Juckende Kopfhaut - Die Top 12 Tipps 👧👱

Was tun, wenn Ihr Kopf juckt?

Starker Juckreiz der Kopfhaut ist schrecklich unangenehm, kann aber sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern beobachtet werden. Warum juckt der Kopf? Die Gründe für dieses unangenehme Symptom können in allem liegen. Oft signalisieren sie das Vorhandensein einer starken allergischen Reaktion und sogar dermatologischer Erkrankungen. Sie können jedoch sehr prosaisch sein, insbesondere wenn eine Person Hygienestandards vernachlässigt und ihren Kopf nicht rechtzeitig wäscht.

Artikelinhalt

Kopf juckt

Was tun, wenn Ihr Kopf juckt?

Es kommt auch vor, dass der Kopf juckt und Haare ausfallen. Solche Manifestationen können die Entwicklung einer diffusen Alopezie signalisieren, die auch ihre eigenen endogenen Ursachen hat. Es kommt häufig vor, dass eine Frau mit ähnlichen Symptomen einfach nicht für die Pflegeprodukte geeignet ist, die sie regelmäßig verwendet.

Sie werden überrascht sein, aber eine allergische Reaktion kann sogar auf Reizstoffe wie Stylingschaum oder Gel auftreten!


Es ist noch trauriger, wenn solche Warnzeichen mit einer so unangenehmen Krankheit wie Kopfläusen verbunden sind, was leider auch in unseren fortschreitenden Zeiten keine Seltenheit ist. Letztendlich kann Juckreiz eine Folge von neurologischen Störungen im Körper sein.

Leider ist es fast unmöglich, die genaue Ursache einer juckenden Kopfhaut zu diagnostizieren. Da Krätze mit grundlegend unterschiedlichen Faktoren in Verbindung gebracht werden kann, kann nur ein kompetenter und qualifizierter Trichologe die wahre Verletzung feststellen. Und selbst er braucht oft die Meinung anderer eng fokussierter Spezialisten, um ein objektives Urteil zu fällen.

Eine Differentialdiagnose des Problems ist in einer unabhängigen Version fast unmöglich, es sei denn, die Gründe für das unangenehme Phänomen liegen in den banalsten Verstößen gegen die Pflege von Ihrer Seite. Aber heute geben wir Ihnen einige der häufigsten Dinge, die mit Ihrem Unbehagen verbunden sein können. Wie kann man verstehen, warum der Kopf juckt?

Ursachen für juckenden Kopf

Was tun, wenn Ihr Kopf juckt?

Wenn Ihre Kopfhaut stark und lange juckt, ist dies ein guter Grund, alarmiert zu sein und einen Arzt zu konsultieren. Normalerweise tritt dieses Symptom nicht nur auf. Sehr oft juckt übermäßig fettige Haut, und dieses Phänomen wird durch das Auftreten von fettiger Seborrhoe verursacht. Diese Krankheit erfordert eine angemessene Behandlung, deren Verlauf von einem Dermatologen oder Trichologen festgelegt wird.

Oft sind diese pDem Erscheinungsbild werden rötliche Plaques hinzugefügt, die plötzlich auf der Kopfhaut erscheinen. Wenn sich die Krusten lösen, können die Wunden nass werden und dem Patienten noch mehr Unannehmlichkeiten bereiten. Trotz der Tatsache, dass all dies beängstigend erscheint, treten solche Symptome bei den meisten Menschen auf, die wegen juckender Haut einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie einen stark juckenden Kopf haben, denken Sie wahrscheinlich verzweifelt über alle möglichen Ursachen einer solchen Störung nach. Bevor Sie Alarm schlagen und zu den Spezialisten laufen, sollten Sie auf die Einhaltung der Hygienestandards achten. Juckreiz geht nicht unbedingt mit dem unbedeutenden Talgüberschuss am Kopf einher.

Der Grund, warum der Kopf juckt, kann für viele Frauen eine schlechte Angewohnheit sein, ihre Haare nach dem Shampoo oder Conditioner schlecht zu waschen. Überlegen Sie, was mit Ihrer Haut passieren würde, wenn Sie die Seife nach jeder Dusche nicht mit Wasser abspülen, sondern auf Ihrem Körper belassen würden. Ein trauriges Bild, nicht wahr? Aber Ihre Kopfhaut ist nicht besser und nicht schlechter - sie erfordert auch das ordnungsgemäße Abwaschen der Reste aggressiver Haushaltschemikalien.

Machen Sie es sich zur Regel, Ihr Haar mit Wasser auszuspülen, bis es sauber und transparent wird. Massieren Sie während des Waschens die Haut mit den Fingerspitzen und schütteln Sie die Haarwurzeln vorsichtig , damit keine Waschmittel darauf verbleiben. Besser noch, wenn Sie vorübergehend die Standard-Shampoos fallen lassen und Ihr Haar auf altmodische Weise reinigen - zum Beispiel mit einem Hühnerei oder einer Waschseife.

Was tun, wenn Ihr Kopf juckt?

Der alarmierendste und oft objektivste Verdacht derjenigen, die mit einem unangenehmen Symptom konfrontiert sind, ist das Vorhandensein von Parasiten, dh Läusen.

Pedikulose tritt heute wirklich auf. Es ist wie üblich besonders in Kinderbildungseinrichtungen verbreitet. Wenn Sie ein Kind im schulpflichtigen Alter haben, ist es daher möglich, dass es die Infektion nach Hause gebracht hat.

Wenn der Kopf juckt, aber keine Läuse vorhanden sind, bedeutet dies nicht, dass sie genau fehlen - eine Inkubationszeit ist charakteristisch für diese parasitäre Invasion.

Und Läuse selbst sind nicht die einzigen Parasiten, in die sich Ihr Kopf verlieben kann. Eine ziemlich häufige Ursache für Juckreiz ist in diesem Fall auch die Demodekose, die durch die Demodex-Milbe hervorgerufen wird, die in fast jedem Federkissen vorkommt.

Interne Ursachen für juckenden Kopf

Andere Ursachen für juckende Kopfhaut:

Was tun, wenn Ihr Kopf juckt?
  1. Seborrhoe. Es kann ölig und trocken sein und tritt aufgrund einer Änderung der Struktur der Talgsekretion in den Poren auf. Normalerweise schält sich die Haut stark ab und es tritt ein unangenehmes Phänomen wie Schuppen auf. Es ist zu beachten, dass sich Seborrhoe häufig zu einer chronischen seborrhoischen Dermatitis entwickelt, einer ziemlich komplexen Krankheit, deren Qualität nur von einem Spezialisten ausgewählt werden kann. Daher, wenn Sie Schuppen haben und mit eder Kopf juckt - es ist Zeit, professionelle Hilfe zu suchen;
  2. Pilzläsionen. Eine weitere häufige Ursache für Juckreiz, die eine komplexe medikamentöse Behandlung erfordert. Wenn Sie jetzt nicht zu einem Dermatologen oder Trichologen gehen können, um ein Kratzen für die Pilzkultur durchzuführen, und der Hautjuckreiz fast unerträglich ist, versuchen Sie es mit Apothekenprodukten. Antimykotische Shampoos enthalten Climbazol, Pyroctonolamin und Zinkpyrithion, die die Ausbreitung von Infektionen kontrollieren können. Ätherisches Teebaumöl ist auch ein gutes Hausmittel. Verzögern Sie jedoch nicht die Amateurleistung - um Komplikationen zu vermeiden, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt;
  3. Parasitärer Befall. Wir haben bereits darüber gesprochen, aber wir sollten Sie erneut auffordern, sich an einen Dermatologen zu wenden, wenn Sie Verdacht haben. Beachten Sie, dass selbst wenn die Läuse noch nicht sichtbar sind, dies nicht bedeutet, dass dies nicht der Fall ist. Und wenn es zu viele von ihnen gibt, ist die Therapie viel weniger effektiv. Es lohnt sich auch, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie glauben, an Demodikose zu leiden. Dieser Zustand ist schwer zu behandeln und sehr unangenehm, insbesondere wenn er das Gesicht betrifft (was sicherlich später eintreten wird, wenn er vorhanden ist).

Zögern Sie nicht, Ihren Arzt mit Beschwerden über einen juckenden Kopf aufzusuchen. Leider weist dieses Phänomen nicht immer auf eine unsachgemäße Pflege hin. Und jede Krankheit neigt, wie Sie wissen, dazu, fortzuschreiten und sich sogar in komplizierte Formen zu verwandeln.

Allergien und mögliche Reizstoffe bei Juckreiz im Kopf

Allergiker leiden von Natur aus häufig unter juckender Haut, nachdem sie ein neues und scheinbar völlig harmloses Mittel angewendet haben.

Eine allergische Reaktion auf der Kopfhaut kann ausgelöst werden durch:

  • Neues Shampoo, Conditioner, Maske oder ein anderes Pflegeprodukt;
  • Haarfärbemittel, insbesondere Industriehaushalt (nicht professionell);
  • Waschmittel oder Waschmittel zum Reinigen der Bettwäsche;
  • Stylingprodukte (Lack, Schaum, Wachs, Gel);
  • Eingelassene Seren, Flüssigkeiten und Hitzeschutzprodukte.
  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie eine unerwünschte Reaktion haben, die häufig beim Wechseln Ihrer Kosmetik auftritt, versuchen Sie, zu dem zuvor verwendeten Produkt zurückzukehren. Wenn der Juckreiz gleichzeitig nachlässt, sollten Sie die kürzlich gekauften Produkte verwerfen. Wenn die früheren Produkte Sie nicht vollständig zufriedenstellten und Sie keine Lust haben, sie erneut zu verwenden, empfehlen wir Ihnen, ein neutrales Baby-Shampoo zu kaufen, das die Haut nicht reizt und den Talgsekretionsprozess nicht beeinträchtigt.

    Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Produkten, die nicht für Ihr Haar geeignet sind, auch die Gefahr besteht, dass Nebenwirkungen bei der Verwendung auftreten. Dies gilt insbesondere für trockene KosmetikaHaut, die für sehr fettiges Haar entwickelt wurde. Wenn Sie die Haut austrocknen und die Haare an der Wurzel verdünnen, tritt Juckreiz ohne Allergien auf.

    Bitte beachten Sie, dass Allergien durch Farben verursacht werden können, die Ammoniak oder Wasserstoffperoxid enthalten. Wenn Sie zu Hause ohne die Hilfe eines Meisters malen, führen Sie einen Allergietest durch. Bei diesem einfachen Test wird zuerst ein Tropfen Oxidationsmittel auf die empfindliche Haut auf der Rückseite Ihres Handgelenks aufgetragen. Wenn innerhalb von 15 Minuten keine Reaktion beobachtet wird, können Sie einen Farbstoff verwenden

    Behandeln Sie Ihre Haut verantwortungsbewusst und bleiben Sie gesund!

    Kopfhaut juckt, gereizt, Schuppen - Einfache Lösung

    Vorherigen post Alkohol und Citramon
    Nächster beitrag Was ist ein Gleitbruch und welche Behandlung wird angewendet, um ihn loszuwerden?