Vitamin K I Prophylaxe für Neugeborene

Welche Vitamine werden nach der Geburt benötigt?

Schwangerschaft, Geburt, Babynahrung - all dies sind sehr wichtige Momente im Leben jeder Frau. Um Ihre Gesundheit zu erhalten und dem Körper der Krümel zu helfen, sich richtig zu formen, ist ein gesunder Lebensstil erforderlich, bei dem Sie der Ernährung viel Aufmerksamkeit schenken müssen. Sie sollten Schlaf und Ruhe nicht vergessen, Belastungen korrigieren und entsprechend belasten.

Welche Vitamine werden nach der Geburt benötigt?

Vitamine nach der Geburt mit Stillen sind einfach eine Notwendigkeit, um den Körper einer jungen Mutter zu erhalten, die sich einer Schwangerschaft und Geburt unterzogen hat. Auch die zusätzliche Verwendung von Spurenelementen und anderen nützlichen Substanzen schafft günstige Bedingungen für die gute Entwicklung und das normale Leben eines kleinen Babys.

Heute behauptet die Medizin, dass selbst eine richtige Ernährung, die allen Empfehlungen von Experten entspricht, den Körper einer schwangeren Frau, die eine Geburt mit dem gesamten Substanzkomplex durchlaufen hat, nicht vollständig befriedigen kann. Deshalb lohnt es sich, auf Vitamine zu achten, die zur Lösung des Problems beitragen.

Warum sollten Frauen während der Stillzeit Vitamine einnehmen?

Für ein Baby ist Muttermilch die einzige Quelle, um alle existierenden Substanzen zu erhalten. Und seine Qualität ist sehr wichtig, da es dem Kind ermöglicht, sich normal an neue Lebensbedingungen anzupassen, und es ist auch das einzige Lebensmittel für es. Deshalb sollte es mit allen notwendigen Spurenelementen und einem vollständigen Satz Vitamine gesättigt sein. Daraus folgt, dass die Art und Weise, wie die Mutter isst und welcher Lebensstil sie führt, vollständig davon abhängt, wie sich ihr Baby entwickelt und wie es aufwächst.

Aber es ist nicht sehr einfach, allen neuen Bedingungen standzuhalten, da die junge Mutter erhebliche Probleme hat. Zusätzlich zu den üblichen weiblichen Aufgaben widmet sie sich jetzt die meiste Zeit dem Neugeborenen. Und dies führt dazu, dass laut Statistik mehr als achtzig Prozent der Frauen in dieser Zeit einen Mangel an verschiedenen Substanzen haben. Dies ist sehr gefährlich, da es mit Konsequenzen behaftet ist. Insbesondere Frauen haben Probleme mit Zähnen und Nägeln, der Haarzustand verschlechtert sich und sie beginnen auszufallen. Negative Folgen sind häufig auch zahlreiche Krankheiten oder sogar die Unterentwicklung einer kleinen.

Deshalb wird jeder Frau nach der Geburt eine Vitamintherapie gezeigt, die sich positiv auf den Körper von Mutter und Kind auswirkt. Aber wie jedes Medikament sollte es in Maßen sein, denn wenn Sie es übertreiben, können Sie Probleme von der anderen Seite bringen. Um dies zu vermeiden, müssen die entsprechenden Spezialisten konsultiert werden. Nur ihre Hilfe bietet eine individuelle Auswahl des Vitaminkomplexes, die sowohl zur Steigerung der Laktation als auch zur Wiederherstellung des korrekten Gleichgewichts aller Substanzen im Körper einer stillenden Mutter und damit ihres Babys beiträgt.

Welche Vitamine müssen nach der Geburt eingenommen werden?

Und jetzt stellt sich die nächste Fragedarüber, welche Vitamine nach der Geburt einer stillenden Mutter zu trinken sind. Während der Geburt verliert eine Frau viel Blut, die Stillzeit stimuliert auch die Freisetzung von Nährstoffen aus dem Körper der Mutter an ihr Baby. Deshalb ist es durch einen Mangel an Vitamin C gekennzeichnet, es gibt auch einen Mangel an Vitamin D und denen der Gruppe B. Darüber hinaus gibt es einen signifikanten Mangel an Folsäure, Zink, Kalzium und Magnesium, die für den Körper der Mutter mangelhaft werden.

Nachdem eine Frau rechtzeitig auf ihren Zustand geachtet hat, muss sie die notwendigen Maßnahmen für ihre vollständige Genesung ergreifen. Zunächst müssen Sie die richtige Ernährung sicherstellen. Es sollte viel frisches Obst, Beeren, Gemüse enthalten. Sie können Getreide und fermentierte Milchprodukte nicht aufgeben. Der Körper braucht mageren Fisch und Fleisch.

Der Kalziummangel ist sehr wichtig. In diesem Fall wird die Haut stumpf und beginnt sich abzuziehen. Der Zustand der Haare und Nägel verschlechtert sich ebenfalls, und was noch unangenehmer ist, ist die Verschlechterung der Qualität der Muttermilch. Deshalb müssen Milchprodukte während des Stillens vorhanden sein. Brokkoli hilft auch bei diesem Problem.

Die beste Option ist die, bei der der gesamte Vitaminkomplex nach der Geburt aus der Nahrung stammt. Um dies auszugleichen, berechnen Sie die Notwendigkeit, bestimmte Produkte zu konsumieren. Sie müssen den Gehalt an Nährstoffen in ihnen kennen:

  1. Um Haarausfall nach der Geburt zu vermeiden, normalisieren Sie Schleimhäute, Knochen, Haut und Nägel. Retinol sollte in ausreichenden Mengen vorhanden sein (A). Es ist genug in Eiern und Leber, in Aprikosen und Käse, viel in Milch;
  2. Thiamin (B1) ist wichtig für das normale Funktionieren des Nervensystems, was bei Getreide und Hülsenfrüchten ausreicht.
  3. Für ein optimales Funktionieren der Leber und des Nervensystems wird Riboflavin (B2) in ausreichenden Mengen benötigt, um im Tonus des Muskelgewebes zu bleiben - eine Substanz für das Wachstum, die in fermentierten Milchprodukten ausreicht;
  4. Die Bildung des Nervensystems bei Säuglingen erfordert eine bestimmte Menge Pyridoxin (B6), das reich an Fleisch und Fisch sowie Kartoffeln, Kohl und Nüssen ist.
  5. Auch Fisch und Fleisch, Hüttenkäse, Kefir und andere fermentierte Milchprodukte enthalten die erforderliche Menge an Cyanocobalamin (B12), das an der Entwicklung verschiedener nervöser und anderer Prozesse im Körper des Babys beteiligt ist.
  6. Das ordnungsgemäße Funktionieren des Verdauungstrakts, die Stimulierung des Stoffwechsels, die Verarbeitung von Kohlenhydraten und Fetten - all dies wird hauptsächlich durch Nikotinsäure (PP) bereitgestellt. Indem Sie Innereien, Buchweizen und Fleisch essen, können Sie den Körper mit dieser Substanz befriedigen;
  7. Ascorbinsäure (C) hat eine Vielzahl positiver Eigenschaften, die die Immunität verbessern, das Auftreten von Entzündungsprozessen verhindern, die Zellwände stärken, ohne sie ist die Aufnahme von Eisen durch den Körper unmöglich. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, viel Obst und Gemüse zu essen
  8. Eine normale Entwicklung des Babys ist nicht möglicho ohne ausreichende Menge an Tocopherol im Körper (E). Dies impliziert die Notwendigkeit, Sonnenblumenkerne sowie Sonnenblumenpflanzenöl zu verwenden. Diese Substanz hilft, die Funktion der Brustdrüsen während der Stillzeit zu normalisieren, und wirkt sich auch positiv auf Veränderungen der Gonaden des Babys aus
  9. Butter, Eier, Fischöl - alle diese Lebensmittel enthalten große Mengen an Calciferol (D), das die Entwicklung von Rachitis bei Kindern behindert, da es zur Stärkung des Knochengewebes beiträgt.

Wenn eine Frau richtig isst und zusätzliche Vitamine im Körper konsumiert, löst sie beim Stillen ihres Babys die folgenden Aufgaben:

  • Rehabilitation und Stärkung des Immunsystems nach der Geburt;
  • Bereitstellung einer nahrhaften Ernährung für Ihr Baby;
  • Auffüllung des Körpers mit Nährstoffmangel.
  • Es sollte beachtet werden, dass alle Punkte sehr wichtig sind, da sie eine schnelle Genesung für eine Frau und eine qualitativ hochwertige Anpassung für das Baby garantieren. Vitamine werden auch nach der Geburt für nicht stillende Frauen benötigt. In diesem Fall sind zwei Punkte aus den drei vorherigen Listen erfüllt, was natürlich auch sehr wichtig ist.

    Vitamine gegen Haarausfall nach der Geburt

    Viele Frauen erleben nach der Geburt eine rasche Verschlechterung ihres Haarzustands. Dafür gibt es mehrere Gründe. Unter ihnen sind hormonelle Veränderungen, die sich in einer stressigen Situation befinden, eine Verschlechterung der Pathologien im Körper. Es lohnt sich auch, sich an den Mangel an Vitaminen zu erinnern, der zu diesem Phänomen beiträgt.

    Welche Vitamine werden nach der Geburt für das Haar benötigt? Und trotzdem, die bereits erwähnt wurden. Dies sind A, die gesamte Gruppe B, die Vitamine C, PP und E. Sie können mit speziell entwickelten Präparaten nachgefüllt werden. Wenn das Baby noch gestillt wird, ist es wichtig, einen Kinderarzt zu konsultieren. Unter den beliebtesten ist es wert, solche Vitamine gegen Haarausfall nach der Geburt hervorzuheben, wie Alphabet, Evicent, Revalid. Es lohnt sich auch, traditionelle Medizinrezepte zu verwenden. Mit Masken und Abkochungen können Sie Ihr Haar erheblich verbessern, ohne das Baby zu verletzen.

    Denken Sie daran, dass selbst nützliche Dinge schädlich sein können. Übertreiben Sie es also nicht, um eine Hypervitaminose zu vermeiden!

    Vitamin K bei Neugeborenen / SanjaNatur

    Vorherigen post Retinoic Salbe
    Nächster beitrag Behandlung von Rhinitis bei Kindern mit Miramistin: Schleimhautspülung und Inhalation