Legasthenie – Wenn Lesen und Schreiben schwerfällt | neuneinhalb – Deine Reporter | WDR

Trotz aller Grade

Wein ist das älteste Getränk, das Homer in seiner Ilias gesungen hat. Ein Getränk von Dichtern, Künstlern, Philosophen. Wein wurde von den Menschen als Getränk der Götter konzipiert, anscheinend, damit Sie den Beinamen göttlich sicher hinzufügen können.

Trotz aller Grade

Wein hat Eigenschaften wie Verlieben, Versöhnen, Inspirieren und Trösten (vielleicht sollten Sie es mit letzterem nicht übertreiben). Nicht ohne Grund hat uns die Natur selbst fünf Sinne verliehen, von denen zwei, Nase und Zunge, seit langem zärtlich der Schuld gewidmet sind.

Artikelinhalt

Erste Bekanntschaft ... Wie ist es?

Bevor wir anfangen, denken wir daran, dass Wein passiert:

  • Trockenzuckergehalt 1%;
  • halbtrocken - 2-3% Zucker;
  • Dessert - 15-30% Zucker.
  • Sie müssen kein Experte sein, um dieses Getränk zu genießen. Das Wichtigste ist, dass der Wein von hoher Qualität ist, egal ob weiß oder rot. Und das Wissen, wie man Wein richtig trinkt, kommt mit der Übung. Die drei Hauptkomponenten bei der Bewertung von Wein sind Farbe, Geruch und Geschmack. Jetzt in Ordnung.

    Farbe ist das erste Kriterium, anhand dessen wir das Getränk bewerten. Weißwein wird uns mit allen möglichen Farbtönen begeistern, von hellem Stroh bis Gold. Wenn es in der Farbe starkem Tee ähnelt oder eine bernsteingrünliche Tönung hat, deutet dies bereits darauf hin, dass Sie wahrscheinlich überhaupt nicht das Getränk vor sich haben, nachdem Sie es probiert haben, bleiben Sie in der gleichen aufregend guten Stimmung und bei ausgezeichneter Gesundheit.

    Rotweintöne von hellem Rubin bis zu dunklem Granat können ebenfalls viel aussagen. Die Intensität und der Reichtum von Rotweinen ändern sich mit dem Alter, mit dem das Getränk leben soll, und den verschiedenen verwendeten Rohstoffen.

    Ich möchte mich auch auf Vintage-Weine konzentrieren, die in Fässern gereift sind. Im Laufe der Zeit verlieren sie dank natürlicher Oxidationsprozesse ihre Farbe, Sedimente sind in Jahrgangsweinen zulässig, es gibt keinen Grund zur Sorge.

    Das Alter des Weins wird durch die folgenden Wörter angegeben: jung (verkauft in dem Erntejahr, aus dem sie hergestellt werden), gewöhnlich (frühestens am 1. Januar des nächsten Jahres), vintage (muss mindestens 1,5 Jahre in Eichenfässern gereift sein) oder Sammlung (Reifungszeit des Getränks in einem Eichenfass plus mindestens 3 Jahre Reifung).

    Die nächste Stufe ist die Verkostung des Aromas des Getränks. Nach dem Entfernen des kortikalen ProBeeilen Sie sich nicht, es zu probieren, geben Sie dem Wein 10-15 Minuten lang ein wenig Atem , der Kontakt mit Sauerstoff kommt ihm nur zugute. Gießen Sie es danach in ein Glas, rühren Sie es um, atmen Sie langsam ein und dann sollten Sie genau das Aroma spüren, das auf dem Etikett der gekauften Flasche angegeben ist.

    Mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen können Sie nicht nur Ihre Wissensbasis testen, sondern auch eine Fälschung identifizieren. Wenn Sie den Wein öffnen und klare Erdbeer- oder Brombeeraromen hören, die Traubenweinen überhaupt nicht eigen sind, bedeutet dies, dass er Aromen enthält. Lesen Sie das Etikett noch einmal sorgfältig durch, wenn darauf steht, dass das Getränk aromatisiert ist - dann haben Sie eine hundertprozentige Fälschung gekauft.

    Die Farbe und das Aroma haben Ihnen bereits eine Vorstellung von dem Getränk gegeben. Es ist Zeit, sich mit seinem Geschmack vertraut zu machen. Die Hauptaufgabe des ersten Schluckes ist es, auf der Zunge zu verweilen und Ihnen die Möglichkeit zu geben, zu beurteilen, ob Sie das Getränk mögen oder nicht. Der nächste Schluck ist größer, es hilft, den Geschmack tiefer zu enthüllen. Kauen Sie dazu ein wenig Wein.

    Nachdem Sie die Frage Wein beantwortet haben, was ist das? bietet sich Folgendes an: Womit wird es gegessen ...?

    Richtig kombinieren

    Die Fähigkeit, guten Wein, leckeres Essen und angenehme Gesellschaft zu kombinieren, hilft Ihnen dabei, die Atmosphäre eines Abends zu schaffen, den Sie auf jeden Fall wiederholen möchten.

    Wenn Sie einen Begleiter zu Ihrer Mahlzeit auswählen, halten Sie sich an ein einfaches Prinzip: Komplexe Gerichte werden mit einfachen Weinen kombiniert, und umgekehrt: Je einfacher das Gericht, desto reicher das Getränk, das Sie auswählen. Rotwein passt perfekt zu Gerichten mit rotem Fleisch.

    Trotz aller Grade

    Außerdem wird Sie niemand beschuldigen, solche gastronomischen Produkte wie Sushi, Spaghetti, Pizza, Natur- und Brotkoteletts, Schnitzel, Lamm, Schweinefleisch, Leber damit kombiniert zu haben. Lachs und Forelle (aufgrund ihres Fettgehalts) sind auch eine großartige Ergänzung zu den roten Sorten dieses Getränks.

    Aber für Weißwein werden alle Meeresfrüchte, Kaviar, Fisch, Kalbfleisch und Geflügel ausnahmslos die besten Nachbarn auf dem Tisch. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit separat auf fettarme Würste und natürlich Käse lenken. Immerhin passt Käse + Wein perfekt zusammen!

    Alles, was ich oben beschrieben habe, bezieht sich hauptsächlich auf TROCKENEN WEIN. Und wenn es um halbsüße und süße Weinsorten, Desserts, Schokolade, Eiscreme geht, werden alle möglichen Früchte hier zu Recht als führend angesehen - Ihre Fantasie kann grenzenlos sein.

    Damit ein Wein einen dichten und ausgeprägten Geschmack hat, muss er bei einer bestimmten Temperatur serviert werden. Es ist also richtig, Weißweine zu trinken, die im Winter auf 10-12 Grad und im Sommer auf 8-10 Grad gekühlt sind. Es ist richtig, Rotweine im Winter bei einer Temperatur von 18 bis 20 Grad und im Sommer von 16 bis 18 Grad zu trinken. Trinken Sie trockene Weine richtig bei einer Temperatur von 14-16.

    Trinkkultur

    In diesem Artikel sprechen wir nur über Wein, und jetzt habe ich inIch gehe ausschließlich zu ihm. Weil eine exotische Kombination von scheinbar unschuldigen Getränken eine explosive alkoholische Reaktion hervorrufen kann.

    Wenn sich die Seele dennoch nach Veränderung sehnt, versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass der Grad der Getränke, die Sie verwenden, in Zukunft zunehmen sollte, nachdem Sie Ihr Alkoholregime überschritten haben, z. B. Wein-Cognac. Es wird nicht empfohlen, zum Wein zurückzukehren.

    Beim Trinken von Getränken mit einem gewissen Grad beginnt der Körper, Katalase zu produzieren, ein Enzym, das die Resistenz gegen Vergiftungen erhöht. Je aktiver Sie sich bewegen, desto mehr von diesem Enzym werden Sie freisetzen.

    Jeder macht eine Schlussfolgerung für sich selbst, aber unter keinen Umständen kann man treuen Gefährten jedes fröhlichen Festes, Tanzes, verweigern. Allein dank dieser Methode nimmt die Neutralisation der Wirkung von Alkohol auf einmal 2-3 mal zu.

    Gastronomische Tabus

    Nun, das wird nicht empfohlen, mit Wein zu essen.

    Wahrscheinlich hat jeder die Geschichte von einem Sandwich mit einer dicken Schicht Butter gehört. Jetzt vergiss !!! Eine einfache Naschgewohnheit schützt Sie vor unerwünschten Vergiftungen. Missbrauche keine fetthaltigen Lebensmittel, sie entfernen den Grad nicht, sondern maskieren ihn nur auf verräterische Weise.

    Und wenn Sie Ihre Wache vollständig verlieren, wird es ein unerwartetes Ergebnis geben. Warum ist der Slogan so tief in den Menschen verwurzelt, die mit seinem Gesicht in OLIVIER eingeschlafen sind? Wiederholen Sie nicht die Fehler anderer Personen.

    Zu den nicht zu Wein passenden Lebensmitteln gehören übermäßig scharfe Gerichte und Gurken (Sauerkraut, Gurken, Pilze), gewürzt mit Essig und Gewürzen.

    Seien Sie vorsichtig mit Nüssen - sie blockieren die Rezeptoren der Zunge und, wie sie sagen, fallen sie aus dem Spiel. Und denken Sie daran, Tabakrauch tötet nicht nur den Geruch von Wein, sondern auch den Geruch Ihres Parfüms.

    Um die Frage zu verstehen, wie man Wein richtig trinkt, muss man noch herausfinden, aus welchen Gläsern man es machen soll. Hier ist alles einfach, die Hauptsache ist, später nichts zu verwirren.

    Es gibt also drei allgemein akzeptierte Formen für ein Weinglas. Der erste ist ein eiförmiger Schnitt, der Schaumweine und Champagner serviert. Die zweite hat die Form einer Tulpe, sie wird auch tulpenförmig genannt und ist für Rotwein gedacht. Und schließlich eine Glockenform mit einer breiten Spitze, die sich hervorragend für Weißweine eignet.

    Trotz aller Grade

    Wenn wir über die Kapazität eines Glases sprechen, müssen wir verstehen, dass es ungefähr 100-120 g beträgt. In einem tulpenförmigen Glas geht aufgrund dieser Form die korrekte Konzentration des vom Wein abgegebenen Aromas über. Und durch den eiförmigen Schnitt ist es so schön zu sehen, wie die Blasen aufsteigen.

    Durch dünnes und transparentes Glas können Sie die Temperatur des Getränks leicht spüren und die Schönheit seiner Farbe voll und ganz schätzen. Die dünnen Kanten des Glases helfen dabei, den Wein bis zur Zungenspitze zu richten.

    Es gibt genug Dinge in unserem Leben, die wir genießen. AberStimmen Sie zu, ein Glas Wein wird zweifellos besondere Farben hinzufügen!

    37 Grad - Einsame Spitze

    Vorherigen post Wie macht man zu Hause einen Cappuccino?
    Nächster beitrag Sind roter Fisch und Laktation kompatibel?