HBz x THOVI - Deine Augen (HBz Festival Remix)

Wir wollen schöne Augen!

Laut Ärzten leidet jedes 50. Kind an Strabismus. Diese Form der Abweichung ist ohne Rücksprache mit Spezialisten leicht zu erkennen. Strabismus bei Kindern wird nicht als besonders gefährliche Krankheit angesehen, aber Sie sollten nicht zulassen, dass seine Entwicklung seinen Lauf nimmt.

Wir wollen schöne Augen!

Wir laden Sie ein, sich mit Gründen für seine Entwicklung vertraut zu machen , finden Sie heraus, welche Arten von Abweichungen bestehen und welche Maßnahmen ergriffen werden können und sollten.

Artikelinhalt

Was ist das und warum erscheint es?

Strabismus ist ein Zustand, der durch Abweichung von der Mittelachse eines oder beider Augen gekennzeichnet ist. Mit der richtigen Position der Augen verschmilzt das Bild des betrachteten Objekts mit Hilfe des visuellen Analysators und wir erhalten ein klares Fernglasbild.

Bei einem Kind mit Abweichungen verbinden sich die Bilder nicht. Um den Körper nicht umsonst zu belasten, schaltet das Zentralnervensystem das zusammengekniffene Auge aus .

Von der Seite scheint es, dass das Baby in verschiedene Richtungen schaut, aber tatsächlich arbeitet nur ein Auge. Der zweite beginnt zu reagieren und die Funktion eines Betrachters zu erfüllen, wenn Sie ein gesundes Auge mit etwas schließen. Wenn dieses Problem für längere Zeit nicht gelöst wird, beginnt sich Amblyopie zu entwickeln, und das Sehvermögen des Problemauges nimmt ab.

Die Ursachen für Strabismus bei Kindern sind normalerweise mit einer Fehlfunktion des Körpers und dem Einfluss externer Reize verbunden.

Die folgenden Faktoren können die Entwicklung beeinflussen:

  • angeborene Krankheiten und Verletzungen während der Geburt;
  • erhöhte körperliche und geistige Belastung;
  • Infektionskrankheiten des Gehirns;
  • Verletzung;
  • Vorhandensein von mäßigem bis hohem Astigmatismus, Hyperopie oder Myopie;
  • abnorme Entwicklung der Augenmuskulatur, Entzündung und Schwellung in ihnen;
  • ZNS-Erkrankungen;
  • Vererbung;
  • eine starke Abnahme der Sehschärfe auf einem Auge.
  • Am häufigsten treten solche Abweichungen bei Kindern im Alter von 2-3 Jahren auf. In dieser Zeit lernen ihre Augen, zusammenzuarbeiten und Bilder richtig abzugleichen.

    Arten von Strabismus

    Die Krankheit hat verschiedene Formen. Die Krankheit ist also angeboren oder erworben. Im ersten Fall ist das Geburtstrauma meistens die Ursache für sein Auftreten. Bei jeder Art von Krankheit können Abweichungen dauerhaft und periodisch sein und auftretennur ein oder beide Augen. Es gibt zwei Hauptformen: gelähmt und freundlich.

    Die Entwicklung der paralytischen Form ist mit Störungen in den Muskeln verbunden, die für die Beweglichkeit des Augapfels verantwortlich sind, oder mit Erkrankungen, die den Sehnerv betreffen. Eine Besonderheit - nur ein gesundes Auge blinzelt, das geschädigte Organ ist inaktiv oder bleibt an Ort und Stelle.

    Je nach Art der Abweichung wird die paralytische Form in vier weitere Typen unterteilt:

    • Konvergent - schaut auf den Nasenrücken. Bei Kindern wird konvergentes Schielen am häufigsten mit Hyperopie kombiniert;
  • Vertikal - nach oben oder unten schauen;
  • Abweichend - der Blick ist auf den Tempel gerichtet. Bei divergierendem Strabismus bei Kindern wird Myopie am häufigsten diagnostiziert;
  • Gemischt - Die Augen können in verschiedene Richtungen gerichtet werden.
  • Die freundliche Form ist durch abwechselnden Strabismus gekennzeichnet, dh sowohl das rechte als auch das linke Auge können von der Mittelachse abweichen. Der Grund ist meistens in der Vererbung und den Besonderheiten der Struktur der Augen dieser Person verborgen.

    Die freundliche Form gibt es in folgenden Varianten:

    • Die Unterbringung kann sich bei einem Kind bis zu 2-3 Jahren mit hoher körperlicher Anstrengung entwickeln. Der Grund ist das Vorhandensein von Begleiterkrankungen (Hyperopie, Myopie, Astigmatismus) in mittlerem und hohem Ausmaß. Bei oft kranken und geschwächten Babys kann es sogar vor einem Jahr auftreten;
  • Teilweise akkommodierend;
  • Nicht zuvorkommend.
  • Letztere manifestieren sich bei Babys im Alter von 1-2 Jahren. Der Grund für die Entwicklung dieser Krankheitsformen liegt nicht nur in Augenverletzungen, sondern auch im Vorhandensein externer Faktoren. Dies ist eine ziemlich schwerwiegende Form der Abweichung. Um dieses Problem zu lösen, ist ein integrierter Ansatz und sogar ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

    Wir wollen schöne Augen!

    Es gibt auch eine latente Form von Strabismus bei Kindern. Sie können die Anzeichen nach anstrengenden Aktivitäten bemerken, wenn das Baby Bilder zeichnete oder studierte, wenn das Baby über etwas verärgert ist oder schlafen möchte. In diesen Momenten können Sie sehen, dass die Augen von Kindern in verschiedene Richtungen zu schauen scheinen.

    Nach einer gewissen Zeit passt alles zusammen, aber dies ist kein Grund, sich zu beruhigen. Es ist unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren. Das Kind kann zum Schielen neigen. Der Optiker hilft bei der Bestätigung oder Ablehnung der Diagnose und verschreibt gegebenenfalls die Behandlung. Andernfalls kann sich die latente Abweichung in eine explizite Form verwandeln.

    Diagnose und Behandlung

    Im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit darf das Kind keine Unannehmlichkeiten haben. Normalerweise sind Eltern oder Bekannte die ersten, die solche Abweichungen bemerken. Im Laufe der Zeit treten Symptome wie Schwindel und Kopfschmerzen auf, die Bilder beginnen sich zu verdoppeln, das Bild ist nicht dreidimensional, sondern flach. Darüber hinaus kann sich das Sehvermögen verschlechtern.

    In der Kindheit kann dies die Wahrnehmung der umgebenden Welt erheblich beeinflussen. Manchmal notiert vonTavaniya in der geistigen und körperlichen Entwicklung. All diese Folgen des Strabismus bei einem Kind werden von einem Augenarzt behandelt.

    Nur er kann die richtige Diagnose stellen und die Ursache der Krankheit bestimmen. Er überprüft auch die Sehschärfe und wählt bei Bedarf die entsprechende Brille aus.

    Spezielle Tabellen und Spiegel dienen zur Diagnose. Mit Hilfe geeigneter Geräte werden der Ablenkwinkel und die Beweglichkeit der Augäpfel bestimmt. Im Falle einer gelähmten Form kann eine Konsultation eines Neurologen erforderlich sein.

    Die Behandlung von Strabismus bei Kindern sollte sofort begonnen werden. Diese Krankheit verschwindet nicht von selbst. Sie und Ihr Baby müssen hart arbeiten. Von der Diagnose bis zur vollständigen Genesung kann es mehrere Jahre dauern. Eine positive Dynamik wird nur erreicht, wenn alle Empfehlungen des Arztes genau befolgt werden.

    Es ist notwendig, mit der Sehkorrektur zu beginnen. Dafür wird Kindern eine spezielle Brille verschrieben, die er regelmäßig tragen muss. Wenn die Muskeln eines Augapfels geschwächt sind, kann eine der Gläser (gesundes Auge) versiegelt werden. Dies wird dazu beitragen, Ihr schwaches Auge zu trainieren und zu stärken.

    Die therapeutische (Hardware-) Behandlung umfasst nicht nur das Tragen einer Brille, sondern auch spezielle Übungen für die Augen. Alle Übungen verursachen eine moderate Arbeitsbelastung und stärken die Augenmuskulatur. Infolge eines solchen Trainings werden geschwächte Bereiche allmählich gestärkt, das Sehvermögen wird wiederhergestellt und die Schrägstellung verschwindet. Ein positives Ergebnis ist für lange Zeit zu erwarten, wird es aber definitiv sein.

    Zusätzlich zur Hardware-Behandlung von Strabismus bei Kindern kann für einige Formen der Krankheit eine chirurgische Operation verschrieben werden. Es wird empfohlen, dies im Alter von 3 bis 6 Jahren zu tun. Bei Bedarf können Sie jedoch jederzeit operieren. Bis zum Alter von 14 Jahren werden Anomalien unter Vollnarkose und später unter örtlicher Betäubung korrigiert.

    Sie können sich innerhalb von 10 Tagen von der Operation erholen. Danach sind zwangsläufig muskelstärkende Übungen vorgeschrieben. Alle Arten der Therapie werden unter Aufsicht eines Augenarztes durchgeführt. Im Verlauf der Behandlung werden Korrekturen vorgenommen und bei Bedarf die Brille gewechselt.

    Wie vermeide ich solche Abweichungen?

    Natürlich ist es gut, dass die meisten Arten von Strabismus korrigiert werden können, aber es ist besser zu versuchen, seine Entwicklung zu verhindern. Hierfür haben Augenärzte bestimmte Empfehlungen. Erstens sollten Sie Spielzeug nicht zu nahe an das Kinderbett oder den Kinderwagen hängen. Sie müssen die Regeln für visuellen Stress befolgen.

    Zweitens sollten Sie regelmäßig von Spezialisten untersucht werden. Wenn Sie Zweifel haben, konsultieren Sie einen Arzt, insbesondere wenn Sie zu Strabismus neigen. Drittens sollten Augenkrankheiten unverzüglich behandelt werden.

    Wenn Sie bereits an Strabismus leiden, sollten Sie sich auf eine Langzeitbehandlung einstellen und alle ärztlichen Vorschriften genau befolgen. Sie sollten jedoch nicht verzweifeln - mit rechtzeitiger Diagnose und angemessener Behandlung können Sie diese Krankheit loswerden!

    Deine Augen

    Vorherigen post Fehlschwangerschaft bei Frauen - ist dieser Zustand gefährlich und welche Anzeichen kennzeichnen ihn?
    Nächster beitrag Ein neues Gericht aus bekannten Produkten: Nudeln braten