stoppen. Insbesondere werden entzündungshemmende Arzneimittel sowie Arzneimittel verwendet, die die Durchlässigkeit von Arteriengefäßen erhöhen

    Symptome und Behandlung von Volksheilmitteln gegen zervikale Migräne

    Da eine Durchblutungsstörung zu einer unzureichenden Ernährung des Gehirngewebes führt, werden B-Vitamine und Neuroprotektiva zum Schutz vor Sauerstoffmangel verschrieben. Zu den empfohlenen Mitteln zählen auch Metablika, Spasmolytika. Der Behandlungsverlauf umfasst Massageverfahren, Elektrophorese und physiotherapeutische Übungen.

    In Ausnahmefällen wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt, um die Halswirbel zu stabilisieren.

    Entfernen Sie dazu Knochenwachstum, das für eine Krankheit wie Osteochondrose charakteristisch ist.

    Behandlung der zervikalen Migräne mit Volksheilmitteln

    Zu Hause können Sie die Krankheitssymptome reduzieren.

    Hierfür werden folgende gängige Methoden empfohlen:

    1. Tragen Sie nachts Kohlblätter mit Honig auf die wunde Stelle auf;
    2. Mischen Sie einen halben Liter Sanddornöl und 150 g trockene Johanniskraut. Die Mischung wird in ein Wasserbad gestellt und eine halbe Stunde lang gekocht, ohne zu kochen. Bestehen Sie 3 Tage lang an einem unbeleuchteten Ort auf dem Medikament. Das fertige Produkt in warmer Form wird zum Reiben verwendet.
    3. Trockener Senf und Aloe-Saft werden zu gleichen Anteilen gemischt. Fügen Sie der Mischung 10 Tropfen Propolis-Tinktur und 2 Esslöffel Wodka hinzu. Das resultierende Präparat wird auf den Nacken aufgetragen und mit einer Folie gesichert. Um einen wärmenden Effekt zu erzielen, wird ein warmer Schal um den Hals gewickelt. Dieses Rezept wird am besten nachts verwendet.

    Verweilen Sie nicht nur bei Volksmethoden. Eine vollständige Behandlung wird ausgeschlossen, da es in den meisten Fällen unmöglich ist, die Ursache der Pathologie allein zu beseitigen. Alternative Methoden lindern die Symptome, können jedoch eine weitere Verschärfung des Problems hervorrufen. Und die vernachlässigte Form der Migräne im Gebärmutterhals ist praktisch nicht heilbar. Das einzige, was mit einem längeren Verlauf der Pathologie getan werden kann, ist die Verringerung des Rückfallrisikos.

    Wenn Sie Schmerzen in der Halsregion verspüren, zögern Sie daher nicht, eine medizinische Einrichtung aufzusuchen. Dann wird Ihnen keine Migräne unheimlich!

    Vorherigen post Elektrische Stimulation als Methode zur Beeinflussung von Muskeln, Augen und Rücken zu therapeutischen Zwecken
    Nächster beitrag Lebersauce