Warum Frauen fremdgehen (Frau Dr. Wagner's Top Tipp Nr. 5)

Warum betrügen Frauen?

Viele Studien moderner Psychologen und nur Beobachtungen des Lebens gewöhnlicher Menschen legen nahe, dass Betrug heutzutage sehr verbreitet ist, obwohl in einigen Kulturen ein solches Verhalten vorliegt wird immer noch als schweres Verbrechen angesehen.

Laut Statistik gehen Männer häufiger zur Seite, aber der Verrat einer Frau an ihrem Ehemann ist längst nichts Außergewöhnliches mehr.

Warum betrügen Frauen?

Vor ein paar Jahrhunderten wurden untreue Frauen von der Gesellschaft schwer verurteilt und sogar bestraft, aber seitdem wurde die Welt durch eine Kulturrevolution erschüttert, die unter der Schirmherrschaft der Meinungsfreiheit der Persönlichkeit stattfand.

Heutzutage hat sich das Bild von familiären Beziehungen und Werten völlig auf den Kopf gestellt. Die Situation, in der einer der Ehepartner nebenbei eine sexuelle Beziehung hat, ist bereits typisch für viele Ehegewerkschaften. Traurige Statistiken zeigen, dass etwa 40% der Frauen ihren Männern nicht treu sind.

Darüber hinaus finden Sie immer häufiger Situationen, in denen Menschen in der Ehe die sogenannten freien Beziehungen das heißt, die Frau betrügt mit Zustimmung ihres Mannes und umgekehrt. Wenn die Untreue des Ehepartners plötzlich aufgedeckt wird, kann eine echte Tragödie eintreten, wenn alle Mitglieder leiden, wenn die Familie zerstört wird.

Es ist sehr schwierig, die Gründe für den Rückgang der moralischen und familiären Werte in jedem Einzelfall zu verstehen. Es lohnt sich jedoch, es zu versuchen, wenn Ihr eigenes Familienleben auf dem Spiel steht.

Artikelinhalt

Mögliche Gründe für weibliches Betrügen

Auf die Frage, warum es im Familienleben einer Frau plötzlich möglich wird, ihren Ehemann zu betrügen Es ist kaum möglich, sich an eine bestimmte universelle Meinung zu halten.

Psychologen glauben, dass eine verheiratete Frau zu Beginn des Ehebruchs am häufigsten von folgenden Motiven geleitet wird:

Warum betrügen Frauen?
  1. Unzufriedenheit mit der eigenen Ehe;
  2. Ressentiments gegen den Ehemann, dessen Grund seine Unaufmerksamkeit oder sogar ein früherer Verrat seinerseits sein kann;
  3. Verblassen der Gefühle für ihren Ehemann, Mangel an vollem Sexualleben mit ihm;
  4. das plötzliche Auftreten von Liebe im Gesicht.

Alle oben genannten Motive, mit Ausnahme des letzten, können jedoch kaum durch außereheliche Angelegenheiten beseitigt werden.

Aber Frauen machen diesen Schritt bewusst oder unbewusst. Einige wollen sich einfach wieder gewollt und geliebt fühlen, andere fühlen sich einfach hilflos.vor den Problemen, die in ihrem eigenen Familienleben aufgetreten sind.

In Familien, in denen Ehepartner im gegenseitigen Einvernehmen polygame Beziehungen pflegen, ist auch nicht alles wolkenlos, obwohl es zunächst anders erscheinen mag.

  • Erstens, wenn es Kinder in einer Familie gibt, dann sind es vor allem diejenigen, die leiden und ohne Konzepte von Moral und Familienwerten aufwachsen;
  • Zweitens kann man in einer solchen Situation kaum von großer Liebe zwischen Ehepartnern sprechen. Das Betrügen einer Frau mit Zustimmung ihres Mannes kann sie nicht glücklich machen, und den familiären Beziehungen wird einfach Wärme, Respekt und Vertrauen entzogen.
  • Doppelmoral

    Psychologen führten eine sehr interessante Studie durch, die zeigte, dass Vertreter verschiedener Geschlechter unterschiedliche Ansichten zum Problem des Betrugs im Verhältnis zueinander haben.

    Es stellte sich also heraus, dass die meisten Männer eher glauben, dass außereheliche Angelegenheiten für sie zulässig sind, nicht jedoch für Frauen. Frauen hingegen halten sich in dieser Angelegenheit an den Grundsatz der Gleichstellung und stellen die gleichen Anforderungen an das stärkere Geschlecht wie an sich selbst.

    Eine ähnliche Doppelmoral trat im Mittelalter auf, als die sogenannten Keuschheitsgürtel erfunden wurden, die nur für Frauen verwendet wurden.

    Obwohl moderne Wissenschaftler glauben, dass dies Fiktion ist und es tatsächlich keine Gürtel gibt, bleibt in der Gesellschaft bis zu einem gewissen Grad die Idee erhalten, dass Männern erlaubt und vergeben wird, was Frauen verspottet und verurteilt werden .

    Wenn wir uns den Weltreligionen zuwenden, dann gibt es in ihnen keine doppelte Moral. So wird beispielsweise der Ehebruch eines Ehemannes im Islam ebenso streng verurteilt wie der Verrat seiner Frau. Natürlich lösen moderne Menschen solche Probleme innerhalb der Familie, aber früheres unmoralisches Verhalten wurde öffentlich bestraft.

    Ist es möglich, den Verrat meiner Frau zu vergeben?

    Warum betrügen Frauen?

    Das Betrügen einer Frau mit ihrem Ehemann ist eine ernsthafte Prüfung für die Familie, wenn nicht nur die Beziehung der Ehepartner untereinander, sondern auch das Schicksal ihrer Kinder angegriffen wird. Die Untreue eines geliebten Menschen schmerzt einen Mann bis ins Mark, und sehr oft ist es sehr schwierig oder einfach unmöglich, sich von einem Ehepartner Vergebung zu verdienen.

    Was können Sie einem Mann in einer so schwierigen Situation raten, wenn der erste Ausbruch der Empörung vorbei ist und nur noch Bitterkeit und tiefste Enttäuschung übrig bleiben?

    Natürlich sollten Sie zunächst versuchen zu entscheiden, ob Sie bereit sind, den Groll loszulassen und das Leben mit Ihrer Frau wieder aufzunehmen.

    Wenn ja, helfen Ihnen die folgenden Tipps, mit Ihren inneren Gefühlen umzugehen:

    1. versuchen Sie, die Situation so rational wie möglich zu behandeln und unangenehme Emotionen in den Hintergrund zu rücken;
    2. Listen Sie die Eigenschaften Ihres Ehepartners auf, für die Sie ihn lieben;
    3. Versuchen Sie zu antworten: War der Verrat Ihrer Frau ein Fehler oder ein Muster, das durch Ihre Unaufmerksamkeit für sie verursacht wurde?

    Natürlich ist es schwer, Verrat zu vergeben, aber vielleicht können Sie diese Krisenzeit überlebenund jetzt eine wirklich starke Familie aufbauen. Nachdem Sie Ihre Situation sorgfältig überlegt haben, ist es Zeit für ein schwieriges Gespräch mit Ihrer Frau.

    Hören Sie sich ihre Erklärung an und überlegen Sie, ob Sie sie akzeptieren können. Infolgedessen müssen Sie immer noch eine sehr schwierige Entscheidung treffen: sich trennen oder zusammen bleiben.

    Es ist klar, dass man sich nicht verbieten kann, Enttäuschung und Herzschmerz zu empfinden. Es ist sehr wichtig, dass beide Ehepartner Veränderungen wollen, sich verstehen und beginnen, sich gemeinsam zu verändern.

    Dann kann die Beziehung aufrechterhalten werden, und mit vollem Verständnis und Unterstützung wird ein Phänomen wie das Betrügen Ihres Mannes oder Ihrer Frau Ihre Familie nie wieder berühren!

    3 Gründe warum Frauen fremdgehen, und wie du es vermeidest!

    Vorherigen post Aufbau in 3 Monaten: Tipps für das Basis- und Muskelwachstum
    Nächster beitrag Wie werde ich der perfekte Liebhaber?